Thermoplan AG erhält den Prix SVC Zentralschweiz 2016

Die Thermoplan AG aus Weggis, führende Herstellerin von innovativen, vollautomatischen Kaffeemaschinen und Spezialgeräten, ist die Gewinnerin des Prix SVC Zentralschweiz 2016. Insgesamt wurden sechs Preisträger von einer regionalen Expertenjury in einem mehrstufigen Selektionsprozess aus 90 Zentralschweizer Unternehmen ausgewählt. Kaffee mit perfektem Milchschaum ist die Kernkompetenz der Thermoplan AG, deren Erfolgsgeschichte einst mit Schaumschlägern ihren Anfang nahm. Heute gehört Thermoplan zu den weltweiten Marktführern im Segment der vollautomatischen Kaffeemaschinen und Spezialgeräten. Diese werden in Gastronomiebetrieben und namhaften Kaffeehäusern auf allen Kontinenten eingesetzt.

Weiterlesen

Die Tücken der Haushaltgeräte

Haushaltgeräte sind etwas sehr Nützliches, bereiten jedoch häufig Probleme und bergen Gesundheitsrisiken. Sie haben auch gewisse Tücken, mit denen man sich täglich herumschlagen muss. Waschmaschinen haben zum Beispiel innere, abgeteilte Bereiche, die nicht zugänglich sind. Oder Kühlschränke schaffen es nicht, Lebensmittel trocken zu halten.

Weiterlesen

Zehn Schritte zur perfekten Renovierung – Teil 2: Von den Handwerkern bis zu der Funktionalität

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Im zweiten und letzten Teil unseres Berichts zur 360-Grad- Renovierung geht es um die Details und deren Umsetzung. Unsere Tipps helfen Ihnen dabei, funktionale Einzelheiten mit Ihrer Vision in Einklang zu bringen und anschliessend die Realisierung mit allen Mithelfern effektiv zu stemmen. Funktionalität Damit Sie sich in Ihren neu gestalteten vier Wänden auch wirklich wohlfühlen, müssen natürlich auch praktische Aspekte stimmen: Jedem Element – ausser der Dekoration – sollte eine genau definierte Funktion zugewiesen werden. Bereits vorhandene funktionale Details sollten dabei berücksichtigt werden.

Weiterlesen

Verschleiss mit System: Gehen Haushaltsgeräte geplant kaputt?

Bei Elektrogeräten taucht immer wieder der Verdacht auf, dass es sich bei kurz nach dem Ablauf der Garantiezeit auftretenden Defekten um eine sogenannte "geplante Obsoleszenz" handelt. Hinter diesem Begriff verbirgt sich die gezielt herbeigeführte Abnutzung eines Produktes oder eines seiner Bauteile. Doch wie sieht es tatsächlich aus? Ist der "Verschleiss mit System" tatsächlich an der Tagesordnung? Manche Verbraucher werfen den Herstellern von Haushaltsgeräten vor, absichtlich minderwertige Bauteile in den Geräten zum Einsatz zu bringen und auf diese Weise "Sollbruchstellen" zu erzeugen. Das Ziel: Ein baldiger Neukauf und damit mehr Absatz.

Weiterlesen
jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-14').gslider({groupid:14,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});