Das Bett: Mehr als nur eine Schlafstätte

16.10.2014 |  Von  |  Publi-Artikel

Geschätzte Lesezeit: 8 minutes

Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Jetzt bewerten!

Im Bett verbringen wir viel Zeit – etwa ein Drittel unseres Lebens. Also ist es wirklich sehr wichtig, dass wir unser Bett zu einem angenehmen Ort machen, der auf unsere Bedürfnisse angepasst ist. Grösse und Design sollten unseren Vorlieben entsprechen.

Die körperliche Erholung im Schlaf ist lebenswichtig. Im individuell angepassten Bett kann sich der Körper am besten regenerieren und für ausreichend Kraft im Alltag sorgen. Das passende Bett zu finden, ist bei dem grossen Angebot nicht immer leicht: Metall, Holz, Boxspringbett, Polsterbett, Designerbett? Oder reicht der Platz nur für ein Schlafsofa im Wohnraum?

Bevor man sich auf die Suche macht, sollte man also zumindest entscheiden, welche Kategorie Bett in Frage kommt. Auch der Geldbeutel hat hier ein Mitspracherecht, denn Betten gibt es in allen Preisklassen, wobei die Qualität natürlich immer eine nicht zu unterschätzende Rolle spielt. Ausserdem soll das Bett ja mitunter auch zur bereits vorhandenen Schlafzimmer-Einrichtung passen, denn je schöner und individueller man das Schlafzimmer gestaltet, desto wohler kann man sich darin fühlen.

Schlafzimmer mit Wohlfühlambiente

Früher waren Schlafzimmer eher nützlich als schön, nüchtern und funktional: ein Bett, Nachttischchen und eine Schrankwand. Heute ist man sich darüber im Klaren, dass es für einen erholsamen Ruheort ein wenig mehr braucht, dass man sich im Schlafzimmer eine Ruhe-Oase schaffen kann, die hilft, Hektik und Stress des Alltags zu vergessen.

Ein „Kuschelgefühl“ bekommt man mit sanften Naturtönen und Schattierungen in Grün, dabei kann man auch mit dem Design der Bettwäsche arbeiten. Lange Vorhänge sorgen für mehr fühlbare Privatsphäre. Alles Elektronische sollte draussen bleiben, denn Blinklichter, Stand-by-Modus und Co. stören lediglich den Schlaf. Sie sollten sanfte Naturmaterialien wählen, Bettwäsche, die angenehm auf der Haut ist und zur Dekoration passt, empfiehlt sich ebenfalls.


Das passende Bett zu finden ist nicht immer leicht. (Bild: © Santiago Cornejo - shutterstock.com)

Das passende Bett zu finden ist nicht immer leicht. (Bild: © Santiago Cornejo – shutterstock.com)


Mittelpunkt im Schlafzimmer: das Bett

Herzstück einer Schlafzimmereinrichtung ist das Bett, dessen Stil das Raumkonzept bestimmt. Besonders beliebt ist und bleibt das Massivholzbett – in Varianten von rustikal bis modern. Mit den richtigen Accessoires und einer tollen Farbkombination kann man so ein Wohlfühlambiente schaffen. Individuell wird es mit einem hölzernen Designerbett.

Mit Metallbetten kann man eine romantisch-nostalgische Atmosphäre schaffen. Abgestimmte Kissen, passende Bettwäsche und eine Tagesdecke heben das Metallbett effektvoll als Herzstück des Zimmers hervor.

Urgemütlich wird es mit Polster- oder Boxspringbetten, die darüber hinaus noch viele Kombinationsmöglichkeiten für die restliche Gestaltung des Raums mitbringen, da sie in der Gestaltung eher zurückhaltend sind und keinen Stil aufdrängen. Auch hier kann man mit Designerbetten punkten. Kombiniert man Boxspringbetten mit grossen Spiegelflächen am Schrank, nimmt man ihnen das Massive, Gewaltige und kann den Raum optisch vergrössern.



Menschen mit Rückenproblemen sollten über ein Wasserbett nachdenken – dabei ist es wichtig, sich vorher über die Statik des Hauses zu informieren, denn diese Betten kann man nicht überall platzieren. Auch sie sind in verschiedenen Ausführungen erhältlich.

 

Oberstes Bild: © PlusONE – shutterstock.com

Über Agentur belmedia

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!


Ihr Kommentar zu:

Das Bett: Mehr als nur eine Schlafstätte

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.