Perfekt kochen mit Bosch Induktionskochfeldern

Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Perfekt kochen mit Bosch Induktionskochfeldern
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Wer beim Kochen perfekte Ergebnisse erzielen will, braucht Erfahrung. Es sei denn, man besitzt ein Kochfeld, das einem das Kochen so richtig leicht macht. Wie die neuen Induktionskochfelder der Serie 8 von Bosch.

Ihre Sensoren sorgen für eine präzise temperaturgesteuerte Zubereitung aller Gerichte. Hinzu kommen weitere Features, die nicht nur die Kochergebnisse optimieren, sondern auch den Weg dahin noch angenehmer machen.

Präzisionssensorik sorgt für Erfolg

Eines der wichtigsten Kriterien für optimale Resultate beim Kochen ist die richtige Temperatur. Die Kontrolle darüber übernehmen dank Bosch jetzt hochentwickelte Sensoren: der PerfectFry Bratsensor und der PerfectCook Kochsensor. Sie sorgen auch bei mehreren Töpfen oder Pfannen für entspanntes, souveränes Kochen.

Dank permanenter Temperaturmessung und -steuerung brennt nichts an, bleibt nichts roh und kocht nichts über. Statt Powerstufen wird bei den Bosch-Sensoren die Temperatur selbst kontrolliert. Beim Braten gibt es fünf Temperaturbereiche, die direkt auf die konkreten Anwendungssituationen abgestimmt sind.

So reicht die Skala von Stufe 1 „sehr niedrig“ für Saucen und Chutneys bis hin zu Stufe 5 „hoch“ für Bratkartoffeln oder Steaks. Beim Kochen wird die gewünschte Stufe ebenfalls im Display ausgewählt und die vom Sensor gemessene Temperatur direkt an die elektronische Steuerung übertragen – diese passt den Energieaufwand entsprechend an.


Der PerfectCook Kochsensor (Bild: Bosch)

Der PerfectCook Kochsensor (Bild: Bosch)


DirectSelect Premium: direkte Auswahl auf breiter Basis

Es ist die grosszügigste Steuerung, die es je von Bosch gab: Mit DirectSelect Premium ist die optimale Leistungsstufe buchstäblich nur einen Fingerdruck entfernt. Auf einer Breite von 30 Zentimetern können 17 Leistungsstufen ohne Umweg direkt ausgewählt werden. Ein Aufwärts- oder Abwärtssteuern ist nicht mehr nötig. Die erreichte Temperatur wird durch eine leuchtende Linie visualisiert. In die DirectSelect Premium-Steuerung sind weitere Zusatzfunktionen integriert: etwa die Kindersicherung und drei Timerfunktionen. So hat man zu jeder Zeit alles fest im Griff.

Einfache Bedienbarkeit

Bei den neuen Kochfeldern wird viel innovative Technik eingesetzt. Allerdings nicht um der technischen Möglichkeiten willen, sondern um damit die Zubereitung von Mahlzeiten, die höchsten Ansprüchen an Geschmack, Aussehen, Sensorik und Gehalt genügen, maximal zu erleichtern. Auch die Funktion „Automatische Übernahme der Einstellungen“ trägt dazu bei.

Sie kann ganz einfach aktiviert werden, wenn das Kochgeschirr von einer Kochzone auf die andere wechselt, ohne dass die Einstellungen „verloren gehen“ sollen. Mit der Funktion MoveMode wiederum lässt sich die FlexInduction-Zone in drei Bereiche unterteilen, von denen der vorderste stark (Stufe 9), der mittlere mässig (Stufe 5) und der hintere nur leicht (Stufe 1) mit Energie versorgt wird.

So kann man durch blosses Verschieben des Kochgeschirrs auf der FlexInduction-Zone ein Gericht zuerst ankochen, dann fortkochen und schliesslich warmhalten. Einfach praktisch ist auch der neue Count-Up-Timer: Er misst die Gesamtzeit eines Kochvorgangs – dadurch lassen sich Rezepte mit konkreten Zeitangaben besonders leicht nachkochen.



Design und Flexibilität

Die gesamte Ästhetik der neuen Kochfelder ist stark an die der Serie 8 Backöfen angelehnt. Dank einer neuen Bedruckung ist das Design noch klarer und übersichtlicher geworden. Auch die Flexibilität hat weiter zugenommen: Bosch präsentiert bei seinen neuen Kochfeldern erstmals die erweiterte FlexInduction-Zone, bei der ein zusätzliches Heizelement in der oberen Mitte des Kochfelds die beiden Flex-Zonen verbindet und so für deutlich mehr nutzbaren Raum sorgt.

Zwei neue Boost-Funktionen für die FlexInduction-Zone gibt es auch: PowerBoost liefert spürbar mehr Energie als zuvor. Und PanBoost ermöglicht jetzt sogar bei beschichteten Pfannen eine Schnellaufheizung, die besonders schonend ist.

 

Artikel von: BSH Haushaltsgeräte AG / PRfact AG
Artikelbild:  Bosch

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Perfekt kochen mit Bosch Induktionskochfeldern

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.