BERNINA Nähcenter Zug AG

Vegane Kosmetikprodukte: Alternative zu konventionellen Angeboten?

12.11.2014 |  Von  |  Allgemein

Geschätzte Lesezeit: 6 minutes

Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Jetzt bewerten!

Vegane Kosmetikprodukte erobern den Markt. Galten entsprechende Produkte noch vor kurzer Zeit als exotisch, durchläuft die Branche nun eine rasante Entwicklung. Immer mehr Anbieter setzen bei der Produktpalette vermehrt oder sogar ausschliesslich auf vegane Kosmetikprodukte und Naturkosmetik.

Doch was zeichnet vegane Produkte im Unterschied zu konventionellen aus? Für welche Kosmetikprodukte gibt es vegane Alternativen und sind vegane Produkte teurer?

Wodurch unterscheiden sich vegane Kosmetikprodukte von konventionellen Kosmetika?

Der Trend zu veganen Produkten entwickelt sich rasant, immer mehr Menschen verzichten bewusst auf Produkte, die Inhaltsstoffe tierischen Ursprungs enthalten. Das haben auch die Hersteller erkannt: Immer mehr Anbieter bringen neue Kosmetikprodukte auf den Markt, die für Veganer geeignet sind. Bei solchen Produkten wird auf Inhaltsstoffe tierischen Ursprungs verzichtet und generell werden höchste Ansprüche an die Qualität der verwendeten Wirk- und Inhaltsstoffe gestellt. So haben viele vegane Kosmetikprodukte die Eigenschaften von Naturkosmetikprodukten –es geht um die Qualität der Zutaten. Auf chemische Komponenten wird komplett verzichtet, der Fokus liegt auf biologischen Inhaltsstoffen, die eine hohe Nachhaltigkeit und Verträglichkeit gewährleisten.

Produktpalette veganer Kosmetik erweitert sich, das Preisniveau sinkt

Zunächst waren vegane Kosmetikprodukte nur wenig verbreitet. Doch mit der Zeit erkannten viele Hersteller die Nachfrage der Kunden und begonnen, sie mit entsprechenden Kosmetika zu erfüllen. So ist es heute möglich, die meisten Kosmetikprodukte in einer veganen Variante zu erwerben. Wo früher noch Online-Bestellungen oder Importe notwendig waren, reicht heute der Gang zum örtlichen Drogeriemarkt. Die zunehmende Akzeptanz veganer Kosmetik führt auch dazu, dass entsprechende Produkte kaum noch teurer sind als konventionelle Pendants.

Welche veganen Kosmetikprodukte gibt es?

Lippenpflegestifte auf veganer Basis enthalten Sojawachse, unterschiedliche natürliche Inhaltsstoffe sorgen für Abwechslung und einen aufregenden Geruch und Geschmack. Vegane Mascaras werden aus Reiswachs hergestellt, sie sind wasserfest und stehen konventionell hergestellten Mascaras auch optisch in nichts nach. Vegane Nagellacke verzichten komplett auf chemische Inhaltsstoffe; Toluol, Phtalate, Campher oder Formaldehyd sind in solchen Produkten nicht enthalten. Auch Haarkuren auf veganer Basis sind äusserst beliebt, die Inhaltsstoffe Hanf, Pracaxi und Argan pflegen das Haar und sorgen für eine gesunde Haarstruktur und für Glanz –ohne chemische Bestandteile.

Auch für andere Kosmetikprodukte gibt es inzwischen vegane Alternativen. Achten Sie beim Kauf von Kosmetikprodukten mit dem Zusatz „vegan“ auf ein entsprechendes Qualitätssiegel – etwa die Veganblume der Vegan Society.

 

Oberstes Bild: © stockcreations – Shutterstock.com

Über Agentur belmedia

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!


Ihr Kommentar zu:

Vegane Kosmetikprodukte: Alternative zu konventionellen Angeboten?

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.