Saro Gastro-Products: Platz selbst in der kleinsten Küche

15.05.2017 |  Von  |  Küche, Küchenhelfer, News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Saro Gastro-Products: Platz selbst in der kleinsten Küche
Jetzt bewerten!

Auf engstem Raum zu kochen ist eine Meisterleistung, die für viele Küchenprofis selbstverständlich zum Job gehört.

Da braucht es zuverlässige Geräte, die sowohl platzsparend sind und dabei dennoch Höchstleistung garantieren.

Kontrollierter Zerfall – Fermentieren im Vakuumbeutel

Ein Küchentrend, der seit einigen Jahren die Runde macht, ist die Fermentation. Dabei zersetzen Mikroorganismen Fette, Proteine und Zucker der Lebensmittel und verändern ihre Konsistenz und die Aromen. Ein gefundenes Fressen für Gourmets und eine riesige Palette an Möglichkeiten für den Koch auf der Suche nach neuen Geschmäckern.

Für die platzsparende Fermentation, die je nach gewünschtem Ergebnis bis zu mehrere Wochen dauern kann, greifen Küchenprofis auf Vakuumbeutel statt Einmachgläser zurück. Darin kann das Fermentationsgut auch gleich in der später benötigten Portionsgrösse abgefüllt werden. Das spart dann wiederum wertvolle Zeit beim finalen Zubereiten der fermentierten Lebensmittel.

Mit dem Hochleistungsvakuumiergerät von Saro lassen sich neben Gemüse, Obst, Fisch und Fleisch auch Flüssigkeiten luftdicht verschweissen und sind anschliessend bereit für den Gärprozess.

Die Fermentation eröffnet nicht nur ganz neue Geschmacksdimensionen, es macht die Lebensmittel auch bekömmlicher. Zudem punktet die Vorgehensweise in Sachen Nachhaltigkeit, denn was an Gemüse, Fleisch und Fisch in der Küche nicht verarbeitet wurde, kann durch die Vakuumfermentation länger haltbar gemacht werden.



Niedriggaren im Vakuumbeutel

Auch ohne vorherige Fermentation ist die Zubereitung im Vakuumbeutel hoch interessant für die Gastronomie: Die Sous-vide Garmethode kommt dem Geschmack und dem Nährstoffgehalt der Lebensmittel zugute. Ebenso lohnt das Verfahren sich im Vergleich zu anderen Garmethoden finanziell, da bei der schonenden Zubereitung mit nur sehr geringem Gewichtsverlust zu rechnen ist.

Noch kurz angebraten, kommt Fleisch so à la Minute besonders aromatisch, zart und saftig auf den Teller, Fisch und Meerestiere sind auf den Punkt gegart und dem Gemüse bleibt zudem die frische Farbe erhalten.

„Unsere Geräte, die wir in Europa und Asien herstellen lassen, überzeugen neben der leichten Handhabung auch mit einer sehr guten Energieeffizienz“, weiss Walter Spangenberg, Geschäftsführer von Saro Gastro-Products. „Für uns eine Selbstverständlichkeit. Ebenso wie ein hohes Leistungsversprechen zu niedrigen Preisen bei stets rascher Verfügbarkeit.“

 

Quelle: High Food Public Relations
Artikelbilder: High Food Public Relations

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Saro Gastro-Products: Platz selbst in der kleinsten Küche

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.