Im Trend: Einrichten mit Naturmaterialien

19.12.2016 |  Von  |  Allgemein
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Jetzt bewerten!

Immer wieder gibt es in der Presse Meldungen über eine Schadstoffbelastung in Wohnräumen, deshalb geht der Trend in vielen Haushalten wieder zurück zur Natur. Früher verliehen Naturmaterialien einem Raum meistens ein rustikales Aussehen, was dann schnell altmodisch wirkte, dies hat sich in den vergangenen Jahren aber stark verändert.

Mittlerweile schliessen sich natürliche Materialien und eine moderne Einrichtung nicht mehr aus, denn Hersteller passen sich auch den aktuellen Wohntrends an und berücksichtigen diese beim Design und der Produktion der Möbel und Einrichtungsgegenstände.

Somit profitiert man bei Naturmaterialien gleich von zwei Vorteilen, denn zum einen sind sie biologisch abbaubar, und zum anderen sorgen sie für eine gemütliche Wohnatmosphäre. Gerade im Internet findet man zahlreiche Seiten mit tollen Anregungen, wie man Räume mit natürlichen Materialien ansprechend gestalten kann.

Schöne Inspirationen zu Einrichtungsgegenständen aus Naturmaterialien kann man zum Beispiel hier oder direkt in einem der vielen Einrichtungshäuser finden.

Holz verleiht Räumen einen wohnlichen Charakter mit behaglicher Atmosphäre

Wenn man in einem Zimmer für eine harmonische Stimmung sorgen möchte, dann ist Holz dafür sicher ganz vorzüglich geeignet. Verbraucher interessieren sich zunehmend für Massivholz, da es besonders robust und langlebig ist und man darüber hinaus nicht mit schädlichen Ausdünstungen rechnen muss, wie das bei Pressspan häufiger der Fall ist. Massives Holz verbessert sogar das Raumklima, denn ein Zuviel an Luftfeuchtigkeit wird aufgenommen und kann später wieder abgegeben werden.

Im Handel findet man Mobiliar und Parkett aus den verschiedensten Holzarten, diese unterscheiden sich nicht nur in ihrer Optik, sondern auch in Härte und Widerstandsfähigkeit. Natürlich gibt es auch grosse Preisunterschiede zwischen den einzelnen Holzarten, teilweise auch davon abhängig, ob es sich um heimische Hölzer oder um Edelhölzer aus den Tropen handelt.

Unbehandeltes Holz wirkt am natürlichsten, allerdings ist es auch nicht gerade pflegeleicht, denn Flecken und Staub haben leichtes Spiel. Öl kann die Oberfläche vor Feuchtigkeit schützen, lässt das Holz aber noch atmen, man muss das Holz aber in regelmässigen Abständen erneut einölen, das gleiche gilt für die Behandlung mit Wachs. Soll das Material komplett wasserabweisend sein, muss man auf Lack setzen, am besten die farblose Variante, damit die Holzoptik erhalten bleibt.

Beim Einrichten mit Holz gibt es aber ein paar wichtige Punkte zu berücksichtigen, zum Beispiele die richtige Dosierung. Mit dem Holz darf man es nicht übertreiben, sonst fühlt man sich schnell wie in einer Sauna. Das passiert zum Beispiel, wenn Decken und Wände mit Holz verkleidet sind und man dann auch noch Holzmöbel im Raum platziert. Damit die Schönheit des Materials zur Geltung kommt, muss der Hintergrund ruhig sein, Holz braucht Helligkeit und Luft. Bei Holz ist es wichtig, dass man verschiedene Holzarten miteinander verbindet, oder dass man es mit anderen Materialien kombiniert. Möbel aus Holz sind zeitlos und wirken am besten mit Farben, wahlweise ein dezentes Weiss oder kräftige Farben für interessante Kontraste.


