Tolle Carreisen in Europa: Wählen Sie Ihr Reiseziel!

10.11.2014 |  Von  |  Publi-Artikel

Geschätzte Lesezeit: 7 minutes

Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Jetzt bewerten!

Die Schweiz hat den Vorteil, sehr zentral in Europa zu liegen. Wer gerne verreist, der kann innerhalb von wenigen Stunden Italien, Frankreich, Österreich, Deutschland, Tschechien, Belgien und Luxemburg erreichen. Reisebegeisterte, die nicht mit dem eigenen Wagen auf Entdeckungsreise gehen wollen, haben die Alternative, Car-Reisen zu unternehmen.

In einem komfortablen, bequemen Reisecar Europa zu entdecken, ist wohl eine der angenehmsten Arten, sich fortzubewegen. Die Passagiere der Reisecars lehnen sich entspannt in ihren Sitzen zurück, während der professionel ausgebildete Fahrer sie sicher über die Grenze der Schweiz bringt und zu den schönsten Orten in Europa fährt. Die Sicherheit, die ein erfahrener und geprüfter Chauffeur mit sich bringt, ist ebenso ein Vorteil wie die Tatsache, dass man sich bei begleiteten und geplanten Car-Reisen um nichts kümmern muss. Der Veranstalter legt die Reiseroute bei Tagestouren und bei mehrtägigen Rundreisen fest. Die Passagiere können die Landschaft geniessen, ohne sich um Fahrpläne oder Unterkünfte sorgen zu müssen.


Mit Carreisen sind tolle Erlebnisse garantiert. (Bild: © Minerva Studio - Fotolia.com)

Mit Carreisen sind tolle Erlebnisse garantiert. (Bild: © Minerva Studio – Fotolia.com)


Carreisen nach Deutschland

Deutschland vereint viele verschiedene Landschaften. Zu den schönsten Gegenden gehört der Norden des Landes, die Küsten an der Nord- und Ostsee sowie die Hansestädte dieser Region, die auf eine lange, bewegte Geschichte zurückblicken. Der Norden Deutschlands bietet sich für erlebnisreiche Carreisen an, weil es hier viel zu sehen gibt und die unterschiedlichen Sehenswürdigkeiten nicht weit voneinander entfernt liegen. Innerhalb einer Woche kann man an Nord- und Ostsee sehr viel entdecken.

Im komfortablen und bequemen Reisecar ist die Strecke von der Schweiz nach Hamburg nicht anstrengend und schnell erreicht man die Hansestadt an der Nordsee. Interessant ist beispielsweise der gigantische Hafen mit seinen Kreuzfahrtschiffen, den riesigen Lastkähnen und den kleinen Fischkuttern. Auch der Fischmarkt ist berühmt und der Besuch dort lohnt sich vor allem am frühen Morgen. Weiter östlich liegt die Stadt Lübeck in geringer Entfernung zu Hamburg. Auch Lübeck ist eine alte Hansestadt, die jedoch bereits an der Ostseeküste liegt. Die Innenstadt mit den historischen Gebäuden ist sehenswert, dort gibt es viele traditionelle Fischlokale.



Unterwegs mit komfortablen Carreisen

Zwischen Stralsund und Lübeck liegen die Hansestädte Rostock und Wismar, die beide für einen Stadtrundgang und für verschiedene Besichtigungen interessant sind. In Wismar gibt es ein Technikmuseum, das einmalig in der Region ist. Die Landschaft an der Ostsee ist wunderschön und viele Strände werden auch als Badestrände genutzt. Bekannt und äusserst beliebt bei Touristen aus ganz Europa ist der Kurort Kühlungsborn. Hier erlebt der Besucher das Flair der Ostsee mit Traumstränden, einer einmaligen Vegetation und dem malerischen Badeort. Von Kühlungsborn nach Bad Doberan fährt eine historische Dampflok, die ein Highlight der Reise ist. Auf dem Rückweg von Rostock in die Schweiz laden Leipzig oder Potsdam zu einem kurzen Abstecher ein.

 

Oberstes Bild: © Emi Cristea – Fotolia.com

Über Agentur belmedia

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!


Ihr Kommentar zu:

Tolle Carreisen in Europa: Wählen Sie Ihr Reiseziel!

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.