Komfortabel zügle – mit diesen nützlichen Tipps

28.10.2014 |  Von  |  Publi-Artikel

Geschätzte Lesezeit: 8 minutes

Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Jetzt bewerten!

Trotz professioneller Hilfe: Zügle ist mit viel Zeitaufwand verbunden und kostet ebenso viel Energie.

Noch schlimmer wird es aber, wenn man während des Umzugs feststellt, dass Sachen vergessen oder einfach schlecht organisiert wurden. Daher ist es hilfreich, wenn man den Umzug so exakt wie möglich im Vorfeld durchplant.

Die Planung beim Umziehen beschränkt sich längst nicht nur auf die Anordnung der Möbel in der neuen Wohnung oder wie diese schnellstmöglich dahin transportiert werden. Auch die Auswahl der Umzugsfirma, mögliche Formalitäten mit dem Vermieter und natürlich die Kostenplanung spielen eine entscheidende Rolle. Werden diese Aspekte im Vorfeld beachtet, wird der Umzug zu einem Kinderspiel. Dann können Sie sich vollends auf Ihre neue Wohnung oder das neue Haus freuen!

Die Auswahl der richtigen Umzugsfirma

Das Zügelunternehmen sollte immer so frühzeitig und sorgfältig wie möglich ausgewählt werden. Die Angestellten dieses Unternehmens sind Ihre helfende Hand, übernehmen einen Grossteil der schweren Arbeiten und sorgen zudem dafür, dass all die feinen Möbelstücke auch sicher in die neuen Wohnräume kommen. Bevor Sie voreilig ein Angebot akzeptieren, sollten Sie sich jedoch mindestens drei bis vier Offerten in Ihrer Region einholen. Einige Zügelunternehmen offerieren tief und stellen im Nachhinein einen hohen Mehraufwand in Rechnung – das gilt es zu vermeiden.


Zügle ist mit viel Zeitaufwand verbunden und kostet ebenso viel Energie. (Bild: © XiXinXing - shutterstock.com)

Zügle ist mit viel Zeitaufwand verbunden und kostet ebenso viel Energie. (Bild: © XiXinXing – shutterstock.com)


Ebenfalls sollten Sie beim Zügle darauf achten, dass die Firma den Stundenaufwand nicht viel zu niedrig ansetzt. Auch das ist eine beliebte Möglichkeit, um den Zuschlag vom Kunden zu erhalten – der Preis wirkt so anfänglich sehr niedrig, während die zusätzlichen Stunden später hinzu addiert werden. Sprechen Sie ab, wie viele Personen Sie beim Zügle benötigen. Generell gilt die Faustregel: Eine Vierzimmerwohnung benötigt auch vier Personen, die aktiv beim Umzug mithelfen. Kleinere Sachen können eigenständig transportiert werden.

Auf Zuschläge achten

Viele Zügelunternehmen arbeiten mit verschiedenen Zuschlägen. Vergewissern Sie sich deshalb, dass der Endpreis die gültige Mehrwertsteuer enthält. Sprechen Sie ausserdem ab, ob Kosten für Anfahrt, Distanz beim Umzug und einen eventuell eingesetzten Möbellift schon enthalten sind. Indem Sie im Vorfeld genau absprechen, welche Kosten für was anfallen und was im Angebot bereits enthalten ist, erhalten Sie einen exakten Überblick darüber, wie viel Sie der Umzug kosten wird.

Auch können Sie selber etwas beisteuern. Dadurch, dass alle Artikel schon sicher verstaut sind, bevor die Umzugsfirma anrückt, wird viel Zeit gespart. Schränke und Co. sollten dementsprechend natürlich vollständig ausgeräumt sein. Kleinere Schränke können vielleicht ohne zusätzliche Demontage transportiert werden, wenn hierfür einfach lose Stücke und die Türen verklebt werden. Auch derartige Aufgaben können von den Bewohnern übernommen werden, um Zeit und damit auch Geld zu sparen.



Besonders zerbrechliche Gegenstände oder Stücke, die einen sentimentalen Wert besitzen, sollten womöglich einzeln transportiert werden. So können Sie diese mit besonderer Sorgfalt handhaben und sicherstellen, dass sie beim Umzug nicht zerstört werden.

 

Oberstes Bild: © Lucky Business – shutterstock.com

Über Agentur belmedia

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!


Ihr Kommentar zu:

Komfortabel zügle – mit diesen nützlichen Tipps

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.