Hansgrohes Vision vom Badezimmer der Zukunft: jenseits des Wassers

Wie werden wir in Zukunft das Badezimmer nutzen? Welchen Stellenwert hat das persönliche Bedürfnis nach Hygiene? Wie wichtig ist den Menschen in Zukunft zuhause ein Rückzugsort, der sie vor Reizüberflutung schützt und mentale Ruhe verschafft? Wie lassen sich diese Bedürfnisse möglichst effizient vereinen, um der fortschreitenden Urbanisierung und damit kleineren Wohnflächen gerecht zu werden? Und: Wie lässt sich das realisieren, ohne dass persönliche Bedürfnisse zulasten von Ressourcen wie Wasser und Energie gehen?

Ein Bad im Einklang mit Mensch und Umwelt

Was nach einem klassischen Zielkonflikt klingt, ist für die Hansgrohe Group ein Treiber für nachhaltige Innovation. Gemeinsam mit dem Stuttgarter Design- und Innovationsstudio PHOENIX hat Hansgrohe ein Badezimmer entwickelt, das im Einklang mit Mensch und Umwelt steht: Hansgrohe’s Green Vision beyond Water: Rethinking Bathroom Culture. Es geht konzeptionell weit über den Nachhaltigkeitsdreiklang „Reduce, Reuse und Recycle“ – reduzieren, wiederverwenden, recyclen – hinaus. Denn es geht um das „Rethink“ – um das Neu-Denken und Infragestellen unserer täglichen Routinen und Rituale im Badezimmer, wie wir sie heute kennen, da wir nur durch nachhaltige Verhaltensänderungen unseren Fussabdruck langfristig reduzieren können.

AngebotBestseller Nr. 1
hansgrohe Isiflex - universal Duschschlauch 1,60 m, mit Verdrehschutz, flexibler Brauseschlauch mit Knickschutz, inkl. Dichtungsringe, Chrom
  • Komfort auf ganzer Länge: 1,60 m langer Duschschlauch für große Bewegungsfreiheit
  • Das passt: wird im Handumdrehen auf den Standard-Anschluss des Duschschlauchs geschraubt (Größe G 1/2; DN15)
  • Bleibt in Form: eine spezielle Befestigung verhindert das lästige Verdrehen des Duschschlauchs
  • Pflegeleicht: die glatte Kunststoffoberfläche lässt sich schnell reinigen
  • Lieferumfang: Brauseschlauch, Dichtungen
AngebotBestseller Nr. 2
hansgrohe Croma 100 - Duschkopf, Handbrause mit 4 Strahlarten, runde Duschbrause (⌀ 100 mm), Brausekopf mit Antikalk-Funktion, Chrom, 28535000
  • Duschvergnügen: Die 100 mm große Handbrause verwöhnt mit einem gleichmäßigen, üppigen Wasserstrom (XXL-Performance)
  • Vier Strahlarten für vielseitigen Duschgenuss: voller Brauseregen (Rain), aktivierender Massagestrahl, kräftiger Shampoostrahl und Normalstrahl (4jet)
  • Schnelle Strahlumstellung: direkt am Duschkopf durch Drehen der Strahlscheibe
  • Großartiges Wasservergnügen: die Strahlart bestimmt die Durchflussmenge – 18,5 l/min bei Rain, 10,5 l/min beim Massagestrahl, 16 l/min beim Shampoostrahl, 17,5 l/min beim Normalstrahl (bei 3 bar)
  • Kalk lässt sich einfach von den Silikondüsen am Duschkopf abwischen (QuickClean)

Rethink: Das Badezimmer neu denken

Um das Badezimmer neu zu denken, braucht es zunächst ein Verständnis für die heutige Bedeutung des Badezimmers und die Gewohnheiten, die in neuer Form die zukünftigen Treiber für ein nachhaltiges Badezimmer sein werden. Um nachhaltige Badezimmerrituale aus verschiedenen Perspektiven zu beleuchten, wurde eine qualitative Analyse durchgeführt. Der Austausch mit verschiedenen Experten und Pionieren aus den Bereichen Nachhaltigkeit, Gesundheit und Architektur kombiniert mit persönlichen Interviews bildeten die Grundlage für die Konzeption der Hansgrohe Green Vision. Aus diesen umfassenden Ergebnissen konnten vier Erkenntnisbereiche abgeleitet werden:

Beyond Water – Jenseits des Wassers: Heute werden im Badezimmer mentale Bedürfnisse häufig durch ressourcenintensive Rituale befriedigt. Das Badezimmer dient als Rückzugsort, als ein emotionaler Kokon. Mit unserem Green Vision Konzept schaffen wir einen neuen Ort, der die mentale Hygiene in den Fokus rückt und so eine ressourcenschonende Regeneration ermöglicht.

