Alarmtab gibt dem Einbrecher keine Chance

170.000 Wohnungseinbrüche mit einer Aufklärungsrate von 15 Prozent: Das sind keine Zahlen, die einem Mut machen. Alarmanlagen können da helfen. Und gegen Einbrecher, die sich durch eine Alarmanlage nicht einschüchtern lassen, Hat Klaus Gehrmann mit Alarmtab das passende Mittel. Die Smart-Home-Technik zeichnet sich dadurch aus, „einen Einbruch nicht nur zu melden, sondern aktiv an der Aufklärung durch Übermittlung von unmaskierten Gesichtsfotos, Stimmaufzeichnungen und der Adresse des Täters mitzuwirken“, so Klaus Gehrmann.

Weiterlesen

Sicherer Umgang mit Chemikalien im Haushalt

In unserem Alltag haben wir ständig mit chemischen Produkten zu tun, sei es beim Putzen, beim Arbeiten im Garten oder im Hobbykeller. Beim Gebrauch solcher Stoffe sollte man sich dabei der Gefahren bewusst sein, die bei falscher Verwendung entstehen können. Ein neues Video der Standeskanzlei Graubünden gibt Tipps zum richtigen Umgang mit chemischen Produkten im Alltag. Haushaltschemikalien sind bedeutende Verursacher für Vergiftungen bei Kindern und Erwachsenen. Die telefonische Notfallberatung von Tox Info Suisse unter der Nummer 145 steht Laien und Fachpersonen rund um die Uhr zur Verfügung.

Weiterlesen

Vorsicht Brandgefahr bei Cheminées und Holzöfen!

Während der kalten Jahreszeit kommt es in der Schweiz über zwei Mal täglich zu Brandfällen. Die Brände sind meist auf einen unsachgemässen Umgang mit Holzöfen und Cheminées zurückzuführen. Grund dafür sind zumeist unkontrollierte Funken, die leicht brennbare Materialien in der Nähe des Feuers entzünden. Damit es nicht zum sogenannten Funkenwurf kommt, informiert die BfB Beratungsstelle für Brandverhütung über Sicherheitstipps im Umgang mit offenem Feuer.

Weiterlesen

Was Sägemaschinen leisten und welche Sägeverfahren wofür geeignet sind

Selbst bei professionellen Möbeltischlern und Schreinern wird noch viel von Hand gesägt. Bei der industriellen Fertigung von Formteilen, bei Massenproduktion oder zur exakten Bearbeitung grosser Werkstücke werden jedoch Sägemaschinen eingesetzt.  Mit der klugen Auswahl des geeigneten Sägeverfahrens und planvollem Maschineneinsatz lassen sich sowohl die Produktion von Unikaten als auch die Massenfertigung erleichtern. Sicherheit und Ergonomie sind dabei ebenfalls wichtige Aspekte – denn Sägen ist und bleibt eine schwere Arbeit.

Weiterlesen

Fahrradständer – sichere Aufbewahrung für Drahtesel

Neben dem Auto gehört das Fahrrad zu den beliebtesten Fortbewegungsmitteln der Schweizer. Das Fahrrad dient hier nicht nur der aktiven Freizeitgestaltung, sondern auch als Transportmittel für den Weg an die Arbeit oder zum Einkauf.  Vor allem in grösseren Städten wird das Fahrrad nicht zuletzt von umweltbewussten Menschen als kostensparende Alternative eingesetzt. Gerade bei kurzen Wegen lassen die Schweizer sich auch bei schlechterem Wetter nicht davon abhalten, ihr Fahrrad zu nutzen. Für frischen Wind auf dem Fahrradmarkt haben zuletzt elektrobetriebene Pedelecs gesorgt.

Weiterlesen

Sicherheit hat im Kinderzimmer die höchste Priorität

Mit dem ersten Kind im Haushalt haben die Eltern allerhand zu tun. Dazu zählen nicht nur die Einrichtung eines Kinderzimmers und die Anschaffung neuer Möbel für den Nachwuchs, sondern auch die sichere Gestaltung des Zimmers und des gesamten Wohnraums. Die Kleinen sollten von allen möglichen Gefahren ferngehalten werden, bzw. auch umgekehrt. Vor allem im Kinderzimmer hat die Sicherheit die höchste Priorität und muss gründlich durchdacht werden. Hier starten die Kleinen im Krabbelalter ihre ersten Erkundungstouren und entdecken das Spiel und das Abenteuer Leben.

