Warema auf der BAU 2017 – für optimalen Sonnenschutz

14.11.2016 |  Von  |  News

Geschätzte Lesezeit: 9 minutes

Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Jetzt bewerten!

Vom 16. bis 21. Januar 2017 findet in München die BAU statt – die Weltleitmesse für Architektur und ein wichtiger Branchentreffpunkt. Auch Warema als europäischer Marktführer für technische Sonnenschutzprodukte wird auf der BAU vertreten sein.

Auf dem Messegelände West in München präsentiert das Unternehmen seine aktuellen Highlights und beliebtesten Produkte in Halle C1, Stand 538. Die massgeschneiderten Sonnenlichtlösungen aus einer Hand können einen Beitrag zur Energieeffizienz und Wertsteigerung von Immobilien leisten. Ausserdem verbessern sie die Lebensqualität.

Durchsicht und Blendschutz – Raffstore ProVisio

Der neue Raffstore ProVisio von Warema verbindet optimale Durchsicht nach draussen bei gleichzeitigem Blendschutz und eingeschränkter Sicht in das Rauminnere. Die Besonderheit des Raffstore ProVisio im Vergleich zu einem Standard-Raffstore ist die besondere Neigung der Lamellen. Diese wird über die komplette Behanghöhe fliessend verändert. Sie orientiert sich am menschlichen Blickwinkel, so dass die Sicht von innen nach aussen zu etwa 80 Prozent unverstellt ist. Dadurch geniessen die Nutzer alle Vorteile wie Hitze-, Blend- und Sichtschutz und werden gleichzeitig in ihrer Sicht nur minimal eingeschränkt.



Rundum-Verschattung – Fenster-Markisen „über Eck“

Die spezielle Ausführung der neuen Fenster-Markise mit ZIP-Führung über Eck (90-Grad-Ecke) garantiert eine zuverlässige und gleichzeitig filigrane Rundum-Verschattung von Ganzglasecken. Wo zuvor mehrere Elemente mit Führungsschienen zur Verschattung der einzelnen Glasflächen notwendig waren, kommt jetzt im Eckbereich nur ein System zum Einsatz. Dieses ist an der Blende und am Fallprofil über Eck verbunden und erfordert damit keine zusätzlichen Führungsschienen.

Ein weiterer Vorteil dieses ZIP-Systems ist das Reissverschlussverfahren. Durch die seitliche Schienenführung des Behangs wird eine hohe Windstabilität erzielt. Die beiden Behänge werden mit nur einem Motor gleichzeitig hoch- bzw. tiefgefahren und schaffen damit an beiden Glasflächen gleichermassen eine vollflächige Verschattung. Architektonisch gesehen bietet diese Lösung eine unauffällige und dezente Integration des Sonnenschutzes in die Fassadengestaltung.

Für die pulverbeschichteten Aluminiumteile steht das komplette Spektrum der Warema Farbwelt zur Verfügung, um das System optimal in die Fassade zu integrieren. Die neue Produktlösung ist perfekt auf das Solarlux Terrassendach Atrium mit eingerücktem Pfosten abgestimmt, weitere Anbindungslösungen, Blendenformen und -grössen sind bereits in Planung.




Komfortable Steuerung – WMS Temperatursensor

Der neue WMS Temperatursensor ermöglicht durch die Kombination von Sonnenautomatik und Temperaturautomatik eine komfortable Steuerung des Sonnenschutzes abhängig von der Innentemperatur. Über das Drehrad kann die Soll-Temperatur festgelegt werden.

Der Sensor, der sich perfekt in das WMS (Warema Mobile System) Netz integrieren lässt, misst die Temperatur im Raum und sendet diese per Funk in das WMS Netz. Je nach Einstellung fährt der Sonnenschutz bei Erreichen der Temperatur selbstständig hoch bzw. tief. Das bedeutet, dass der Nutzer keine festen Schaltzeiten vorgeben muss, sondern der Sonnenschutz auf die gemessene Innentemperatur reagiert. Damit lässt sich im Winter Heizenergie sparen und im Sommer das Haus vor Überhitzung effektiv schützen. So herrscht jederzeit das ideale Wohlfühlklima.

Durch die Spannungsversorgung über eine Batterie kann der Nutzer den Montageort im Innenraum frei wählen. Damit ist höchste Flexibilität beim Einsatz des Temperatursensors gewährleistet. Der Temperatursensor ist eine perfekte Ergänzung im modernen Smart Home. Er gehört zur WMS Familie und lässt sich auch in Kombination mit WMS WebControl nutzen. Dies ermöglicht eine komfortable Bedienung der Empfänger über eine Smartphone-App. Weiterer Pluspunkt des neuen WMS Temperatursensors: Er kann gleichzeitig mit mehreren Empfängern kommunizieren und somit verschiedene Sonnenschutzprodukte steuern.




 

Artikel von: Warema / HERING SCHUPPENER Unternehmensberatung für Kommunikation GmbH
Artikelbilder: © Warema/Solarlux

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Warema auf der BAU 2017 – für optimalen Sonnenschutz

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.