Der beste Weg zu glanzvollem, gesunden Haar

07.10.2014 |  Von  |  Körperpflege

Geschätzte Lesezeit: 6 minutes

Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Jetzt bewerten!

Die Werbung auf Haarpflegeprodukten verspricht wahre Wunder, wenn man nur ihr besonderes, mit verschiedenen chemischen Substanzen angereichertes Erzeugnis kauft. Schon können wir mit prachtvolle Locken und glänzendem Haar aufwarten. Dabei gibt es auch viele natürliche Methoden, die zu einem gesunden und schönen Haar führen. Manche der empfohlenen Praktiken dagegen sollte man lieber nicht anwenden, das Haar wird nur unnötig beansprucht.

Sorgfältige Auswahl



Wie entscheiden Sie sich für ein Haarpflegeprodukt? Empfehlungen von Freundinnen, der Text auf der Verpackung, oder der besonders gute Duft? Schauen Sie etwas genauer hin! Überprüfen Sie die Packungsbeilagen und Etiketten aller Spülungen und Shampoos auf Inhaltsstoffe wie Ammonium Laureth Sulfat, Sodium Lauryl Sulfat, Silikon und Wachs. Sortieren Sie diese Produkte gezielt aus. Gereizte Haut, Haarverlust und Störungen des natürlichen Fett- und Feuchtigkeitshaushalts können die Folge dieser chemischen Substanzen sein. Kaufen Sie in Zukunft Pflegemittel mit rein natürlichen Inhaltsstoffen. Wenn Sie das Etikett ohne Lexikon verstehen können, ist dies ein gutes Zeichen.

Erholung für die Haare

Wenn Sie gewohnt sind, Ihr Haar täglich zu waschen, ist es eine grosse Umstellung, sich auf einen Rhythmus von zweimal in der Woche einzulassen. Ihre Kopfhaut wird es Ihnen danken. Die Produktion des Hauttalgs normalisiert sich und Ihr Haar wird wieder mit genügend Sebum (körpereigenes Fett) versorgt. Bleiben Sie in der Übergangszeit konsequent und halten an Ihrem Vorsatz fest. Schon nach wenigen Wochen erhalten Sie die Belohnung: dichteres, geschmeidiges, natürliches Haar.

Wassertemperatur beachten



Achten Sie auf jeden Fall auf die Wassertemperatur beim Haare waschen. Kein heisses Wasser benutzen, da sonst die natürlichen Öle aus der Struktur des Haares gelöst werden. Das Haar wird trocken und spröde, die Haarstruktur muss mit künstlichen Substanzen wieder hergestellt werden. Die Haarwäsche lieber mit handwarmem Wasser vornehmen, anschliessend mit möglichst kühlem Wasser ausspülen. Die Hautporen verschliessen sich, die Haarstruktur wird auf gesunde Weise erhalten. Bakterien und Schmutz dringen in den folgenden Tagen weniger schnell ein, Ihr Haar fühlt sich nach der kalten Behandlung angenehm weich an und erhält einen seidigen Glanz.

Kunstgerechtes Bürsten



Die Durchblutung der Kopfhaut wird durch gründliches Bürsten stimuliert. Die Haarwurzeln erhalten ausreichend Nährstoffe und Versorgung. Das regelmässige Bürsten hilft, abgestorbene Hautpartikel zu entfernen und der Verhornung entgegenzuwirken. Die körpereigenen Fette verteilen sich über die Haare von der Wurzel bis zur Spitze. Ein gewünschter Effekt besonders bei langen Haaren. Sie erreichen dies aber nur mit einer geeigneten Bürste und der korrekten Handhabung. Spezielle Bürsten mit Naturborsten sind vorteilhaft, da sie die gleiche Oberflächenstruktur wie das menschliche Haar besitzen.  Das Haar wird besonders schonend behandelt und die Verteilung des Sebums ist sichergestellt.

