BERNINA Nähcenter Zug AG

Mieter-Checkliste für das problemlose Umziehen

20.10.2014 |  Von  |  Publi-Artikel

Geschätzte Lesezeit: 8 minutes

Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Jetzt bewerten!

Damit ein Umzug in der Schweiz reibungslos klappt und der Alltag in den neuen vier Wänden so schnell wie möglich wieder läuft, ist eine Checkliste hilfreich.

So wird bei allem Umzugsstress nichts vergessen und das Chaos wird verhindert.

Erste wichtige Handlungen

Grundsätzlich ist der neue Mietvertrag sorgfältig zu prüfen, was auch gern der Schweizer Mieterbund übernimmt. Vor Unterzeichnung des neuen Mietvertrages müssen der alte Mietvertrag und die darin vermerkte Kündigungsfrist bekannt sein, um unnötige Doppelt-Mietzahlungen zu vermeiden. Nach Unterschriftenleistung erfolgt die form- und fristgerechte Kündigung der alten Wohnung.

Zudem sollte entweder ein geeigneter Umzugstransporter gebucht oder eine Umzugsfirma zum Umzugstag beauftragt werden. Eine schriftliche Bestätigung des exakten Termins ist ratsam.

Helfer zum Umzugstag und zum Putzen der alten Wohnung sollten so früh wie möglich organisiert werden – ebenso wie die Entrümpelung von Garagen und Kellern und deren Entsorgung durch die Abfuhr.

Umziehen mit schulpflichtigen Kindern bedeutet auch, die Schule rechtzeitig über den geplanten Umzug zu informieren und gegebenenfalls eine Neuanmeldung am neuen Wohnsitz vorzunehmen.

Noch vier Wochen Zeit bis zum Umzug

Meldungen des Adressenwechsels sind jetzt an verschiedene Unternehmen und Institutionen zu erfolgen. Bank / Postcheckamt, Gemeindewerke, Elektrizitätswerk, Gaswerk, Wasserwerk bei Einzug in ein Einfamilienhaus, Einwohnerkontrolle, AHV-Ausgleichskasse für Selbständige und Rentner, Strassenverkehrsamt, Arbeitsstelle, Krankenkasse und Versicherungen, das Steueramt sowie die Versicherungen sind über den Umzug zu informieren.

Bei einer Hausratversicherung ist eventuell der Deckungsumfang den neuen Gegebenheiten anzupassen.

Die Schweizer Post bietet kostenlos Mitteilungskarten für das Umziehen an; einen Nachsendeantrag stellt die Post an die neue Anschrift zu.

Jetzt sollten auch alle Lebensmittelvorräte verbraucht werden und der Einkauf nur auf dringend notwendige Dinge beschränkt werden.

Die letzten zwei Wochen vor dem Umzug

Sind Reparaturen im alten Zuhause erforderlich, sollten diese zeitnah durchgeführt werden. Umzugsmaterialien wie Kartons und Packband sind in ausreichender Menge zu besorgen und entbehrliche Gegenstände können jetzt bereits eingepackt werden.

Auf dem Umzugskarton sind der Inhalt und das Zimmer zu vermerken, in dem der Karton abgestellt werden soll. Nachbarn und bei Bedarf die Polizei sind zu informieren und um Freihaltung von naher Parkfläche für das Umzugsfahrzeug zu bitten.


Mit einer Checkliste zum übersichtlichen Umziehen (Bild: © Kurhan - fotolia.com)

Mit einer Checkliste zum übersichtlichen Umziehen (Bild: © Kurhan – fotolia.com)


Versorgungsunternehmen für das Fernsehen, das Telefon und Internet müssen nun über den Umzug informiert werden, um die Umlegung der Anschlüsse termingerecht planen zu können.

Mit der Demontage von zerlegbaren Möbeln sollte nun begonnen werden, sofern kein Umzugsunternehmen beauftragt wurde.

In den letzten zwei Tagen vor dem Umzug sollten Tiefkühlgeräte entleert und abgestellt werden.

Nun ist es soweit – der Umzugstag

Generell gilt – zuletzt das verladen, was zuerst im neuen Zuhause benötigt wird – und dementsprechend die Helfer oder das Umzugsunternehmen darauf hinweisen. Kommt es zu Schäden durch die Zügelfirma, müssen diese vom verantwortlichen Mitarbeiter schriftlich bestätigt werden.

Auch sollte nicht versäumt werden, die Zählerstände zu notieren.



Sind alle Gegenstände aus der alten Wohnung draussen, kann mit dem Putzen begonnen werden und anschliessend die Schlüsselübergabe erfolgen.

 

Oberstes Bild: © gpointstudio – fotolia.com

Über Agentur belmedia

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!


Ihr Kommentar zu:

Mieter-Checkliste für das problemlose Umziehen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.