Finnische Firma entwickelt Sicherheitslösung für das Smart Home

Unter Smart Home versteht man Haushaltsgeräte, die miteinander und online vernetzt sind und von den Bewohnern per App gesteuert werden können. Seit dem Aufkommen dieses Trends, der ganz eng mit den „Internet der Dinge“ (IoT) zusammenhängt, reissen die Warnungen vor den Sicherheitslücken solcher Systeme nicht ab. Das finnische Sicherheitsunternehmen F-Secure hat jetzt mit „Sense“ eine kombinierte Hard- und Softwarelösung vorgestellt, die das Smart Home endlich sicher machen soll.

Weiterlesen

Vernetzte Haushaltsgeräte kommen bei europäischen Verbrauchern gut an

Die europäischen Verbraucher stehen vernetzten Haushaltsgeräten aufgeschlossen gegenüber. Zugleich haben sie hohe Erwartungen an Connectivity-Lösungen und wollen von deren Alltagswert oft noch überzeugt werden. Das ist eine Grunderkenntnis der repräsentativen Bauknecht Connectivity Studie, für die Verbraucher in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Dänemark und Belgien befragt wurden. Die Ergebnisse wurden von Bauknecht auf der IFA präsentiert.

Weiterlesen

Von vernetztem Kochtopf bis Windelsensor – intelligente Devices für den Haushalt

Elektronische Geräte sind aus keinem schweizerischen Haushalt mehr wegzudenken. Dabei wird in der Regel zuerst an Computer oder Elektroherd gedacht wird. Cleverer Erfindergeist hat jedoch längst Dutzende von einzigartigen Ideen rund um die Haushaltseinrichtung hervorgebracht. Vollkommen automatisch oder bequem über das Smartphone mit Apps gesteuert, sind viele der intelligenten Devices mehr als nur neckische Spielereien und bieten eine wirkliche Entlastung in der Haushaltsführung. Die folgenden Highlights sollen zeigen, welche intelligenten Helfer für jeden Haushalt inzwischen bereitstehen und noch nicht einmal viel Geld kosten müssen.

Weiterlesen

Intelligentes Wohnen – dank einer Smart-Home-Anlage

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Smart Home gehört zu DEN Begriffen schlechthin im 21. Jahrhundert, wenn es um Modernisierungen und technischen Fortschritt im Eigenheim geht. Immer mehr Mieter und Eigentümer entscheiden sich für eine Aufrüstung ihres eigenen Wohnstandards, indem Geräte mit Smart-Home-Kompatibilität im Haushalt installiert werden oder auf vorgefertigte Full-Service-Anlagen vertraut wird. Smart Home, kurz für "intelligentes Zuhause", erleichtert aber nicht nur den Alltag und sorgt für Komfort, sondern kann auch die Energiekosten reduzieren. Die Wohnung oder das Haus clever aufrüsten Unter dem Begriff Smart Home werden alle technischen Verfahren, Systeme und Geräte verstanden, die die Wohnqualität erheblich erhöhen und sich individuell an die Verhaltensweisen ihrer Bewohner anpassen. Ein Smart-Home-System vernetzt daher auch mehrere technische Geräte miteinander, die untereinander kommunizieren und sich gegenseitig abstimmen können – automatisch und oftmals ohne jegliches Zutun ihrer Bewohner. Zugleich lassen sich diese Geräte aber auch flexibel steuern. Eine Anbindung an das Smartphone oder Tablet ist mit einigen wenigen Handgriffen möglich, zugleich können Konfigurationen natürlich auch vor Ort (also in der Wohnung) vorgenommen werden.

Weiterlesen
jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-14').gslider({groupid:14,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});