Die Universal-Fernbedienung – ein digitaler Segen

22.11.2014 |  Von  |  Allgemein

Geschätzte Lesezeit: 6 minutes

Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Jetzt bewerten!

Wer einmal eine hat, will nie mehr darauf verzichten: Eine Universal-Fernbedienung bringt Ordnung in das Chaos unseres digitalen Alltags. Was Sie beim Kauf eines solchen Wunderdings beachten sollten, erfahren Sie hier!

Ein Schweizer Privathaushalt verfügt im Schnitt über mehr als zehn fernbedienbare Geräte. Fernseher, Sat-Receiver, DVD-Player, Hi-Fi-Anlage und viele andere mehr belagern unsere Wohnzimmer, die dazugehörigen Fernbedienungen stiften nicht nur bei technischen Laien Verwirrung. Die Lösung für das Desaster: eine All-in-one-Fernbedienung.



Die Entwicklung der Fernbedienung

In der guten alten Zeit war alles noch einfach. Die vorabendliche Entscheidung für einen der beiden Fernsehsender traf meistens das Familienoberhaupt. Musste aus unerfindlichen Gründen doch einmal umgeschaltet werden, beauftragte man eines der Kinder, den Weg auf sich zu nehmen. Die Lautstärke war voreingestellt, wackelte das Bild, wurde das meistens mit der geballten Faust geregelt.

Komplizierter wurde es in den 1980er-Jahren. Das Farbfernsehen war längst erfunden, die Bildschirmdiagonalen wurden grösser und das TV-Gerät entfernte sich weiter und weiter vom bequemen Sofa. Das Bedienen des Fernsehers wurde zur lästigen Qual. Mit einer schnurgebundenen Fernbedienung versuchten Technik-Freaks, das Problem in den Griff zu bekommen. Spätestens nach dem Sturz über das Kabel war man sich jedoch bewusst, dass diese Lösung auch nur eine halbe Sache war. Das war auch die Initialzündung für eine revolutionäre Entwicklung: die Infrarot-Fernbedienung. Zuerst nur ein Feature für TV-Röhren, wurden bald sämtliche Unterhaltungsgeräte damit ausgeliefert.

Mittlerweile werden neben Heizung, Beleuchtung und Garagentor alle modernen Haushaltsgeräte mit einer Fernbedienung gesteuert. Die Handhabung von mehr als zehn verschiedenen Infrarot-Sendern macht deutlich, zu welchen Problemen es über kurz oder lang kommt. Nicht nur technisch versierte Menschen verlieren den Überblick, ständig müssen Batterien getauscht werden, und wenn es darauf ankommt, ist immer gerade die Bedienung, die benötigt wird, nicht auffindbar. Haltbarkeit, Beschriftung und Haptik der Modelle lassen angesichts des Preisdumpings oft zu wünschen übrig. Besonders für ältere Nutzer sind die unterschiedlichen Bedienlogiken der Geräte ein Horror.





Was Sie beim Kauf einer Universal-Fernbedienung beachten sollten, erfahren Sie hier! (Bild: guvendinneden / Shutterstock.com)

Was Sie beim Kauf einer Universal-Fernbedienung beachten sollten, erfahren Sie hier! (Bild: guvendinneden / Shutterstock.com)

Die All-in-one-Fernbedienung – eine wunderbare Erfindung



Eine Universal-Fernbedienung schafft Ordnung im Wohnzimmer, reduziert den Sondermüll und vereinfacht die Bedienung von Geräten der Unterhaltungselektronik und des Haushalts. Grundsätzlich wird dabei zwischen zwei Varianten unterschieden, nämlich zwischen vorprogrammierten und lernfähigen Modellen. Während bei vorprogrammierten Universal-Fernbedienungen klar sein muss, dass die betriebenen Geräte auch bedienbar sind, können lernfähige Modelle ihre Datenbanken laufend erweitern.

Programmierung über den Computer

Die absoluten Spitzenmodelle unter den lernfähigen Universal-Fernbedienungen verfügen über einen USB-Anschluss. Eine Steuerungssoftware ermöglicht das Einrichten der zu bedienenden Geräte relativ einfach. So ist auch das Eingeben der einzelnen Codes nicht nötig, weil sich das Programm die Daten über eine Online-Datenbank besorgt und auf der Fernbedienung installiert. Ein besonderes Highlight: Durch das Downloaden eines elektronischen Programmführers wird die Fernbedienung zur digitalen Programmzeitschrift. Wenn also klar ist, dass in Zukunft noch weitere Haushaltsgeräte angeschafft werden, sollte unbedingt eine programmierbare lernfähige Universal-Fernbedienung gekauft werden. Eher abgeraten wird von sogenannten No-Name-Teilen. Bei diesen Produkten ist nämlich nicht gewährleistet, ob vor dem Verkauf überhaupt die Datenbank aktualisiert wurde. Im schlechtesten Fall ist das Ding nutzlos, bevor es überhaupt ausgepackt wird.

Im direkten Vergleich stellt der Konsument fest, dass es eklatante Preisunterschiede zwischen den einzelnen Modellen gibt. Ob sich der Griff zu den Billiggeräten im Supermarkt lohnt, ist nicht immer leicht zu beurteilen.

Was sollte beim Kauf einer Universal-Fernbedienung beachtet werden?

Im Supermarkt sollte eine Universal-Fernbedienung nur dann gekauft werden, wenn absolut sicher ist, dass sie alle heimischen Geräte auch bedienen kann. Im Zweifel sind in der Bedienungsanleitung die Fernbediencodes zu prüfen. Wenn das Teil nur ein Ersatz für eine Originalfernbedienung sein soll, spricht grundsätzlich nichts gegen den Kauf.



Hochwertige Modelle, die viele Geräte bedienen sollen, kauft man am besten im versandkostenfreien Onlinehandel. Vorteilhaft ist es, wenn dafür ein 30-tägiges Rückgaberecht eingeräumt wird. So hat man genügend Zeit, die All-in-one-Fernbedienung zu testen. Nicht selten bemerkt man nämlich erst nach einigen Wochen, dass eine wichtige Funktion nicht existiert – dann ist es beruhigend, wenn man das Produkt zurücksenden kann. Die Begleichung der Rechnung per Nachnahme oder sogar Vorkasse sollte bei diesen Geräten vermieden werden. Man bemerkt oft erst sehr spät, dass die Fernbedienung gewisse Anforderungen nicht erfüllt. Wer seinem Geld nicht lange hinterherlaufen will, bezahlt also mit Rechnung. Seriöse Plattformen bieten diese Möglichkeit auch an.

Auch der Weg zum Elektronikgrossmarkt kann sich lohnen. Allerdings sollten Sie genau wissen, was Sie wollen. Besonders bei kleineren Fachhändlern kann es passieren, dass man ein überteuertes oder veraltetes Gerät empfohlen bekommt. Jedenfalls sollten Sie vorab prüfen, ob der Hersteller eine Supportseite im Internet betreibt. Auch diverse Testberichte im Netz sowie einschlägige Internetforen können relativ aufschlussreich sein und die richtige Wahl erleichtern.

Von entscheidender Bedeutung ist die Zukunftssicherheit einer Universal-Fernbedienung. Deshalb empfehlen wir den Kauf eines bewährten Markenmodells im etablierten Onlinehandel. Nur so können Sie sicher sein, dass Sie Ihr Geld nicht zum Fenster hinauswerfen.




 

Oberstes Bild: © Baloncici – Shutterstock.com


Ihr Kommentar zu:

Die Universal-Fernbedienung – ein digitaler Segen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.