Die Anwendung der Bürste ist besonders bei langen Haaren sehr entscheidend für die Haargesundheit. Einzelne Strähnen mit einer Hand anheben und mit der anderen Hand kleine Knoten im unteren Bereich entwirren. Als nächstes an der Kopfhaut beginnend in langen Strichen bis in die Spitzen durchgehend bürsten. Dabei an der Aussenseite anfangen, besonders am Hinterkopf aber auch die Innenseiten bearbeiten. Hier bilden sich am Haaransatz gerne Knoten. Nasse Haare bitte nicht bürsten.

Vorsorge ist besser als Heilung



Ihr Haar dankt es Ihnen, wenn Sie es vor unangenehmen Wettereinflüssen schützen. Schnee,
starker Wind oder extreme Sonnenstrahlung schaden Ihrer Haarpracht. Lassen sich unangenehme Wetterbedingungen nicht vermeiden, gönnen Sie Ihrem Haar hinterher etwas Guten, zum Beispiel eine selbstgefertigte Maske mit Aloe-Vera. Einfach ein Drittel Ihrer bevorzugten Spülung, ein Drittel Biohonig und ein Drittel Aloe-Vera-Gel zu einer ausgewogenen Creme verrühren und diese eine knappe halbe Stunde einziehen lassen. Wenn Sie Schwimmen gehen, möglichst eine Badekappe benutzen, immer die Haare zusammenbinden und vorher ein wenig natürliche Spülung in die Haare geben.

Trocknen oder föhnen

Die heisse Luft aus dem Föhn verursacht brüchige, sehr trockene Haare, natürliche Fette und die notwendige Feuchtigkeit werden entzogen. Viel schöner bleibt Ihr Haar, wenn sie es an der Luft trocknen lassen. Gönnen Sie sich und Ihren Haaren diese Zeit. Wenn Sie es einmal eilig haben, benutzen Sie nicht die hohen Stufen des Geräts und halten Sie ausreichend Abstand zum Haar, um die Hitze abzumildern.

Auszeit für das Haar: warme Massagen

Eine Mischung aus gleich grossen Anteilen von Kokosnussöl, Olivenöl, Mandelöl und Arganöl herstellen, dazu hochwertige organische Öle verwenden. In einem Wasserbad die Mixtur leicht erwärmen und anschliessend sorgsam in das Haar einmassieren. Einfach kopfüber ausschütten funktioniert am besten. Verwöhnen Sie sich mit einer wohltuenden Kopfhautmassage. Wickeln Sie Ihr Haar in ein vorgewärmtes Handtuch und entspannen Sie für eine halbe Stunde. Danach mit einem sehr sanften Shampoo die Haare auswaschen, das nasse Haar vorsichtig in das gebrauchte Handtuch drücken. Genehmigen Sie Ihrem Haar diese Anwendung einmal in der Woche, das Ergebnis sind anhaltend kräftige, wunderbar glänzende Haare.

Luxus aus Seide

Schwelgen Sie im Luxus und legen sich einen Kissenbezug aus Seide zu. Besorgen Sie einfach einen einzelnen Kopfkissenbezug, wenn Sie sich keine ganze Garnitur leisten wollen. Besonders Frauen mit sehr dünnen, glanzlosen oder sich leicht kräuselnden Haaren werden Ihre Freude an dieser Aktion haben. Ein kleiner Tipp mit grossen Auswirkungen. Am Morgen sind die Haare deutlich glatter, lassen sich leichter frisieren und benötigen weniger Hilfsmittel beim Styling.



 

Oberstes Bild: © Valery121283 – Shutterstock.com

Über Caroline Brunner

Caroline Brunner ist freiberufliche Online-Journalistin mit Fokus auf Arbeitspsychologie, Entrepreneurship, Kommunikation, Karriereplanung, Nachhaltigkeit und Verbraucherthemen.


Ihr Kommentar zu:

Der beste Weg zu glanzvollem, gesunden Haar

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.