Elektrische Gesichtsbürsten: Das Lifestyleprodukt gewährleistet eine sanfte Reinigung

28.10.2014 |  Von  |  Körperpflege

Geschätzte Lesezeit: 6 minutes

Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Jetzt bewerten!

Ein gepflegtes Äusseres und strahlende Haut sind nicht nur Grundvoraussetzung für jedes Schönheitsideal, sondern meist auch Ausdruck der Persönlichkeit. Und gerade in Sachen Hautreinigung gibt es immer wieder neue Produkte am Markt, die diese effektiver, schonender oder einfach funktionaler machen sollen.

Seit einiger Zeit gibt es nun elektrische Gesichtsbürsten, die angeblich neue Massstäbe in Sachen porentiefer Reinigung setzen sollen. Und da mag man sich die Frage stellen, ob traditionelle Produkte wie Lotion oder Reinigungspuder für strahlende Haut nicht mehr ausreichen?

Funktional und bequem in der Anwendung

Gesichtsbürsten entfernen überschüssige Hautschuppen und sorgen ganz nebenbei für eine Belebung der Gesichtshaut, da die Borsten die Haut sanft massieren und gut durchbluten. Dabei sind die neuen Modelle ganz einfach aufgebaut, denn im Innenteil der Bürste rotieren die Borsten, während sich der äussere Teil nicht bewegt, um Spritzer zu vermeiden.

Klar ist, dass elektrische Gesichtsbürsten nach einem ähnlichen Funktionsprinzip arbeiten wie elektrische Zahnbürsten. Denn sowohl das Reinigungssystem der beiden Beautyhelfer als auch der Geräteaufbau ist zu vergleichen.

Die meisten elektrischen Gesichtsbürsten sind wasserfest, womit sie unter der Dusche oder in der Badewanne genutzt werden können. Allerdings muss das Gesicht bereits von Make-up-Rückständen befreit sein, bevor die elektrische Beautyhilfe zur Anwendung kommt. Dann einfach auf die feuchte Haut etwas Peelingcreme oder Waschgel auftragen und dieses dann mittels der Gesichtsbürste sanft einmassieren. Alternativ kann das Reinigungsprodukt natürlich auch direkt auf die Bürste gegeben werden. Anschliessend wird das Gesicht mit viel klarem Wasser abgewaschen und mit einer reichhaltigen Maske oder Pflegecreme verwöhnt. Das Aufsteckbürstchen des elektrischen Gerätes wird abgezogen und unter fliessendem Wasser abgespült.

Spezielle Bürsten für extra Anwendungen

Die meisten Modelle haben unterschiedliche Aufsatzköpfe, also besonders weiche Bürsten für die Reinigung und mit extra kurzen Borsten für das Peeling. Wer sich in Fachmärkten umsieht, wird feststellen, dass elektrische Gesichtsbürsten mit dazugehörigen Pads deutlich im Vormarsch sind. Diese Reinigungspads sind mit einer Lotion getränkt, die ihre Wirkung entfaltet, wenn sie mit Wasser in Kontakt kommt. Auf dem Gerät sind die Pads mittels Klettverschluss angebracht, womit sie erst befeuchtet werden müssen, bevor die Gesichtsbürste eingeschaltet wird.

 

Oberstes Bild: © ABulash – Shutterstock.com


Ihr Kommentar zu:

Elektrische Gesichtsbürsten: Das Lifestyleprodukt gewährleistet eine sanfte Reinigung

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.