Weiterlesen

Alles in Ordnung mit Trockenlaufzonen und Schmutzfangmatten

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Alle Jahre wieder liegt wieder jede Menge Schneematsch auf den Bürgersteigen und Strassen. Dann findet sich in Betrieben, die sich nicht genügend vorbereitet haben, jede Menge Wasser und Schmutz vor allem im Eingangsbereich. Auch schon kleine Schneemengen sorgen für jede Menge Schmutz. So reicht schon normales Regenwetter aus, um die Eingänge und Flure mit einem rutschigen und schmutzigen Film zu überziehen. Das sieht nicht nur hässlich aus, es ist auch gefährlich rutschig – besonders, wenn Fliesen oder andere Bodenbeläge nicht rutschsicher sind. Fussabtreter oder Lappen alleine reichen dann nicht aus, damit der Eingang sauber und trocken bleibt. Wir empfehlen hier deshalb ein paar professionelle Lösungen für dieses unschöne Problem.

Weiterlesen

Schlüsselboxen als umfangreiche Ordnungssysteme für den Alltag

Die Schlüsselboxen bzw. -kästen sind eine praktische Alternative, wenn man Schlüssel und Kleinteile jederzeit griffbereit aufbewahren möchte. Diese nützlichen, kleinen Stauräume sind in vielseitigen und variablen Ausführungen und Gestaltungen verfügbar. Dabei sind die Schlüsselkästen aber weitaus mehr als nur einfache Aufbewahrungsorte für die lieben Schlüssel. Wenn man diese Boxen sinnvoll einsetzt, können sie unseren Alltag als praktische Ordnungssysteme deutlich erleichtern. In unserer Übersicht finden Sie die wichtigsten Einsatzbereiche.

Weiterlesen

Erst der Ernst, dann die Tapete – Tipps für ein sicheres Kinderzimmer

Hellblau oder rosa? Geblümt oder gestreift? Oder doch ein paar Tierchen? Meistens wird vor der Geburt des Nachwuchses viel über die ästhetische Gestaltung des Kinderzimmers nachgedacht und das Tapezieren mit voller Leidenschaft in Angriff genommen. Das Kleine soll sich schliesslich von Anfang an wohl fühlen in seinem eigenen Reich. Sicherheitsaspekte werden jedoch oft bei der Ersteinrichtung eines Babyzimmers vergessen. Über offenen Steckdosen, Stolperfallen und andere Risiken kann man sich ja noch Gedanken machen, wenn der Nachwuchs anfängt zu krabbeln — so leider eine immer noch verbreitete Ansicht vieler werdender Eltern, die grosse Risiken birgt! Denn auch die Kleinsten unter den Kleinen können sich im eigenen Kinderzimmer gefährlich verletzten, wenn nicht einige grundlegende Sicherheitsaspekte bei der Ausstattung bedacht werden.

Weiterlesen

Hoher Einsatz: Sicheres Arbeiten mit Leitern und Tritten

[vc_row][vc_column][vc_column_text]Müssen oder wollen wir im Alltag hoch hinaus, geht es oft darum, mal wieder die Hängeschränke in der Küche zu putzen oder den Geschirrschrank gründlich sauber zu wischen. Auch das Bücherregal will von Zeit zu Zeit abgestaubt und der Vorhang zum Waschen abgehängt werden. Natürlich ist auch der Heimwerker hin und wieder in höheren Sphären zugange, wenn er etwa die Leuchte austauscht oder der Wand eine neue Tapete oder frische Farbe verpasst. Damit man hinterher von der Arbeit in luftiger Höhe etwas hat, empfiehlt es sich, stets auf die Sicherheit zu achten und geeignete Hilfsmittel zu verwenden. Gegebenenfalls wird dadurch auch mal eine Neuanschaffung nötig.

Weiterlesen

Der Paketkasten: Ein sicherer Ort für grosse Warensendungen

Alle Jahre wieder. Aber nicht nur dann. Eigentlich das ganze Jahr. Sie wollen es sich bequem machen, und dann diese Rennerei, das Schlangestehen, einmal beim Abholen, das zweite Mal, Gott bewahre, beim Umtausch. Und um was, bitte, geht es hier eigentlich? - Na, ums Paket natürlich. Um Pakete, die abgeholt, und um Pakete, die zurückgesandt werden müssen. Und um die Frage, wie das Problem gelöst werden könnte. Pakete haben Konjunktur. Und zwar nicht nur in der Weihnachtszeit. Immer mehr Menschen nutzen das Internet für bequeme Online-Einkäufe. Ein paar Klicks, und die Ware gehört Ihnen, oft günstiger und meistens schnell geliefert. Der Ärger beginnt erst im Moment der Zustellung. Die meisten Menschen arbeiten nämlich. Und das Paket landet beim Nachbarn oder auf der Post. Fazit: Zusätzliche Rennerei. Es sei denn, der Paketkasten setzt sich durch. Hier wird er vorgestellt.