Conscious Hygiene – Bewusste Hygienerituale: Reinigungsrituale sind fest im Alltag verankert und haben einen sehr hohen Wasserverbrauch. Eine neuartige wasserschonende Hygiene hilft nicht nur der Umwelt, sondern auch der Hautgesundheit. Wir schaffen dafür neue, einfache Routinen.

Warm Nest – Das „warme“ Nest: Das körperliche und emotionale Bedürfnis nach Wärme ist in keinem anderen Raum grösser als im Badezimmer. Gleichzeitig sind heutige Badezimmer durch die Farb- und Materialwahl häufig sehr kalt – was durch intensives Heizen oder hohen Warmwasserverbrauch kompensiert wird. Green Vision schafft einen Wohlfühlort, der sowohl physische Wärme als auch Geborgenheit empfinden lässt, bei minimalem Energieverbrauch.

Empowering Knowledge – Befähigendes Wissen: Selbst Menschen, die ihr Leben im Sinne der Umwelt führen, haben häufig kein Bewusstsein für ihren konkreten Ressourcenverbrauch. Um eine nachhaltige Verhaltensänderung zu ermöglichen, muss ein Bewusstsein über den eigenen Wasserverbrauch und ein Zugang zu alternativen Ritualen geschaffen werden.

„Mit Hansgrohe’s Green Vision beenden wir das Zeitalter des ich-zentrierten Warmwasserkonsums im Badezimmer zur reinen Befriedigung von Reinigungs- und Wellnessbedürfnissen. Ein Badezimmer, das 90 Prozent weniger Wasser und Energie verbraucht als heutige Bäder und damit 90 Prozent CO2 einspart, ist unsere konsequente Antwort auf bevorstehende Wasser- und Energiekrisen“, sagt Steffen Erath, Head of Innovation & Sustainability der Hansgrohe SE.

„Die Erderwärmung und unser Umgang mit Ressourcen muss überdacht werden. Die Sanitärindustrie wird neue Lösungen entwickeln müssen, die nicht nur nachhaltiger produziert sind, sondern vor allem zu einem effizienteren Umgang mit Ressourcen im Bad befähigen. Mit unserer Green Vision begleiten wir Hansgrohe dabei die Herausforderungen, die dieses Umdenken mit sich bringt, greifbar zu machen und gezielt anzugehen.“, sagt Matthias Oesterle, Design Director, PHOENIX.

„Unser ausgezeichnetes InnoLab arbeitet wie ein Start-up. Es entwickelt in einem klar definierten Innovationsprozess nachhaltige Konzepte, die nicht nur auf den Nutzer, sondern auch auf den Planeten abzielen. Unsere innovativen Technologien unterstützen die Menschen dabei, umweltbelastende Verhaltensweisen zu ändern und das Badezimmer gleichzeitig als Ort der Entspannung zu erleben“, sagt Hans Jürgen Kalmbach, Vorsitzender des Vorstands der Hansgrohe SE.

Premiere auf der ISH 2023

Seine Premiere feiert Hansgrohe’s Green Vision beyond Water: Rethinking Bathroom Culture vor internationalem Publikum auf der ISH 2023. Die Weltleitmesse für Wasser, Wärme, Luft findet vom 13. bis 17. März 2023 in Frankfurt/Main statt. Im Anschluss wird Hansgrohe‘s Green Vision auf Tour gehen und zum öffentlichen Diskurs über „Rethinking Bathroom Culture“ einladen. Den pflegt Hansgrohe bereits seit Jahren im Rahmen des Hansgrohe Wassersymposiums, wo sich in diesem Jahr zahlreiche Experten für Wasser- und Klimaschutz unter dem Motto „Wertvolles Wasser“ miteinander austauschten.

 

Quelle: Hansgrohe Group
Bildquelle: Hansgrohe Group

author-profile-picture-150x150

Mehr zu belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

website-24x24
jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-14').gslider({groupid:14,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});