Tefal: Raclette Plug & Share ermöglicht vielfältigen Genuss

16.11.2020 |  Von  |  Küche, Küchengeräte, News

Tefal, unbestrittener Marktführer bei Raclette-Grills, bietet mit dem neuen Raclette Plug & Share eine Lösung, die gesellige Runden auch in kleinen Küchen ermöglicht.

Es gibt wenig Schöneres, als ein gemütliches Beisammensein mit gutem Essen. Aber was, wenn sich spontan noch Gäste ankündigen, mit denen man nicht gerechnet hat?

Tefal hat endlich die Lösung für alle, die es spontan und praktisch mögen: Der Raclette-Grill Plug & Share bietet zwei Pfännchen und eine Grillplatte, bei Bedarf können aber nach Belieben bis zu fünf Raclette-Grills miteinander verbunden werden. So kann ein gemütlicher Abend zu zweit schnell zu einem gemeinsamen Essen mit guten Freunden werden. Durch die antihaftbeschichtete und abnehmbare Grillplatte wird das Erlebnis durch eine leichte Reinigung abgerundet.



Praktisch und flexibel: Kompakter Raclette-Grill mit Erweiterungsfunktion

Die Besonderheit am neuen Raclette-Grill von Tefal: Das Design des Plug & Share ist kompakt und somit auch für die kleinste Küche geeignet. Verbindet man einzelne Plug & Shares miteinander, lassen sie sich flexibel auf dem Tisch anordnen. So können Raclette-Fans den vorhandenen Platz optimal nutzen. Dabei ist jeder Raclette-Grill mit der hochwertigen Grillplatte und zwei Pfännchen für zwei Personen ausgestattet. Einzelne Schalter ermöglichen es dabei sogar, die Raclette-Grills je nach Bedarf individuell an- und auszuschalten. So können Gäste in ihrem eigenen Rhythmus grillen, essen und den geselligen Teil des Abends mit langen Gesprächen entspannt angehen. Ein weiterer Vorteil: Neben der Antihaftbeschichtung der Pfännchen und der Grillplatte ist beides auch spülmaschinengeeignet, was die Reinigung vereinfacht. Dank der abnehmbaren Strom- und Verbindungskabel lassen sich die Raclette-Grills anschliessend leicht montieren und verstauen, wodurch mehr Zeit für gemeinsame Momente bleibt.



Allrounder: Grillplatte und Pfännchen für vielseitige Rezepte

Neben den flexiblen Vorzügen bietet der Plug & Share den allseits beliebten Raclette-Genuss: In den Pfännchen können nach Belieben Kartoffeln gegart– oder der allseits beliebte Raclette-Käse geschmolzen werden. Die Platte des Raclette-Grills verfügt über Grillstege, die von Bacon bis zur Zucchini alles mit knusprigen Grillstreifen versehen. Somit steht auch ausgefallenen Rezeptideen nichts im Weg. Für Pausen beim Essen bietet das Raclette spezielle und sichere Ablageflächen für die Pfännchen. So brennen bei den 400 Watt Leistung auch keine Käsereste ein.

Der Plug & Share Raclette-Grill (RE2308) ist ab September 2020 für eine unverbindliche Preisempfehlung von 64,99 Euro verfügbar.

 

Quelle: Tefal
Bildquelle: Tefal

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Tefal: Raclette Plug & Share ermöglicht vielfältigen Genuss

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.