Brandgefahr: Camping Gaz (Schweiz) AG ruft bestimmte Gasgrills zurück

15.06.2018 |  Von  |  Garten, News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Brandgefahr: Camping Gaz (Schweiz) AG ruft bestimmte Gasgrills zurück
Jetzt bewerten!

In Zusammenarbeit mit der zuständigen Marktaufsichtsbehörde, dem Schweizerischen Verein des Gas- und Wasserfaches (SVGW), ruft die Camping Gaz (Schweiz) AG die beiden Gasgrills „CAMPINGAZ 3 Series Classic L Plus“ und „CAMPINGAZ 3 Series Classic LD Plus“ zurück. Es besteht Brandgefahr.

Die nicht-konformen Druckregler werden kostenlos ausgetauscht.

Welche Gefahr geht von den betroffenen Produkten aus?

Die Gasgrills „CAMPINGAZ 3 Series Classic L Plus“ und „CAMPINGAZ 3 Series Classic LD Plus“ sind teilweise mit einem deutschen Druckregler ausgestattet, welcher nicht kompatibel mit schweizerischen Gasflaschen ist. Der deutsche Druckregler kann nicht dicht an die Gasflaschen angeschlossen werden, so dass es zu einem Gasaustritt kommt und die Gefahr eines Brandes zwischen Druckregler und Flasche besteht.

Welche Produkte sind betroffen?

Betroffen sind die Gasgrills „CAMPINGAZ 3 Series Classic L Plus“ (schwarz) und „CAMPINGAZ 3 Series Classic LD Plus“ (silbern) mit einem deutschen Druckregler.

Bei denjenigen Geräten, die mit einem schweizerischen Druckregler ausgestattet sind, besteht kein Sicherheitsrisiko (vgl. beiliegendes Bild mit dem Unterschied zwischen deutschem und schweizerischem Druckregler).

Die betroffenen Geräte wurden unter anderem in JUMBO-Filialen verkauft.

Was sollen betroffene Konsumentinnen und Konsumenten tun?

Kunden, die im Besitz eines Gasgrills „CAMPINGAZ 3 Series Classic L Plus“ oder „CAMPINGAZ 3 Series Classic LD Plus“ sind, werden gebeten, zu überprüfen, ob ihr Gerät mit dem richtigen Druckregler ausgestattet ist und der schweizerischen Norm entspricht (vgl. beiliegendes Bild mit dem Unterschied zwischen deutschem und schweizerischen Druckregler).

Wenn ihr Gasgrill mit dem deutschen, nicht-konformen Druckregler ausgestattet ist, dürfen sie das Gerät nicht mehr verwenden. Der nicht-konforme Druckregler muss ausgetauscht werden.





Die betroffenen Kunden sind gebeten, mit der Camping Gaz (Schweiz) AG Kontakt aufnehmen, so dass der kostenlose Austauschprozess eingeleitet werden kann:

Telefon: +41 (0)26 460 40 40
E-Mail: info@campinggaz.com

Disclaimer: Die Rückrufe und Sicherheitsinformationen bestehen aus teilweise oder ganz übernommenen Pressemitteilungen der entsprechenden Unternehmen oder Institutionen.

 

Quelle: Eidgenössisches Büro für Konsumentenfragen
Bildquelle: Camping Gaz (Schweiz)

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Brandgefahr: Camping Gaz (Schweiz) AG ruft bestimmte Gasgrills zurück

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.