Bone China, das edelste Porzellan der Welt: Vorteile und Pflege

11.09.2014 |  Von  |  Geschirr
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Bone China, das edelste Porzellan der Welt: Vorteile und Pflege
3.4 (67.27%)
11 Bewertung(en)

Wer bereits einmal Porzellan aus Bone China betrachtet hat, dem ist wahrscheinlich sofort das strahlende Weiss des Geschirrs aufgefallen. Ob Speiseteller, Suppenschüssel oder Tasse, die Möglichkeiten mit diesem Material sind gross. Es gilt als das edelste Porzellan der Welt und überzeugt vor allem durch die hohe Stabilität und die durchscheinende Form.

Wie jedes Porzellangeschirr muss auch Bone China sorgsam behandelt und gepflegt werden. Oftmals finden sich auf dem Geschirr dunkle Abriebspuren von Besteck, diese lassen sich jedoch mit dem richtigen Hilfsmittel leicht entfernen. Dadurch sehen die hochwertigen Haushaltsgegenstände auch nach mehreren Jahren noch wie neu aus.

Was ist Bone China?

Bone China ist ein Weichporzellan, welches sich sowohl für den täglichen Gebrauch zu Hause als auch für besondere Anlässe eignet. Das sogenannte Knochenporzellan punktet durch die hohe Kantenschlagfestigkeit und wurde bereits 1748 von Thomas Frey als Patent angemeldet. Das Verfahren wurde immer weiter entwickelt, bis 1793 die heute bekannte Form in der Fertigungsstätte von Josiah Spode entstanden ist.

(Fine) Bone China besteht aus Kaolin, Quarzsand, Feldspat und verglühter Knochenasche. Diese verfügt über einen hohen Anteil an Kalziumphosphat und Kalziumoxid. Beide Stoffe sind für die scheinbare Transparenz des Materials verantwortlich. Obwohl das Porzellan fein und zerbrechlich wirkt, verfügt es über eine hohe Qualität und ist sehr robust. Es hält vielen Belastungen stand, kann allerdings bei einem versehentlichen Herunterfallen wie klassisches Porzellan zerbrechen.

Hat Bone China nur Vorteile?

Ein Nachteil von Bone China ist, dass die meisten Produkte nicht für die Spülmaschine geeignet sind. Das Geschirr muss von Hand abgewaschen werden, dies ist allerdings nur bei einigen hochwertigen Materialien der Fall, wie beispielsweise bei einem Goldrand. Da das Porzellan sehr robust ist, ist die Gefahr des versehentlichen Zerbrechens gering.

Wie auf jedem Porzellangeschirr können sich Beläge und Metallabrieb auf dem Material ansammeln. Hierbei handelt es sich vielfach um Stärkeablagerungen und Abrieb vom Besteck. Selbst wenn die gekaufte Reihe für den Geschirrspüler geeignet sein sollte, entfernt dieser den Belag meistens nicht. Eine Lösung für das Problem sind spezielle Porzellanreiniger, welche meistens in flüssiger Form verkauft werden. Wichtig ist, schnell zu handeln, da sich zu fest sitzende Ablagerungen nicht mehr rückstandslos entfernen lassen.

Wie entstehen die Beläge?

Mögliche Ursachen sind zu hartes Leitungswasser oder ein zu schwaches Reinigungsmittel. Die Beläge werden nicht genügend angegriffen und können daher entstehen. Wenn Sie das Geschirr regelmässig mit dem Spezialreiniger behandeln, dann werden Sie noch lange Freude an dem eleganten und hochwertigen Geschirr haben.

 

Oberstes Bild: © Kondor83 – Shutterstock.com


Ihr Kommentar zu:

Bone China, das edelste Porzellan der Welt: Vorteile und Pflege

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.