BERNINA Nähcenter Zug AG

Ledersofa – Entspannung und Luxus

06.10.2014 |  Von  |  Publi-Artikel

Geschätzte Lesezeit: 7 minutes

Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Jetzt bewerten!

Im Bereich der exklusiven Inneneinrichtung sorgt ein Ledersofa für ein ganz besonderes Statement: Es steht für Qualität, hochwertiges Material sowie äusserste Langlebigkeit aufgrund der robusten Materialbeschaffenheit. Gerade deshalb sind Ledersofas für jeden geeignet – auch für Familien mit kleinen Kindern, die gerne im Wohnzimmer toben.

Was man bei der Wahl des richtigen Ledersofas beachten sollte und wie die Lebensdauer des Sofas gesteigert werden kann, erfahren Sie hier.

Rau- oder Glattleder?

Sowohl glattes als auch raues Leder hat seine ganz eigene Optik und bringt verschiedene Vorteile mit sich. Glattleder ist leicht zu reinigen, sodass Flecken ganz leicht entfernt werden können. Allerdings ist das Glattleder ein etwas kälteres Material. Wer es also lieber gemütlich haben möchte, der sollte für sein Ledersofa zu Rauleder greifen. In diesem Fall kann man zwischen Velours-, Nubuk – und Wildleder wählen. Nubuk- und Veloursleder fühlen sich im Vergleich zu Wildleder weicher und samtiger an, sodass viele behagliche Stunden, eingekuschelt auf dem Ledersofa, verbracht werden können.


Ein Ledersofa oder Stoffsofa lädt zum Entspannen ein. (Bild: © virtua73 - Fotolia.com)

Ein Ledersofa oder Stoffsofa lädt zum Entspannen ein. (Bild: © virtua73 – Fotolia.com)


Dafür sind diese beiden Lederarten viel empfindlicher. Die meisten Hersteller versuchen diesen Nachteil jedoch auszugleichen, indem sie das Obermaterial mit einer speziellen Kunststoffschicht beschichten, sodass das Ledersofa im Alltag strapazierfähiger ist.

Die richtige Pflege für das Ledersofa

Bei vielen Lederarten ist es ausreichend, Verschmutzungen mit einem feuchten Tuch abzuwischen. Ein Ledersofa aus Rauleder kann auch mit einem Staubsauger abgesaugt werden. Allerdings sollte beim Reinigen des Sofas beachtet werden, dass festes Rubbeln mit einem Tuch für unschöne Flecken und Rückstände auf dem Leder sorgt. Um glänzende Stellen durch zu feste Reibung zu vermeiden lohnt es sich, das Ledersofa gelegentlich mit einem speziellen Pflegemittel für Ledersofas zu bearbeiten.

Gemütlichkeit pur mit perfekten Accessoires für Ihr Wohnzimmer

Das alte Vorurteil, dass sich Ledersofas oft kalt anfühlen würden, kann meist nicht widerlegt werden. Dennoch sind viele der moderneren Ledersofas so beschaffen, dass sie Körperwärme speichern. Dadurch werden auch Ledersofas zu einem gemütlichen Ort, an dem man gerne lange Abende mit der Familie und mit Freunden verbringt, Fernsehen guckt oder sich erholt.



Um die behagliche Atmosphäre im Wohnzimmer weiter zu steigern, können Decken und Kissen aus den verschiedensten Materialien dafür sorgen, dass Ihr Ledersofa zu einer wahren Kuschelwiese wird. Kontrastreiche Farbtöne bei den Accessoires sorgen für ein interessantes, innovatives Erscheinungsbild. Generell sollte jedoch beachtet werden, dass bei dunklen Ledersofas zu hellen, pastellfarbenen Tönen für die Decken und Kissen gegriffen werden sollte. Bei hellen Ledersofas können es viele Naturtöne sein, wie beispielsweise verschiedene Brauntöne oder ein kräftiges Bordeauxrot. Mit diesen Tipps wird Ihr Wohnzimmer einzigartig – und das Ledersofa ist der Hingucker, um den Sie all Ihre Gäste beneiden werden!

 

Oberstes Bild: © virtua73 – Fotolia.com

Über Agentur belmedia

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!


Ihr Kommentar zu:

Ledersofa – Entspannung und Luxus

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.