Tipps für den Umzug in der Schweiz

06.02.2015 |  Von  |  Publi-Artikel

Geschätzte Lesezeit: 8 minutes

Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Jetzt bewerten!

Sie möchten innerhalb der Schweiz umziehen?

Dann lesen Sie nachfolgende Tipps, damit der Umzug reibungslos gelingt!

  • Erst einen neuen Mietvertrag abschliessen, bevor der alte gekündigt wird. Sind noch Schäden in der alten Wohnung zu reparieren, sollte das rechtzeitig mit der Verwaltung – und eventuell der Haftpflichtversicherung – geklärt werden. Bei der Arbeitsstelle ist der Umzugstag zu beantragen. Eine Zügelfirma suchen, beauftragen, einen konkreten Termin und den Auftrag schriftlich bestätigen lassen. Wer selbst zügeln will, muss sich rechtzeitig um Helfer kümmern sowie ein geeignetes Fahrzeug mieten. Haben Sie Kinder? Dann benachrichtigen Sie sowohl den Kindergarten als auch die Schule rechtzeitig wegen des Umzugs und besprechen dort frühzeitig alles Notwendige.
  • Vier Wochen vor dem Umzug: Gratis-Mitteilungskarten bei der Post holen und alle nötigen Institutionen, Ärzte, Meldeämter, Energieversorger, Versicherungen, Telefonanbieter, Krankenkasse, Serviceabonnemente und Hauslieferdienste von Ihrem Umzug informieren und die neuen Adresse mitteilen. Per Nachsendeantrag können Sie die Post an Ihre neue Adresse schicken lassen. Überweisungsaufträge ändern und Notvorrat aufbrauchen.
  • Zwei Wochen vorher: Kleine Reparaturen in der Wohnung erledigen. Genügend Verpackungsmaterial beschaffen und die ersten Sachen bereits sicher verpacken, beispielsweise Ordner, Bücher und den Inhalt des Weinregals. Informieren Sie sowohl Ihre Nachbarn als auch den Hauswart, damit Sie am Zügeltag den Lift und die Einfahrt benutzen können. Reservieren Sie einen Platz für das Transportfahrzeug an beiden Orten.

Beladen Sie das Zügelfahrzeug gut überlegt für den Umzug. (Bild: © yulyla - fotolia.com)

Beladen Sie das Zügelfahrzeug gut überlegt für den Umzug. (Bild: © yulyla – fotolia.com)


  • Eine Woche vorher: Melden Sie Ihren Umzug bei der Swisscom-Geschäftsstelle für Ihr Telefon und an die Billag (Inkassostelle für die Radio- und Fernsehgebühren). Besprechen Sie mit Ihrem Vermieter letzte Einzelheiten zur Übergabe Ihrer Wohnung. Planen Sie in dieser Woche Ihre Mahlzeiten so, dass Sie möglichst viele Reste aus dem Kühl- und Küchenschrank aufbrauchen.
    Kennzeichnen Sie das Zügelgut sorgfältig, das zerbrechlich ist und deswegen besonders vorsichtig transportiert werden muss. Demontieren Sie Möbel, die Sie nicht mehr brauchen. Sortieren Sie Schrauben und andere Kleinteile in Beutel, die Sie sorgfältig beschriften. Sorgen Sie für eine stabile und rutschfeste Abdeckung, falls Sie es in der alten oder in der neuen Wohnung empfindliche Fussböden gibt.
  • Zwei Tage vor dem Umzug: Verschenken Sie Reste aus dem Tiefkühler oder kühlen Sie diese so weit herunter, wie es geht, damit sie den Transport gut überstehen. Transportieren Sie wertvolles Eigentum sorgfältig und separat oder deponieren Sie es in einem Banksafe. Verschliessen Sie Schranktüren und Schubladen mit Klebeband. Beschriften Sie die Kartons sorgfältig, damit Sie in der neuen Wohnung alles schnell wiederfinden. Zügeln Sie selbst? Holen Sie Ihr Mietfahrzeug am Vorabend ab. Bereiten Sie die Verpflegung für den Umzugstag vor.


  • Am Umzugstag selbst: Ziehen Sie robuste Sachen an. Beladen Sie das Zügelfahrzeug gut überlegt: Was Sie zuerst in der neuen Wohnung brauchen, räumen Sie als letztes ein. Notieren Sie die Zählerstände von Strom und Wasser vorsichtshalber selbst. Füllen Sie ein Abgabeprotokoll mit dem alten Vermieter aus und ein Übernahmeprotokoll mit dem neuen Vermieter.

 

Oberstes Bild: © Igor Mojzes – Fotolia.com

Über Agentur belmedia

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!


Ihr Kommentar zu:

Tipps für den Umzug in der Schweiz

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.