Neuer Kaffeevollautomat EQ.9 von Siemens kommt zur IFA 2015

31.08.2015 |  Von  |  Küchengeräte
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Neuer Kaffeevollautomat EQ.9 von Siemens kommt zur IFA 2015
Jetzt bewerten!

Mit dem neuen EQ.9 definiert Siemens neue Ansprüche für Kaffeevollautomaten der Premiumklasse: Das modern gestaltete, neue Flaggschiff der EQ-Familie gibt individuellen Vorlieben noch mehr Raum. Handhabung und Reinigung gestalten sich einfach wie nie – für den unbeschwerten Genuss.

Neu sind das Milchsystem mit vollautomatischer Dampfreinigung und integriertem Milchbehälter, das dualBean System mit zwei getrennten Mahlwerken und Bohnenbehältern sowie der baristaMode für exakte Feinaroma-Einstellung. Integriert in einen Korpus aus gebürstetem Edelstahl wird der EQ.9 Kaffeevollautomat damit zur Skulptur erlesenen Geschmacks.

Als leidenschaftlicher Kaffeetrinker hat man gehobene Ansprüche an seinen Kaffeevollautomaten. Das ideale Gerät bietet besten und individualisierbaren Kaffeegenuss und ist gleichzeitig einfach in Handhabung und Reinigung. Auch Profis wissen, dass perfekter Geschmack und optimales Aroma nur in blitzsauberen Geräten gelingt. Beide Ansprüche verbindet der EQ.9 von Siemens: „Mit ihm haben Kaffee-Liebhaber jetzt mehr Zeit zum Geniessen, statt sich um Handling und Service kümmern zu müssen“, sagt Projektleiter Christian Utz, BSH Hausgeräte GmbH.


Der neue EQ.9 definiert neue Ansprüche für Kaffeevollautomaten der Premiumklasse. (Bild: © siemens-home.ch)

Der neue EQ.9 definiert neue Ansprüche für Kaffeevollautomaten der Premiumklasse. (Bild: © siemens-home.ch)


Für puren Genuss

Ein Hauptaugenmerk bei der Entwicklung galt dem Faktor „Milch“, der nun perfekt ins Design- und Hygienekonzept integriert ist. Das beginnt bei der Aufbewahrung in einem transparenten Milchcontainer, der in fast jeden Kühlschrank passt. Wird Milchschaum gewünscht, lässt sich der Behälter einfach seitlich in das Gerät einschieben und ist damit nahtlos in dessen Gestaltung integriert.

In überzeugender Form präsentiert sich auch der neue Aufschäumer, der sich auf jede Art von Milch einstellt. Ob frische Voll-, fettarme H-Milch oder laktosefreie Milch: Der Schaum gelingt immer fest und feinporig. Hinzu kommt eine bisher ungeahnte Zubereitungsvielfalt. Über den speziellen EQ.9 baristaMode sind Kaffee-Milchspezialitäten aller Variationen und geschmacklichen Nuancen verfügbar – vom leichten Cappuccino bis hin zum extrastarken Espresso.

Eine Vielzahl an Getränken kann auf Wunsch auch für zwei Tassen gleichzeitig zubereitet werden. Dank oneTouch doubleCup genügt ein Knopfdruck, um die „Bestellung aufzugeben“. Den Rest übernimmt das intelligente System.

Mit dem eigens für den EQ.9 entwickelten autoMilk Clean stellt Siemens schliesslich auch noch eine brillante Lösung für die Hygienefrage vor. Nach jedem Getränk wird das gesamte Milchsystem durch eine vollautomatische Dampfreinigung gesäubert. Milchrückstände können so gar nicht erst entstehen – für blitzblanke Sauberkeit und makelloses Aroma.


Ein Hauptaugenmerk bei der Entwicklung des EQ.9 galt dem Faktor „Milch“. (Bild: siemens-home.ch)

Ein Hauptaugenmerk bei der Entwicklung des EQ.9 galt dem Faktor „Milch“. (Bild: siemens-home.ch)


Jedem seine liebste Bohne

100 Prozent Arabica oder doch lieber mit einem Anteil Robusta für süditalienischen Flair? Handgepflückter Single Origin oder entkoffeinierter Kaffee für den Lungo? – Weil Vorlieben verschieden sind, wurden in der Top-Variante des EQ.9 jetzt zwei getrennte Mahlwerke mit zwei separaten Bohnenbehältern integriert. Das ist ideal, wenn zwei im Haushalt lebende Partner unterschiedliche Kaffeegewohnheiten pflegen. Nur durch einen Knopfdruck wird die gewünschte Bohnensorte angewählt. Das macht einfaches Hin- und Herwechseln ohne Geschmacksvermischungen möglich.

Für eine weitere persönliche Note sorgt auch in punkto Bohne der baristaMode. Mit ihm lässt sich das Aroma nun bis in die kleinste Nuance selbst beeinflussen: Das reicht von der exakten Menge des pro Tasse verwendeten Kaffeemehls bis hin zur Milliliter-genauen Voreinstellung der Wassermenge oder der Temperatur. Ist das Lieblingsgetränk einmal gefunden, lässt sich seine feinjustierte Zubereitung selbstverständlich speichern.

Dem Genuss ein Denkmal setzen

Neue Wege geht der neue Kaffeevollautomat EQ.9 auch durch sein neuartiges Design in gebürstetem Edelstahl. Die Vorderansicht zeigt ein hochmodernes User Interface, auf dem alle Getränke bildlich dargestellt sind. Darunter liegt die Kaffeebühne – sonst nichts. „Das ist das Spannende am Design des EQ.9: Es ist expressiv und zurückhaltend gleichzeitig“, erläutert Designer Gregor Luippold. „Das Gerät funktioniert als Skulptur in der Küche, nimmt sich aber in dem Moment zurück, in dem die Kaffeezubereitung läuft. Dann setzt das Gerät nur noch das Getränk in Szene.“

 

Artikel: siemens-home.ch
Oberstes Bild: © siemens-home.ch


Ihr Kommentar zu:

Neuer Kaffeevollautomat EQ.9 von Siemens kommt zur IFA 2015

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.