Babyausrüstung – Zweckmässiges und Nützliches für die Eltern von Babys

24.04.2014 |  Von  |  Baby Care
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Babyausrüstung – Zweckmässiges und Nützliches für die Eltern von Babys
Jetzt bewerten!

Es gehört sicherlich zu den schönsten Phasen des Menschseins, den eigenen Nachwuchs heranwachsen und gedeihen zu sehen. In die Elternrolle selbst hineinwachsen, dazu verbleibt den Eltern aber oft nicht die Zeit.

Ein Schnelllernverfahren löst das andere ab und ständig geht es dabei um das Baby. Dem Wohlergehen und der Gesundheit des Kindes zuliebe sind Eltern meist bereit, selbst Opfer zu bringen. Die eigene Zeitgestaltung wird von den Bedürfnissen des kleinen Menschen stark beeinflusst. Beratend setzen sich Elternverbände in Szene und auch Kinderärzte und erfahrene Eltern haben immer gerne Tipps und Informationen parat. Eine gewisse Ausstattung des Wohnbereiches und Kinderzimmers ist nötig und dient dem Wohlergehen Ihres Babys. Bei diesen Ausstattungskomponenten handelt es sich in der Regel um Gegenstände, welche zur Babypflege und Kontrolle des gesundheitlichen Zustandes nötig sind oder nötig werden können.



Gewicht, Kopfumfang und Körpergrösse: die elementaren Parameter der Entwicklung des Babys

Die Körpergrösse bei einem Säugling exakt zu bestimmen ist nicht wirklich einfach. Das Kind liegt nur sehr selten in ausgestreckter Position. Sie benötigen dazu eine helfende Person und können das im Hauptaufenthaltsraum des Kindes machen. Das Kind sollte mit ausgestreckten Beinchen auf dem Rücken liegend gemessen werden; legen Sie einfach ein Massband daneben. Gemessen wird vom Scheitel bis zur Ferse, nicht bis zur Fussspitze! Notieren Sie den ermittelten Wert regelmässig und vergleichen Sie gelegentlich Ihre Eigenmessungen mit denen von medizinischem Fachpersonal.

Der Kopfumfang oder KU eines Babys wird oberhalb der Augenbrauen an der breitesten Stelle gemessen, auch hier reicht ein flexibles Massband aus dem Kästchen für Nähzubehör aus.

Bei der Gewichtsermittlung sind Sie auf eine Babywaage angewiesen, denn alle anderen Verfahren daheim sind zu ungenau. Eine sehr gute Babywaage gibt es im Fachhandel von der Firma Beurer aus der Janosch-Serie. Zur Sicherheit des Babys gibt es bei diesem komfortablen Digitalmodell eine gewölbte Wiegefläche, welche ein versehentliches Herunterrollen des Babys beim Wiegevorgang verhindert.



Die automatische Hold-Funktion fixiert das reale Gewicht des Babys. Sobald ein genauer Messwert festgehalten werden kann, wechselt die Hold-Anzeige auf die Gewichtsangabe. Babys strampeln gerne, und das erfordert manchmal etwas Geduld und erneute Wiegeversuche, bis es mit der Gewichtsermittlung richtig klappt.

Perzentilen, eine gute Vergleichsmethodik

Die Perzentile ist eine statistische Grafik in der Medizin. Hierbei wird die Streuung der statistischen Verteilung von Einzelwerten berücksichtigt. Die sogenannten Perzentilen werden vor allem dafür genutzt, das Wachstum der Körperlänge und die Zunahme des Körpergewichts von Kleinkindern zu beurteilen. Das Gewicht und die Körpergrösse eines Babys in Perzentilen anzugeben heisst, dass diese Werte in Bezug zu den ermittelten Werten von Altersgenossen gesetzt werden.



Liegt beispielsweise die Körpergrösse eines 18 Monate alten Babys auf der 20. Perzentile, so bedeutet dieses, dass 80 % der gleichaltrigen Babys gleichen Geschlechts grösser sind und 20 % kleiner. Die Perzentilen verschiedener Nationalitäten und Bevölkerungsgruppen sind nicht immer identisch. Interessant für Schweizer ist eine Berechnungsform, die in konzertierter Aktion und Erhebung von führenden Fachleuten konzipiert wurde.

Das Webportal eines österreichischen Fachmediziners für Kinderheilkunde (Dr. Peter Voitl von der Medizinischen Universität Wien) berücksichtigt Erhebungen von Prof. Andrea Prader von der Uniklinik Zürich und führenden Kinderheilkundlern aus Deutschland. Es ist kostenfrei und ohne Anmeldung für jeden Interessenten hier erreichbar. Diese Perzentilberechnung hat eine ausgewiesene Gültigkeit nur für den Raum D-A-CH. Für andere ethnischen Zuordnungsbereiche und Nationalitäten gibt es andere Quellen für passende Perzentilen.





Die Temperatur ist immer ein Indiz für das Wohlbefinden und den Gesundheitszustand Ihres Kindes. (Bild: Jjustas / Shutterstock.com)

Die Temperatur ist immer ein Indiz für das Wohlbefinden und den Gesundheitszustand Ihres Kindes. (Bild: Jjustas / Shutterstock.com)

Die Körpertemperatur des Babys

Die Temperatur ist immer ein Indiz für das Wohlbefinden und den Gesundheitszustand Ihres Kindes. Die reguläre Körpertemperatur eines Babys bewegt sich zwischen 36,5 und 37,5° C. Liegt die Temperatur zwischen 37,6 und 38,5° C, dann spricht der Kinderarzt von erhöhter Temperatur. Ab 38,5° C spricht man von Fieber, und bei über 39° C hat das Baby hohes Fieber. Von einer lebensbedrohlichen Hyperthermie wird gesprochen, wenn die Temperatur 41° C übersteigt.

Als Faustregel gilt: Neugeborene und bis zu drei Monate alte Säuglinge sollten ab einer Körpertemperatur von 38° C dem Arzt vorgestellt werden. Wenn das Baby dann älter ist (3+ Monate), sollte bei Temperaturen oberhalb von 39° C ärztliche Hilfe gesucht werden. Sie benötigen ein Fieberthermometer im Haus, wenn Kinder zu betreuen sind oder sich bei Ihnen länger aufhalten. Mit anderen Worten, nicht nur die Eltern, sondern möglichst auch die Grosseltern oder andere betreuende Verwandtschaft sollten ein geeignetes Fieberthermometer vorrätig haben.

Das Fieberthermometer von Beurer ist ein gutes Beispiel für ein sicheres und einfach zu bedienendes Instrument. Es erlaubt die Temperaturmessung schon nach wenigen Sekunden Messdauer. Bitte prüfen Sie die Temperatur am besten am Darmausgang des Babys. Eine Fingerspitze voll Vaseline am Messende erleichtert das Einführen und macht die Messung schmerzfrei für das Baby. Eine Einführtiefe von maximal zwei Zentimetern sollte dabei keinesfalls überschritten werden.



 

Oberstes Bild: © Evgeny Karandaev – Shutterstock.com

Über Agentur belmedia

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!



Trackbacks

  1. Fehlkauf bei Kosmetikartikeln – so gelingt eine alternative Verwendung › beautytipps.ch
  2. Babyphones – Kontrolle, wo sie nötig ist › haushaltsapparate.net

Ihr Kommentar zu:

Babyausrüstung – Zweckmässiges und Nützliches für die Eltern von Babys

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.