Gartenpflege gegen Frost: So überwintern Ihre Pflanzen sicher

12.01.2015 |  Von  |  Allgemein, Wohnart

Geschätzte Lesezeit: 4 minutes

Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Gartenpflege gegen Frost: So überwintern Ihre Pflanzen sicher 5.00/5 (100.00%)
2 Bewertung(en)

Die Tage werden kürzer und die Temperaturen beginnen zu sinken: So kündigt sich beim Fallen der Blätter die kalte Jahreszeit an.

Jetzt ist genau der richtige Zeitpunkt, um Ihren Garten gegen Frost und anderen Schäden zu schützen, damit Sie beim Frühlingserwachen möglichst viel ungetrübte Freude am frischen Grün haben. Mit unseren Tipps schützen Sie Bäume, Sträucher und andere Pflanzen vor dem Frost und verhindern Verschmutzungen und Schäden an Ihrer Garteneinrichtung.



Grüner Daumen im Winter: Pflanzen gegen Frost schützen

Den besten Schutz gegen das Erfrieren von Gartenpflanzen bieten spezielle Hüllen, die Sie ganz einfach über die Gewächse stülpen können. Sie lassen ausreichend Luft an Nadeln oder Blätter, um das Überleben der Pflanze zu sichern, und halten gleichzeitig den schlimmsten Frost ab. Zusätzlich erhöhen Sie die Überlebenschancen Ihrer grünen Lieblinge, indem Sie um den Stamm und die Wurzeln herum Tannengrün auf die Erde streuen.

Frostschäden bei Gartenmöbeln vermeiden

Den besten Schutz vor winterlichen Witterungsbedingungen bietet das Unterstellen Ihrer Gartenmöbel in einem trockenen Gartenhaus oder Kellerraum. Sollte diese Möglichkeit nicht bestehen, ist es umso wichtiger, dass Sie Ihre Gartentische und -stühle effektiv vor Regen, Schnee, Frost und Eis schützen, denn sonst drohen verblasste Farben, abgeplatzter Lack und verzogene Gartenmöbel.



Benutzen Sie eine wasserdichte Plane, um Ihre Gartenmöbel möglichst vollständig abzudecken. Achten Sie dabei darauf, dies im trockenen Zustand zu tun, denn sonst kann die eingeschlossene Feuchtigkeit das Holz faulen lassen. Wenn Sie einen mit Wasser gefüllten Sonnenschirm-Ständer besitzen, ist es ratsam, über den Winter das Wasser abzulassen, da der Ständer platzen kann, wenn das Wasser gefriert.

Wenn Gartenmöbel im Winter ungeschützt bleiben, drohen verblasste Farben und abgeplatzter Lack.  (Bild: Dirk Ott / Shutterstock.com)

Wenn Gartenmöbel im Winter ungeschützt bleiben, drohen verblasste Farben und abgeplatzter Lack. (Bild: Dirk Ott / Shutterstock.com)

Auch die Terrasse braucht Winterpflege

Bevor der erste Schnee fällt, ist es wichtig, Ihre Terrasse von umher liegenden Blättern, Ästen und stehender Nässe zu befreien, denn bei vielen Steinsorten hinterlassen die organischen Bestandteile von Laub und Holz andernfalls unschöne Flecken, die Sie nicht mehr loswerden. Pflanzenteile verwandeln sich über Winter unter der Schneedecke in Kompost und hinterlassen Spuren auf Ihren Terrassenplatten, über die Sie sich spätestens im Frühjahr ärgern werden. Decken Sie Ihre Terrasse nach Möglichkeit über Winter mit einer grossen Kunststoffplane ab.

Zusätzlich sollten Sie Ihre Terrasse regelmässig von der Schneelast befreien, da das immense Gewicht des Schnees in Verbindung mit den kalten Temperaturen Ihre Terrassenplatten zum Brechen bringen kann.



 

Oberstes Bild: Den besten Schutz gegen das Erfrieren von Gartenpflanzen bieten spezielle Hüllen. (© photowind / Shutterstock.com)

Über Agentur belmedia

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!


Ihr Kommentar zu:

Gartenpflege gegen Frost: So überwintern Ihre Pflanzen sicher

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.