Michael Michalsky: „Meine Beerdigung soll Feier der Lebensfreude werden“

30.09.2021 |  Von  |  Presseportal

Hamburg (ots) –

Im Fernsehen ist er schlagfertig und provokant. Doch Michael Michalsky, 54, hat auch eine andere Seite. Der Berliner Designer und Juror der RTL-Show „Das Supertalent“ spricht in der aktuellen GALA (Heft 40/2021, ab heute im Handel) über seine Arbeit in einem Sterbehospiz in London in den Neunzigerjahren. Eine Erfahrung, die ihn bis heute präge. „Am traurigsten für mich war zu sehen, wie viele der Bewohner ohne Familie oder Freunde sterben mussten.“

Er selbst habe seitdem aber keine Angst mehr vor dem Tod. Sogar seine eigene Beerdigung habe er bereits geplant. „Ich möchte, dass es eine Feier der Lebensfreude wird. Dafür habe ich beim Notar auch schon die Playlist hinterlegt.“

Diese Meldung ist mit Quellenangabe GALA zur Veröffentlichung frei.

Pressekontakt:

GALA
PR / Kommunikation
Sophie Charlotte Herzberg
Gruner + Jahr GmbH
Tel.: +49 (0) 40/ 3703 – 3884
E-Mail: herzberg.sophie-charlotte@guj.de
www.gala.de

Original-Content von: Gruner+Jahr, Gala übermittelt durch news aktuell


Ihr Kommentar zu:

Michael Michalsky: „Meine Beerdigung soll Feier der Lebensfreude werden“

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.