Diese Hausarbeit hassen Schweizer am meisten

Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Diese Hausarbeit hassen Schweizer am meisten
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Welche Hausarbeiten sind bei Schweizern besonders unbeliebt? Und welche mögen sie am liebsten? Das Immobilienportal immowelt.ch präsentiert dazu eine aktuelle Studie. Die Ergebnisse:  

21 Prozent der Schweizer nervt Fenster putzen am meisten. Bügeln und Toilette reinigen geht für 19 Prozent gar nicht. Männer (25 Prozent) grausen sich deutlich mehr vor dem Griff ins Klo als Frauen (14 Prozent). Besonders gerne stehen die Schweizer hinter dem Herd: Kochen ist für 39 Prozent der Befragten die liebste Hausarbeit.

Nichts hassen die Schweizer mehr, als ihre Fenster zu putzen. Jeder 5. (21 Prozent) würde den Glasreiniger am liebsten im Schrank stehen lassen.

Platz 2 der meistgehassten Hausarbeiten teilt sich das Bügeln mit dem Toilette putzen (jeweils 19 Prozent). Auf den weiteren Rängen der Liste mit den unbeliebtesten Hausarbeiten: Bad putzen mit 9 Prozent, Boden saugen und Staubwischen mit jeweils 6 Prozent.

Unterschiede bei Frauen und Männern

Grosse Unterschiede gibt es zwischen den Geschlechtern. Fenster putzen ist für 24 Prozent der Frauen die schlimmste Hausarbeit von allen, bei den Männern sind es nur 17 Prozent. Dafür hassen die Herren nichts mehr als den Griff zur Klobürste. Toilette putzen ist für jeden 4. (25 Prozent) die grösste Strafe, während es bei den Damen nur jede 7. (14 Prozent) davor ekelt.

Kochen ist bei Schweizern am beliebtesten

Nicht jede Hausarbeit nervt, manche Dinge erledigen die Schweizer sogar sehr gerne. Dazu zählt das Kochen – es ist mit 39 Prozent die beliebteste Hausarbeit der Schweizer. Die Geschlechter sind sich dabei einig: Männer rühren genauso gerne in den Töpfen wie Frauen. Auf dem nächsten Platz steht der Lebensmitteleinkauf. 23 Prozent der Befragten gehen am liebsten in den Supermarkt. Für die von immowelt.ch beauftragte repräsentative Studie „Wohnen und Leben 2016“ wurden im Februar 2016 schweizweit 500 Personen (Online-Nutzer) ab 18 Jahren befragt.

Die Ergebnisse der Studie im Überblick

Welche Hausarbeit mögen Sie am wenigsten?

  • Fenster putzen: 21 Prozent (24 Prozent Frauen / 17 Prozent Männer)
  • Bügeln: 19 Prozent (18 Prozent Frauen / 21 Prozent Männer)
  • Toilette putzen: 19 Prozent (14 Prozent Frauen / 25 Prozent Männer)
  • Bad putzen: 9 Prozent (9 Prozent Frauen / 9 Prozent Männer)
  • Boden saugen bzw. wischen: 6 Prozent (6 Prozent Frauen / 5 Prozent
    Männer)
  • Staubwischen: 6 Prozent (8 Prozent Frauen / 4 Prozent Männer)
  • Aufräumen / Ausmisten: 5 Prozent (4 Prozent Frauen / 7 Prozent Männer)
  • Geschirr spülen (Maschine ausräumen / von Hand abspülen): 4 Prozent (5 Prozent Frauen / 3 Prozent Männer)
  • Müll raustragen: 4 Prozent (5 Prozent Frauen / 2 Prozent Männer)
  • Kochen: 3 Prozent (4 Prozent Frauen / 2 Prozent Männer)
  • Lebensmittel einkaufen: 2 Prozent (2 Prozent Frauen / 1 Prozent Männer)
  • Wäsche waschen: 2 Prozent (1 Prozent Frauen / 4 Prozent Männer)


Welche Hausarbeit mögen Sie am liebsten?

  • Kochen: 39 Prozent (39 Prozent Frauen / 39 Prozent Männer)
  • Lebensmittel einkaufen: 23 Prozent (22 Prozent Frauen / 24 Prozent Männer)
  • Aufräumen/Ausmisten: 9 Prozent (11 Prozent Frauen / 8 Prozent Männer)
  • Wäsche waschen: 6 Prozent (9 Prozent Frauen / 3 Prozent Männer)
  • Geschirr spülen (Maschine ausräumen / von Hand abspülen): 6 Prozent (6 Prozent Frauen / 6 Prozent Männer)
  • Boden saugen bzw. wischen: 4 Prozent (3 Prozent Frauen / 6 Prozent Männer)
  • Bügeln: 3 Prozent (4 Prozent Frauen / 1 Prozent Männer)
  • Müll raustragen: 3 Prozent (1 Prozent Frauen / 6 Prozent Männer)
  • Fenster putzen: 2 Prozent (2 Prozent Frauen / 3 Prozent Männer)
  • Staubwischen: 2 Prozent (2 Prozent Frauen / 2 Prozent Männer)
  • Bad putzen: 2 Prozent (1 Prozent Frauen / 1 Prozent Männer)
  • Toilette putzen: 1 Prozent (0 Prozent Frauen / 1 Prozent Männer)

 

Artikel von: Immowelt AG
Artikelbild: © Lizavetta – shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Diese Hausarbeit hassen Schweizer am meisten

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.