Retro-Chic für die Bar: Neue Glasserie von Leonardo

15.09.2017 |  Von  |  News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Retro-Chic für die Bar: Neue Glasserie von Leonardo
Jetzt bewerten!

Mit Spiritii hat Leonardo in Zusammenarbeit mit Bartender André Pintz, Inhaber des Imperii in Leipzig, eine vierzehnteilige Glasserie in auffälliger Facettenschliff-Optik entwickelt.

Perfekt auf die Bedürfnisse der Bar-Profis abgestimmt und vielseitig einsetzbar begeistern die Gläser die Gäste vor und die Bartender hinter der Theke. Auch in der Negroni Bar im A-Rosa auf Sylt kommt die neue Glasserie bereits zum Einsatz.

Leonardo Glasserie Spiritii:

Retro-Chic für die Bar

Flokati-Teppich, wildgemusterte Flower-Power-Tapeten und jede Menge Orange, dazu ABBA in Dauerschleife, Minipli auf den Köpfen und ganz viel Hippie-Liebe im Herzen. Die Siebziger waren das wohl bunteste Jahrzehnt des 20. Jahrtausends. In Mode und Design gibt dieses Zeitalter nun wieder den Ton an und löst sogar bei jenen ein Gefühl der Nostalgie aus, die diese Zeit nicht selbst erlebt haben.

Auf den 70ies-Chic setzt man auch in der Negroni Bar im Sylter A-Rosa Hotel. Im April 2017 entstand aus der ehemaligen Bibliothek des Hauses eine moderne Bar im Stil der Siebziger Jahre. Von der Vollholz-Wand im Hintergrund der Bar bis zum kantigen Sessel in kräftigem Grün zieht sich der rote Faden des Design-Konzepts konsequent durch die Räumlichkeiten.

Stringentes Design-Konzept für die Negroni Bar

Wer so viel Liebe zum Detail investiert, sucht auch bei der Barausstattung, bis die Perfektion in Glasform gefunden ist. „Wir haben uns viele verschiedene Glasserien angeschaut und getestet. Die neue Spiritii-Glasserie von Leonardo kam da wie gerufen“, sagt Robin Vatter, Bar-Chef der Negroni Bar, der das Konzept massgeblich mitentwickelt hat. „Optisch passen die Gläser perfekt ins Konzept, vor allem der Kristallglasoptik ist sehr authentisch“, so Robin Vatter. „Auch haptisch machen sie einiges her, liegen gut in der Hand und haben ein schönes Gewicht. Diese Wertigkeit schätzen die Gäste.“

Überhaupt ist das Gastgebersein und der direkte Austausch mit den Gästen für den Bar-Chef das Beste an seinem Job. „Ein richtig guter Tag schliesst mit dem Gefühl ab, den Geschmack des Gastes voll getroffen zu haben und ihm einen unvergesslichen Abend in einem besonderen Ambiente geboten zu haben. Das ist sozusagen mein Lebenselixier, dafür liebe ich diesen Job!“

Die Negroni Bar ist bekannt für ihre ausgefallenen Tee-Infusion-Cocktails wie dem „Nausikaa“. Whiskey wird dafür mit Vanille-Rooibos-Tee angesetzt. Zur Kaltinfusion kommen Orangenbitter, frischer Zitronensaft, Orangenlikör und Läuterzucker, bevor der Drink mit Orangenzeste garniert stilecht im grossen Tumbler serviert wird. „Wir sind gerade dabei, komplett auf Spiritii umzustellen. Mit den Gläsern zu arbeiten, macht einfach Spass!“, sagt Robin Vatter.



Entwickelt mit und für Bar-Profis

Die neuen Spiritii-Gläser sind in Zusammenarbeit mit Robin Vatters Bartender-Kollege André Pintz vom Leipziger Imperii entwickelt worden. Genau abgestimmt auf die Bedürfnisse von Bar-Profis umfasst die Glasserie für jede Gelegenheit das passende Glas.

Neben Tumblern in zwei verschiedenen Grössen und Bechergläsern sind also auch Wein- und Likörgläser, ein Mixbecher und eine Karaffe erhältlich. Das einheitliche Design der Spiritii-Serie fällt dabei sofort in Auge. „Wir nutzen die Karaffen, um darin Bottle-Aged-Cocktails vorzubereiten. Die Aromen vermischen sich darin optimal und harmonieren dadurch noch besser miteinander“, sagt Robin Vatter. „Ausserdem stellen wir die Karaffen auf dem Bartresen aus. Das macht die Gäste neugierig.“

Glasserie wird zum Hingucker an der Bar

Zu einem markanten Hingucker für Bars, Hotels und Restaurants wird die Spiritii-Serie in erster Linie durch die durchgängige Facettenschliff-Optik, der sich an allen Gläsern der neuen Serie – selbst an den Stielen der Kelchgläser – wiederfindet. Voraussichtlich ab dem kommenden Frühjahr soll ein Nosing-Glas für Verkostungen das Spiritii-Sortiment noch erweitern.

Die Gläser der Spiritii-Bar-Serie sind dank der bewährten Teqton-Technologie von Leonardo besonders widerstandsfähig, spülmaschinenfest und dabei dennoch kristallklar. Sie überzeugen mit einer nahtfreien Glasstruktur und halten sogar den Temperaturen handelsüblicher Froster stand – ideal zum Vorkühlen der Gläser.

 

Quelle: High Food / glaskoch
Artikelbilder: High Food / glaskoch

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Retro-Chic für die Bar: Neue Glasserie von Leonardo

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.