Holz vermittelt wohnliches Flair. (Bild: Yakov Oskanov - shutterstock.com)

Holz vermittelt wohnliches Flair. (Bild: Yakov Oskanov – shutterstock.com)


Leder wirkt edel und modern zugleich

Wenn es um eine natürliche Einrichtung geht, kommt man am Leder nicht vorbei. Denkt man an Leder, kommen vielen wahrscheinlich zunächst Möbelstücke aus den 60er und 70er Jahren in den Sinn. Doch das Material hat in den vergangenen Jahren ein regelrechtes Revival erlebt und erfreut sich sehr grosser Popularität, was vor allem am angesagten Vintage-Stil liegt. Leder ist ein sehr weiches Material, das sehr robust ist, und häufig erst dann so richtig interessant wirkt, wenn es etwas in die Jahre gekommen ist.

Gedecktes Glattleder ist deswegen so beliebt, weil es äusserst pflegeleicht ist, was am Einfärben und der Oberflächenversiegelung liegt. Bevorzugt man den natürlichen Einrichtungsstil, sollte man am besten zu Mobiliar in den Farben Schwarz, Braun oder Grau tendieren, diese kann man auch hervorragend mit Naturstein und Massivholz kombinieren. Möbelstücke im Materialmix sind besonders ansprechend, wie zum Beispiel ein Polsterstuhl aus massivem Holz mit einem Bezug aus Leder, sehr attraktiv für den Essbereich. Sessel und Sofas wirken hingegen auch komplett aus Leder äusserst modern. Wenn man es hingegen rustikal mag, sollte man sich Polstermöbel aus Leder mit einem Rahmen aus Holz zulegen.

Damit das Leder auf Dauer seine schöne Optik behält, sollte man es mit speziellen Produkten regelmässig pflegen.


Edle Optik mit Leder erzielen (sippakorn - shutterstock.com)

Edle Optik mit Leder erzielen (sippakorn – shutterstock.com)


Bodenbeläge aus Naturmaterialien beeinflussen das Gesamtbild

Vor allem was den Bodenbelag in einem Raum angeht, setzen immer mehr Menschen auf Naturmaterialien, allem voran natürlich auf Holz. Das liegt daran, dass dieses Material so besonders vielseitig ist und mit allerlei Vorzügen punkten kann. Diesen Bodenbelag gibt es aus den verschiedensten Holzarten, die sich im Design und der Farbe voneinander unterscheiden. Egal, ob man sich für ein dunkles oder ein helles Parkett entscheidet, Holzböden sind immer attraktiv und verleihen jedem Raum Gemütlichkeit und Wärme.

Das Barfusslaufen ist darauf besonders angenehm, denn das Material ist schön elastisch und warm. Darüber hinaus sind Holzdielen aufgrund der Versiegelung auch sehr hygienisch und pflegeleicht. Da sich in den Zwischenräumen kein Staub absetzen kann, profitieren vor allem Allergiker sehr davon. Parkett braucht nicht sehr viel Pflege und besticht dennoch mit einer Langlebigkeit. Das erspart jede Menge Kosten für eine aufwendige Renovierung, der Bodenbelag ist einfach zeitlos schön. Ein Holzboden ist modern und klassisch zur gleichen Zeit, so dass er sich sich eigentlich jedem beliebigen Einrichtungsstil perfekt anpasst.

Auch Kork ist ein tolles Naturmaterial für den Boden, denn es fungiert gleichzeitig auch als Trittschalldämmung und Isolation nach unten. Normalerweise wird Kork in Form von praktischen Fliesen verlegt, man klebt diese auf und versiegelt den Bodenbelag zum Schluss. Die Fliesen mit einer Dicke zwischen vier und sechs Millimetern sind in unterschiedlicher Grösse und Optik im Handel erhältlich, so dass man für jeden Raum und Stil das passende findet. Mittlerweile muss man nicht mehr unbedingt auf Korkfliesen setzen, denn es sind auch Dielen für einen Parkettboden aus Kork erhältlich. Ein Bodenbelag aus Kork ist auf jeden Fall sehr pflegeleicht und hat antistatische Eigenschaften.

