Seifenspender – Sauberkeit auf Knopfdruck

24.11.2014 |  Von  |  Körperpflege

Geschätzte Lesezeit: 6 minutes

Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Jetzt bewerten!

Ein stilvoll und edel eingerichtetes Badezimmer ist Ausdruck gehobener Wohnkultur. Mit einem schicken Seifenspender setzen Sie in Ihrer Wohlfühl-Oase einen besonderen Akzent.

Wo starten wir aktiv in den Morgen? Richtig, in einem Badezimmer mit Flair – dort, wo wir auch einen anstrengenden Tag gemütlich ausklingen lassen. War das Bad einst nur ein schlichter Zweckraum, ist es heute immer öfter ein fantasievoller Wellness-Tempel. Damit auch die Hygiene nicht zu kurz kommt, ist der Einsatz von Seifenspendern unerlässlich. Mit einiger Kreativität sind diese weit mehr als notwendige Accessoires.

Schon zu Beginn des 20. Jahrhunderts waren Seifenspender in vielen öffentlichen Bereichen, wie zum Beispiel Krankenhäusern, Arztpraxen und Gastronomiebetrieben, im Einsatz. Seit einiger Zeit haben auch viele Privathaushalte erkannt, wie nützlich sie sein können.

Hygienische Kreativität im Badezimmer

Granit, Edelstahl oder Holz – Seifenspender werden heutzutage aus allen möglichen Materialien hergestellt. In vielen verschiedenen Varianten bereichern sie unseren Badealltag und sorgen für angenehme Reinheit. Die Funktionsweise ist bei den meisten Modellen ähnlich: Nach dem Prinzip einer Kolbenpumpe wird die Seifenflüssigkeit über einen Druckmechanismus dosiert auf unsere Hände abgegeben. Das Fassungsvermögen variiert dabei zwischen 400 und 500 Millilitern. Der wesentlichste Vorteil eines Seifenspenders ist von hygienischer Natur: Das Anfassen eines nassen, klebrigen Seifenstücks wird von vielen Menschen als eher eklig wahrgenommen. Ausserdem gibt es keine schmierigen Reste auf den Badezimmermöbeln.

Sparsam und praktisch

Viele Seifenspender können nachgefüllt werden. Die Lotionen sind relativ günstig im Handel erhältlich, die praktische Portionierung verspricht angemessene Sparsamkeit, ohne auf Komfort verzichten zu müssen. Schmierflecken und Kleckern gehören der Vergangenheit an. Viele Hersteller legen grosses Augenmerk darauf, dass ihre Produkte leicht zu reinigen sind und eine stabile Haltbarkeit aufweisen. Schon zum Preis von etwa 30 Franken erhält man formschöne Modelle, die eine hochwertige Verarbeitung und eine hervorragende Funktionalität aufweisen.

Seifenspender als Stilelement

Klassisch dezent oder originell verspielt – Seifenspender werden immer mehr als ausgefallenes Stilmittel in unseren anspruchsvollen Wohlfühl-Oasen eingesetzt. Die Oberflächen lassen sich gut zu den Möbeln kombinieren, mit einem kreativen Auge verpasst man somit dem Badezimmer das gewisse Etwas.

Seifenspender sind ein wichtiges Accessoire, um zweckmässige Funktionalität und originellen Pfiff in unsere Badezimmer zu bringen. Mit etwas gutem Geschmack verwirklichen Sie damit Ihre individuellen Gestaltungsideen.

 

Oberstes Bild: © antoni halim – shutterstock.com


Ihr Kommentar zu:

Seifenspender – Sauberkeit auf Knopfdruck

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.