Stress adé! Mit entspannenden Produkten Wellness zu Hause geniessen

17.03.2014 |  Von  |  Wellness
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Stress adé! Mit entspannenden Produkten Wellness zu Hause geniessen
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Den Alltag hinter sich lassen. Abschalten – Relaxen – Entspannen. Regelmässige Auszeiten stärken nachweislich die Immunabwehr, wirken positiv auf das Herz-Kreislaufsystem, regulieren den Blutdruck und sorgen für einen gesunden Stoffwechsel. Verspannungen lockern sich, die Seele wird frei und so manch kleiner Kummer löst sich von einem Moment auf den anderen in Wohlgefallen auf.

Dafür sind nicht unbedingt lange Ferien oder der Besuch einer weit entfernten Wellnesseinrichtung erforderlich. Mit ein paar Tricks kann es jedem gelingen, die eigenen vier Wände in eine private Wohlfühl-Oase zu verwandeln. Warme Bäder, kuschelige Woll- oder Heizdecken und leckere Düfte vermitteln im Handumdrehen regelrechtes Spa-Feeling. Einige innovative Produkte tragen zusätzlich dazu bei, ohne Termine oder besonderen Kostenaufwand ganz individuell zu entspannen und Wellness zu geniessen.



Kein Masseur in Sicht? Macht nichts! Wohltuende Massagen gibt’s trotzdem.

Massagen lockern Verspannungen und verwöhnen gleichzeitig die Seele. Ob Nacken, Schultern, Rücken oder Beine: Passend für jede Körperregion bieten sich hier handliche, einfach zu bedienende Massagegeräte an. Es gibt kleine, griffige Produkte für das Gesicht, die Schläfen und die Stirn – ebenso herrlich sanft vibrierende oder oszillierende Kissen, welche den Nacken und die Schultern verwöhnen. Bei strapazierten oder geschwollenen Füssen sorgen Sprudelbäder für Schmerzlinderung und Entspannung. Manche massieren dabei sogar die Reflexzonen.

Termine, Zeitdruck, Stress? Massagematten und Massagesitze sorgen bei Verspannungen zu jeder Zeit und an jedem Ort für Abhilfe. Einfach darauf legen, das gewünschte Programm wählen, den Start-Knopf drücken und die Augen schliessen – schon beginnt die erlösende Massage – je nach gewähltem Programm punktuell oder variabel. Die praktischen, jeder Zeit zur Verfügung stehenden „Masseure“ lassen sich einfach und bequem in einen anderen Raum tragen und sogar mit auf Reisen nehmen.

Selbst absolute Geniesser werden den Unterschied zwischen einer Shiatsu-Massage durch einen Masseur und der elektronisch gesteuerten Variante kaum spüren. Hinzu kommt ein beinahe unbezahlbares wohliges Wärmegefühl. Der Grund: Die meisten Modelle verfügen über eine integrierte, stufenlos einstellbare Wärmefunktion.



Schluss mit schlechter Laune dank Lichttherapie!

Sonnenlicht ist Lebensenergie. Es steuert sowohl die Produktion des Glückshormons Serotonin als auch die Ausschüttung des Schlafhormons Melatonin, welches bei Einbruch der Dunkelheit vermehrt ins Blut abgegeben wird. Damit wird dem Körper signalisiert: Schlafenszeit!

Vor allem während der dunklen Wintermonate, aber auch an anderen sonnenarmen Tagen kann es schnell passieren, dass der gesamte Serotonin-Melatoninhaushalt durcheinandergerät. Als Folge bleibt der Körper in einer Art Sparmodus stecken – bereits das Aufstehen fällt schwer. Der Mensch fühlt sich den ganzen Tag müde und abgeschlagen. Durch die Verwendung von Tageslichtlampen kann dieses Problem unkompliziert und zugleich auf äusserst angenehme Art und Weise vermieden werden. Wer seine Tageslichtlampe unmittelbar nach dem Aufwachen anwendet, gibt seinem Körper das Signal „Melaninproduktion beenden!“ und führt unmittelbar einen positiven Stimmungsumschwung herbei. Die Produktion des Serotonins wird kräftig angekurbelt, was den gesamten Tag über für Wohlbefinden sorgt.

