JURA und Roger Federer verlängern Zusammenarbeit

04.12.2015 |  Von  |  News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
JURA und Roger Federer verlängern Zusammenarbeit
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen JURA und Roger Federer geht in eine neue Runde. Die Partnerschaft wird bis ins Jahr 2020 verlängert. Bereits seit 2006 agiert der Schweizer Tennis-Superstar als Markenbotschafter für den weltweiten Innovationsleader von Kaffeespezialitäten-Vollautomaten.

Die Basis für die Zusammenarbeit bilden gemeinsame Werte wie die Schweizer Herkunft, harte Arbeit, Präzision, Qualität, Eleganz und das Streben nach Perfektion.

„Roger Federer ist für Millionen Menschen auf allen Kontinenten ein inspirierendes Vorbild, sowohl auf als auch neben dem Court. Wir sind stolz auf das Privileg, weiterhin gemeinsam mit ihm Innovationen lancieren, globale Märkte aufbauen und unsere Marke weiterentwickeln zu dürfen“, betont JURA CEO Emanuel Probst.

„Als Kaffee- und Designliebhaber bin ich absolut von der Marke JURA und ihren Produkten überzeugt“, verrät Roger Federer. Und das stellt er auch in der aktuellen Kommunikationskampagne unter Beweis, die sich ganz und gar darum dreht, wofür JURA-Vollautomaten stehen: „Kaffeespezialitäten – frisch gemahlen, nicht gekapselt.“



Über weitere Inhalte und Details des Vertrages wurde Stillschweigen vereinbart.

 

Artikel von: JURA Elektroapparate AG
Artikelbild: © JURA Elektroapparate AG

Über Samuel Nies

Als gelernter Informatikkaufmann war für mich schon schnell klar, dass die Administration von verschiedenen Systemen zu meinem Gebiet werden sollte. Um aber auch einen kreativen Anteil in meinen Arbeitsalltag zu integrieren, verschlug es mich in die Welt des Web Content Management.


Ihr Kommentar zu:

JURA und Roger Federer verlängern Zusammenarbeit

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.