Natursteinböden erfreuen sich immer grösserer Beliebtheit, denn es gibt diesen natürlichen Bodenbelag in allen möglichen Farben und Strukturen, das liegt an der modernen Technik, die den Steinmetzen heutzutage zur Verfügung steht. Ideal ist ein Steinboden in Kombination mit einer Fussbodenheizung, denn er speichert die Wärme langsam und gibt sie schön gleichmässig wieder ab. Darüber hinaus ist ein Steinboden natürlich äussert pflegeleicht und lässt sich mit Wasser ganz einfach reinigen.

Accessoires und Wohntextilien aus natürlichen Materialien

Zurück zur Natur muss nicht unbedingt bedeuten, dass man auf einen Bodenbelag oder Möbel aus Holz setzt. Auch mit Wohntextilien und Accessoires aus Naturmaterialien kann man in vielen Räumen Akzente setzen und im Handumdrehen das Wohngefühl verändern.

Der grosse Vorteil ist in diesem Fall, dass man sehr flexibel ist, denn ein Austausch ist jederzeit möglich und verleiht dem Raum gleich wieder eine ganz andere Wirkung. Bei den Textilien sind Baumwolle und Schurwolle bei weitem die beliebtesten Materialien. In den meisten Haushalten findet man warme und kuschelige Wolldecken, sie können auch als Überwurf für Sofas und Sessel verwendet werden. Baumwolle ist das ideale Material für Vorhänge und Kissenbezüge, denn es ist sehr pflegeleicht und kann in der Waschmaschine problemlos gereinigt werden.

Auch Leinen findet man öfter in Wohnräumen, denn es kann mit vielen Vorzügen überzeugen. Dieses Material ist in der Waschmaschine zu reinigen, ist angenehm kühl auf der Haut und zudem sehr abriebfest und robust. Ideal ist Leinen auch für Bettwäsche, denn es hat eine feuchtigkeitsausgleichende Wirkung auf den Körper. Damit das Interieur besonders natürlich wirkt, setzt man am besten auf Naturfarben. Vor allem Textilien in Cremeweiss passen optimal zu Naturstein, Leder und Massivholz. Soll es doch etwas farbintensiver sein, sind auch gedecktes Braun, Beige oder Olivgrün zu empfehlen. Weitere geeignete Materialien für natürliche Wohntextilien sind zum Beispiel auch Filz oder Fell.

Bei den Wohnaccessoires kann man auch auf Flechtwerk aus Bambus oder Rattan setzen, diese Materialien wären unter Umständen auch eine leichtere Alternative zu klassischem Mobiliar aus Holz. Korbwaren wirken sehr warum und passen vor allem zum mediterranen Einrichtungsstil, in die Wohnräume zieht ein Hauch von Urlaub ein. Die beiden Materialien werden meistens aus asiatischen Ländern importiert, wer lieber auf lokale Produkte setzt, entscheidet sich stattdessen für einheimische Weide.

Tolle Möbel und Einrichtungsgegenstände kann man sich übrigens auch recht einfach selbst bauen. Im Internet findet man zum Beispiel viele Anregungen und Anleitungen, wie man mit Einwegpaletten oder Holzkisten Räume individuell gestalten kann.


Rattan und andere Naturmaterialien sorgen für eine besondere Atmosphäre. (Bild: siam.pukkato - shutterstock.com)

Rattan und andere Naturmaterialien sorgen für eine besondere Atmosphäre. (Bild: siam.pukkato – shutterstock.com)


Fazit

Naturmaterialien spielen im Bereich der Innenausstattung von Räumlichkeiten eine immer grössere Rolle. Egal, ob es sich um Möbelstücke, Wohnaccessoires, Textilien oder Bodenbeläge handelt, Materialien wie Holz lassen unendliche Gestaltungsmöglichkeiten zu und verleihen jedem Raum eine ganz besondere Atmosphäre.

 

Artikelbild: vitamin design – shutterstock.com

Über Agentur belmedia GmbH

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!


Ihr Kommentar zu:

Im Trend: Einrichten mit Naturmaterialien

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.