Welche Vitamine haben welche Wirkung?

09.10.2014 |  Von  |  Allgemein

Geschätzte Lesezeit: 3 minutes

Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Jetzt bewerten!

Überall hört man, dass Vitamine besonders wichtig für den Körper seien, doch kaum jemand weiss wirklich, welche Vitamine welchen Zweck erfüllen und in welchen Nahrungsmitteln sie vorhanden sind. Wir möchten Sie aufklären und bringen Licht ins Dunkel der Ernährung.

Die wichtigsten Vitamine und die passenden Quellen



– Vitamin A:
Vitamin A ist wichtig für den Aufbau von Haut, Schleimhäuten und Blutkörperchen und unterstützt den Sehvorgang. Ebenso ist es für den Stoffwechsel verantwortlich. Enthalten ist Vitamin A in Kartoffeln, Leberwurst, Aprikosen, Mais, Kürbis und Eigelb. Bei Leberschäden kann die Aufnahme von Vitamin A beeinträchtigt werden.

– Vitamin B:
B-Vitamine dienen in erster Linie der Funktion des Stoffwechsels. Vitamin B1, B2, B3, B5, B6, B7, B9 und B12 werden in einer Gruppe zu den B-Vitaminen zusammengefasst. Vorhanden sind sie in Fleisch, Fisch, Brokkoli, Spinat und Milchprodukten.

– Vitamin C:
Vitamin C ist das bekannteste der Vitamine. Es wird vom Körper vor allem benötigt, um die eigene Abwehrfunktion gegen Erkältungen und Krankheiten zu stärken. Speziell dient es als Nahrung für die weissen Blutkörperchen, die gegen die Infektion ankämpfen. Enthalten ist Vitamin in Orangen, Zitronen, Mandarinen, Broccoli, Paprika und Äpfeln.

– Vitamin D:
Vitamin D regelt verschiedene Vorgänge des Organismus im Bezug auf den Stoffwechsel. Es wird zu 90 % in der Haut produziert, wenn es zu einer Bestrahlung mit UV-Strahlen kommt. Daher ist es gerade im Winter sehr wichtig, den Mangel an Sonne mit einer künstlichen Vitamin-D-Zufuhr auszugleichen. Man kann einen kleinen Teil des D-Vitamins zwar über die Nahrung aufnehmen, doch sollte man sich lieber einem kontrollierten Sonnenbad oder einer künstlichen UVB-Bestrahlung aussetzen. Um den Bedarf komplett zu decken, müsste man täglich 22 Liter Milch trinken, was definitiv nicht möglich ist.

– Vitamin E:
Vitamin E ist vor allem dafür zuständig, die Haut vor einer schnellen Alterung zu schützen und zu straffen. Gleichzeitig sorgt es für gesundes und kräftiges Haar. Enthalten ist Vitamin E vor allem in Ölen, wie Sonnenblumenöl, Sesamöl und Weizenkeimöl.

Was ist besonders wichtig im Bezug auf Vitamine?

Bei der Ernährung mit Rohkost haben Sie schon einen guten Weg eingeschlagen. Dennoch ist es notwendig, dem Körper die Vitamine nicht nur über die Nahrung zuzuführen, sondern auch genügend Sonnenlicht zu tanken, damit er ausreichend versorgt wird. Vitaminkomplexe können hier als Nahrungsergänzung behilflich sein, um sich rundum zu versorgen. Ebenso eignen sich frische Säfte sehr gut, um viel Vitamin C aufzunehmen.




 

Oberstes Bild: © f9photos – Shutterstock.com


Ihr Kommentar zu:

Welche Vitamine haben welche Wirkung?

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.