Ordnung und Frische mit Vorratsdosen

25.09.2014 |  Von  |  Allgemein

Geschätzte Lesezeit: 6 minutes

Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Jetzt bewerten!

Wurst, Käse, Obst, Gemüse, Schokolade, Kekse – alles ist heute perfekt verpackt, in Plastik eingeschweisst, mitnahmefertig. Wir legen unsere Einkäufe auf den Küchentisch, das Obst in die Obstschale, die verderblichen Waren wandern in den Kühlschrank. Von dort blickt uns ein Sammelsurium aus Plastikfolienlebensmitteln entgegen. Halb aufgerissen kämpft die Mortadella gegen das Verderben. Der Käse läuft trocken an, der Schinken schillert in Regenbogenfarben. Wir brauchen Vorratsdosen!

Die Vorratsdose kostet nicht viel und kann vom Wurstfrischhalter bis zur gläsernen Servierschüssel alles sein. Sie schafft Übersicht im Haushalt, bewahrt Frische und Geschmack und hilft beim Transport empfindlicher Inhalte. Sie kann Teil des Küchendesigns sein und unentbehrlicher Begleiter zur Schule oder Arbeit. Es wird Zeit, ihr ein paar Zeilen zu widmen.

Vorratsdosen aus Glas

Kunststoffvorratsdosen sind wesentlich verbreiteter als solche aus Glas. Sie gelten zu Recht als praktischer: bruchsicher und transportfreundlich. Dennoch hat das Material Glas ein paar Vorteile auf seiner Seite. Aus einem Glasbehälter können sich garantiert keine gesundheitsschädlichen Weichmacher lösen. Ein Glasbehälter macht einen hochwertigen Eindruck. Hitzebeständiges Glas vorausgesetzt, kann er problemlos in Mikrowelle und Backofen benutzt werden. In so manchem schön geformten gläsernen Vorratsbehälter können Sie Ihr Essen sogar servieren, ohne den Eindruck von Improvisation zu hinterlassen.

Vorratsdosen aus Kunststoff

Wenn Sie mit Bergstiefeln und Wetterschutzjacke auf Ihre nächste Bergwanderung gehen, wird in Ihrem Rucksack eine Vorratsdose aus Kunststoff stecken. Die ist leicht, platzsparend geformt, bruch- und auslaufsicher. Ihr perfekter Begleiter. Angst vor Weichmachern müssen Sie nicht haben. Achten Sie auf den Einsatz neuer Kunststoffe wie des glasklaren, extrem bruchsicheren Tritans. Für Rucksacktouren und den Suppentransport zur Arbeit oder in die Schule brauchen Sie Vorratsdosen mit guten Dichtringen und Rundumklickverschlüssen. So etwas funktioniert wirklich. Sie müssen keine Angst vor Katastrophen in der Aktentasche haben.

Aromafrisch in allen Formen und Farben

Vorratsdosen können in der Küche alle Arten trockener und frischer Lebensmittel aufnehmen. Auch in anderen Haushaltsbereichen, zum Beispiel im Bad für die Lagerung von Kosmetik, können sie zum Einsatz kommen. Die im Sinne ihres Namens eingesetzte Vorratsdose braucht vor allen Dingen eines: einen luftdicht schliessenden Deckel. Nur so werden Umgebungsgerüche von den empfindlichen Inhalten ferngehalten.

Kunststoffdosen gibt es in allen möglichen Farben zu kaufen. Der Vorteil: Sie können Inhalte nach Farbkategorien ordnen; oder einfach nur Farbe in die Küche bringen. Ausserdem fallen Verfärbungen durch Tomaten, Möhren und andere Lebensmittel nicht auf. Dennoch: Glasklar-transparente Oberflächen sind zurzeit am beliebtesten. Die neuen Kunststoffe können leicht gereinigt werden; und der Inhalt erschliesst sich auf den ersten Blick. So schaffen Sie sich in Ihrer Küche einen schnellen Überblick.

 

Oberstes Bild: © Africa Studio – Shutterstock.com


Ihr Kommentar zu:

Ordnung und Frische mit Vorratsdosen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.