Wissenschaftler und Ärzte sind sich schon lange einig: Tageslichtlampen mit einer Lichtstärke um die 10’000 Lux eignen sich hervorragend als Sonnenlichtersatz und beugen deshalb sogar Winterdepressionen vor.





Wärmelampe, Infrarotlampe

Infrarotlampe (Bild: Marina Lohrbach / fotolia.com)




Rotes Licht tut gut und kann sogar heilen

Wer seinen persönlichen Wellnessbereich mit einer Infrarotlampe ausstattet, schlägt sozusagen zwei Fliegen mit einer Klappe. Die sanfte Wärme einer Infrarotleuchte löst nämlich nicht nur Verspannungen, sondern kann nachgewiesenermassen zur begleitenden Therapie zahlreicher Krankheiten – wie etwa Nasennebenhöhlen- und Mittelohrentzündung oder Rheuma – eingesetzt werden. Verantwortlich hierfür sind die vollkommen nebenwirkungsfreien elektromagnetischen Wellen, welche diese hochwertigen Lampen aussenden. Sobald diese Wellen auf den Körper auftreffen, entfalten sie ihren wohltuenden Effekt.

Ganz besondere Entspannungserlebnisse versprechen deshalb auch sogenannte Kombigeräte, die gewissermassen die positiven Eigenschaften einer Massage mit denen des Infrarotlichtes in sich vereinen. Gerade Berufstätige, die einer körperlich einseitig belastenden Tätigkeit nachgehen oder ständig Wind und Wetter ausgesetzt sind, schätzen die zeitsparende, angenehme Verbindung von Licht, Wärme und Massage. Derartige Kombigeräte gibt es inzwischen in vielen verschiedenen Varianten und für alle denkbaren Körperbereiche. Ob für Nacken und Schultern oder als Matte für den gesamten Rumpf – jeder findet hier mit Sicherheit das individuell passende Modell.

Ein ganzer Wellness-Tag zu Hause

Es gibt unzählige Empfehlungen, wie ein solcher Tag am besten gestaltet werden sollte. Eine Empfehlung, die für alle Menschen gleichermassen gilt, kann es allerdings nicht geben. Ob der Tag mit einem Vollbad beginnt oder endet, ob Maniküre, Pediküre oder vielleicht doch ein sanftes Peeling: Jeder sollte auf seine innere Stimme hören und genau das tun, wozu er Lust hat.

Während der eine am liebsten von früh bis spät auf der Massagematte liegen und sich ordentlich durchrubbeln lassen würde, kuschelt sich ein anderer viel lieber mehrere Stunden mit einem spannenden Roman unter die Wärmedecke. Manche Menschen entspannen am liebsten ganz allein, mögen die Stille oder hören leise Musik. Für andere wiederum gibt es nichts Schöneres, als gemeinsam mit der besten Freundin, dem Partner oder der Partnerin den Tag zu vertrödeln, um ihn dann bei einem Glas Rotwein ausklingen zu lassen. Nichts ist richtig oder falsch – Geniessen und rundherum Wohlfühlen ist wichtig. Jeder nach seinen Bedürfnissen und der eigenen Fasson.



 

Oberstes Bild: © Floydine – Fotolia.com



Trackbacks

  1. Massage auf Knopfdruck – so gut sind die Heimgeräte wirklich › haushaltsapparate.net
  2. Costa Rica – Beeindruckende Karibikstrände und feurige Vulkane › reiseziele.ch
  3. Die neuen Beauty-Helfer im Check-up: Kosmetikstudio ade! › haushaltsapparate.net
  4. Die Leiden gestresster Fusssohlen – und was Sie dagegen tun können › haushaltsapparate.net
  5. In vino sanitas – Vinotherapie als Anti-Aging-Waffe › beautytipps.ch
  6. Perfekt für die heisse Jahreszeit: Ventilatoren › haushaltsapparate.net
  7. Kuschlig warme Füsse mit einem Fusswärmer › haushaltsapparate.net
  8. Schöne Erinnerungen mit digitalen Fotorahmen festhalten › haushaltsapparate.net
  9. Pflege-Fahrplan für lange Haare › beautytipps.ch

Ihr Kommentar zu:

Stress adé! Mit entspannenden Produkten Wellness zu Hause geniessen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.