Weiterlesen

Küchengeräte für Linkshänder, welche Unterschiede bestehen?

[vc_row][vc_column][vc_column_text]Rund 15 % aller Schweizer sind Linkshänder, doch viele von Ihnen verwenden Küchengeräte für Rechtshänder. Die Unterschiede werden in der Praxis deutlich und erschweren die Arbeit. Mit speziellen Ausführungen für Linkshänder ist die Handhabung deutlich leichter. Die Probleme sind vielfältig, und oftmals wird dem Linkshänder erst nach einer Umstellung auf neue Küchengeräte deutlich, welche Arbeitserleichterung die Geräte darstellen. Von Sparschälern über Messer bis hin zu Schöpfkellen, die meisten Modelle sind immer auf eine bevorzugte Hand ausgelegt.

Weiterlesen

Haushaltsbevorratung – zur Sicherheit vorgesorgt!

[vc_row][vc_column][vc_column_text]Eine kluge Haushaltsbevorratung ist einerseits eine erhebliche Erleichterung im Alltag, andererseits aber auch ein wesentlicher Bestandteil für einen guten Selbstschutz. Notfälle und Krisen können schneller kommen, als wir denken – dann ist es beruhigend, wenn Versorgungsengpässe für eine gewisse Zeit überbrückt werden können. Als Faustregel gilt: Eine gelungene Haushaltsbevorratung sollte die Energie- und Nahrungsversorgung einer Person für mindestens zwei Wochen sichern können. Ein überlegter Vorrat ist nicht nur bei ernsten Notfällen wie Naturkatastrophen, technischen Pannen, Reaktorunfällen sowie Wasser-, Strom- oder Gasausfällen nützlich. Auch wenn man beispielsweise aus gesundheitlichen Gründen das Haus plötzlich nicht mehr verlassen kann, bedeutet diese sinnvolle Massnahme eine erhebliche Erleichterung.

Weiterlesen

Wie schaffe ich einen sicheren Lebensraum für Kinder?

[vc_row][vc_column][vc_column_text]Das Gesundheitswesen beschäftigt sich nicht nur mit der Behandlung von Krankheiten und Unfällen, sondern unterstützt auch in Form von Prävention. So kann man von seiner Krankenkasse viele Tipps erhalten, wie man eine Wohnung für ein kleines Kind oder ein Baby sichert, so dass keine unvorhergesehenen Unfälle auftreten können. Mit diesem Artikel wollen wir Ihnen zahlreiche Hinweise und Denkanstösse geben, wie Sie selbst innerhalb kurzer Zeit und mit wenigen Mitteln einen grossen Anteil an der Gefahrenverhinderung in Ihrem Haushalt leisten. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Weiterlesen

Automatische Türöffner und selbstschliessende Türen

[vc_row][vc_column][vc_column_text]Durch eine Tür erhält man Zutritt zu einem Gebäude und sie ist der bauliche Übergang von einem Raum in den anderen. Türen mit bestimmten technischen Vorrichtungen können aber auch die Funktion haben, den Zutritt zu Räumen zu gewähren oder zu verweigern, oder sie dienen dazu, Räume in Gefahrensituationen möglichst schnell zu verlassen. Schon bei der architektonischen Planung von Gebäuden und einzelnen Räumen wird den Türen jeweils eine bestimmte Funktion zugewiesen. Das ist vor allem bei der Planung von Türen im gewerblichen Bereich von Bedeutung. Da geht es zum einen um die Grösse der Türen, die Anschlagseite und den Öffnungsmechanismus, zum anderen auch um Vorrichtungen, die ein automatisches Öffnen und Schliessen der Türen möglich machen, unabhängig von der Funktion der gängigen Drückergarnitur. Welchen Funktionen und Mechanismen man den Vorrang gibt, hängt in erster Linie davon ab, wie die dahinter liegenden Räume genutzt werden.

Weiterlesen

Empfehlungen

jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-14').gslider({groupid:14,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});