Freilauf macht endlich Schluss mit Haaren im Abfluss

23.01.2019 |  Von  |  Bad, News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Freilauf macht endlich Schluss mit Haaren im Abfluss
Jetzt bewerten!

Egal, ob Mieter, Eigentümer oder gar Hotelgast: Jeder kennt das lästige Problem mit Haaren im Abfluss. Sie setzen sich an allen kleinen Unebenheiten fest und lassen sich nur schwer wieder entfernen.

Dank des patentierten Duschabflusses Freilauf® von Manus Leyendecker ist damit in Zukunft Schluss. Denn der Deckel am S-förmigen Syphon wird nur an einer Stelle mit einem Dauermagneten gehalten, es gibt keine Ecken, Winkel oder enge Zwischenräume.

„Durch einen kleinen Tritt auf den Deckel beim Duschen hebt sich der Stab am einzigen Kontaktpunkt an und sämtliche Haare werden einfach weggespült. Wird der Fuss zurückgezogen, springt der Stab des Deckels durch die Magnetkraft wieder in die Ausgangsposition zurück“, so Leyendecker, der Erfinder und Geschäftsführer von Freilauf GmbH & Co. KG. Zudem sorgen die abgerundete Form und glatte Oberfläche ohne Hindernisse für eine höhere Ablaufgeschwindigkeit und somit bildet sich weniger Belag. Ist doch eine Reinigung erforderlich, reicht das Auswischen mit einem Tuch und der Abfluss ist wieder sauber.



Sichere und einfache Anwendung

Besonders Vermieter profitieren von der einfachen Handhabung: Bei übertriebener oder unsachgemässer Reinigung seitens der Mieter können teure Schäden entstehen, wenn sie versuchen, den Abfluss zu demontieren. Diese muss der Vermieter dann auf eigene Kosten beheben. Der Freilauf® ist dagegen nahezu selbstreinigend und kann ohne spezielles Werkzeug nicht demontiert werden. Auch im Hotelgewerbe erleichtert der Duschabfluss die täglichen Abläufe: „Einer der häufigsten Gründe für eine negative Hotelbewertung sind Haare vom Vorgänger im Abfluss. Mit dem Freilauf® gelingt es den Reinigungskräften die Duschen besonders zeiteffizient und gründlich zu reinigen“, erklärt Leyendecker.

Patentierte Lösung

Die patentierte Technik entsteht in deutscher Produktion und kann sowohl im Neubau als auch bei Sanierungen installiert werden. Im Gegensatz zu Standardduschabläufen mit einer Bauhöhe von 87 mm reichen dem Freilauf® niedrige 65 mm. Trotzdem erfüllt er die Sperrwasserhöhe von 50 mm, die laut EN 274 zum Geruchsverschluss vorgeschrieben ist und vor Austrocknung schützt. Zudem ist der Deckel über dem Abfluss serienmässig aus Edelstahl und zerkratzt daher nicht so leicht wie verchromter Kunststoff.

 

Quelle: Freilauf® / Hasenclever Strategy
Bildquelle: Freilauf®

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Freilauf macht endlich Schluss mit Haaren im Abfluss

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.