Emmi gibt Porridge eine neue Qualität

16.09.2016 |  Von  |  News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Jetzt bewerten!

Zugegeben – nicht jedem läuft bei der Nennung von „Porridge“ oder „Haferbrei“ das Wasser im Mund zusammen. Doch was einst als Arme-Leute-Essen galt, entwickelt sich immer mehr zum Trend-Frühstück.

Emmi folgt dieser Entwicklung und bringt den ersten fix und fertigen Haferbrei in die Kühlregale im Supermarkt. Dabei wagt man sich sogar ins Porridge-Ursprungsland nach Grossbritannien. Dort wird ab Oktober der Porridge „Made in Switzerland“ unter der Marke Onken erhältlich sein.

Porridge, Oatmeal oder einfach Haferbrei: Die einfache und gesunde Mahlzeit ist derzeit hochaktuell und wird in Blogs, auf Instagram oder Youtube gefeiert. Seinen Ursprung hat Porridge in Schottland, wo er wegen seiner nährenden Eigenschaften und geringen Kosten vor allem von Arbeiterfamilien gegessen wurde. Auch hierzulande war Haferbrei früher stark verbreitet.


Emmi Porridge - Classic

Emmi Porridge – Classic (Bild: © Emmi)


Gesunde und nahrhafte Zwischenmahlzeit

Doch der Porridge von heute hat selbstverständlich nicht mehr viel gemein mit dem pampigen, geschmacklosen Brei von damals. Porridge hat den Mief abgestreift und ist definitiv in der Trend-Küche angekommen. Und früher wie heute gilt: Porridge ist gesund. Hafer versorgt den Körper mit Vitaminen, Eiweissen, Kohlenhydraten und Ballaststoffen. Mit gerade einmal 5 Gramm zugesetztem Zucker ist Porridge deshalb der ideale Zmorge, Znüni oder Zvieri.

Auch im Schweizer Handel findet man heute bereits Porridge in bunten Einzelportionen. Diesen Produkten muss man allerdings noch Wasser oder Milch hinzufügen und ihn zumeist auch noch erhitzen, damit die Haferflocken aufquellen. Emmi geht einen Schritt weiter und bringt den ersten fix und fertigen Porridge auf den Schweizer Markt.

So kann man den Porridge von Emmi auch ganz unkompliziert in der Schule, im Büro oder unterwegs im Zug geniessen. Wer ihn in den kalten Jahreszeiten lieber warm mag, kann ihn aber selbstverständlich auch einfach in der Mikrowelle kurz erwärmen. Sowohl kalt auch als warm kommt der Porridge von Emmi mit einer cremigen Konsistenz und gleichzeitig angenehmem Biss daher. Erhältlich ist er ab sofort im Schweizer Detailhandel (Coop, Spar und Manor) in den Sorten Classic und Apfel.


Emmi Porridge - Apfel

Emmi Porridge – Apfel (Bild: © Emmi)


Weit weg von den schottischen Ursprüngen

Porridge stammt ursprünglich aus Schottland. Und so ist es nicht verwunderlich, dass der aktuelle Trend zum Haferbrei im Vereinigten Königreich begann. Dort finden sich in zahlreichen Food-Blogs Tipps zu passenden Toppings und Zutaten für Porridge. Doch auch in England sind im Detailhandel vor allem Instant-Produkte zu finden, die zudem stark gezuckert sind. Deshalb ist Emmi überzeugt, dass der fix und fertige Porridge „Made in Switzerland“ auch die Konsumenten auf der Insel überzeugen kann. Ab Oktober wird er deshalb unter der im Vereinigten Königreich etablierten Marke Onken erhältlich sein.

 

Artikel von: Emmi
Artikelbild: © Olha Afanasieva / Shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Emmi gibt Porridge eine neue Qualität

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.