After-Work-Wellness – Wohlfühlzone Zuhause

05.12.2014 |  Von  |  Wellness

Geschätzte Lesezeit: 6 minutes

Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
After-Work-Wellness – Wohlfühlzone Zuhause 5.00/5 (100.00%)
2 Bewertung(en)

Ein anstrenger Arbeitstag neigt sich dem Ende zu, endlich. Jetzt ist es Zeit für eine Auszeit! Urlaub ist nicht in Sicht? An Geld mangelt es? Die Lieben brauchen Sie morgen wieder? Nur nicht die Nerven verlieren – Entspannung ist überall und jederzeit möglich, auch zu Hause! Wie wäre es mit After-Work-Wellness? Schon davon gehört? Es funktioniert!

Ob es der Beruf ist, der uns in Beschlag nimmt oder ob es die Familie ist. Es gibt Tage und manchmal Wochen im Leben, die bedürfen unseres vollen Einsatzes. Doch wenn wir immer nur funktionieren, immer nur tun, was von verlangt wird (oder verlangt zu werden scheint), dann begeben wir uns früher oder später ins gefährliche Fahrwasser des Burn-outs. Deshalb heisst es: rechtzeitig gegensteuern und Wohlfühlzonen und -phasen einplanen! Sie verbessern nicht nur das Befinden, sie tun auch der Gesundheit gut und steigern längerfristig ganz nebenbei noch die Leistungskraft.



Und der Zustand des Wohlfühlens ist nicht an lange und teure Wellnessreisen gebunden, nicht an ein luxuriöses Spa, nicht an die Verwöhnangebote von speziellen Hotels. Nein, eine Auszeit nur zum Wohlfühlen lässt sich auch zu Hause nehmen. Dazu brauchen Sie keinen Urlaub und kein gut gefülltes Portemonnaie. Wenn Sie nur ein paar einfache Dinge beachten. Verwandeln Sie Ihr Zuhause in eine Wohlfühlzone! Geniessen Sie die Entspannung in Form von After-Work-Wellness. Dazu bedarf es kaum der Vorbereitung. Nur der Atmosphäre in Ihrer Wohnung sollten Sie etwas Aufmerksamkeit widmen.

Das Badezimmer – vom Funktionsraum zum Wohlfühlraum

Die Badezimmer in neuen Wohnungen sind heute wesentlich grösser als früher; und nicht selten sind es regelrechte Wellnessoasen. Wonach sieht es in Ihrem Bad aus? Nach Waschküche oder nach Wellnessoase? Falls eher nach Waschküche: Verbannen Sie alles, was nach Arbeit aussieht –zum Beispiel Wasch- und Putzmittel – und alles, was an Krankheit erinnert – zum Beispiel Blutdruckmessgeräte und Medikamente – in Schränke. Sorgen Sie so für eine wohltuende Ordnung. Ist ihr Badezimmer jetzt schon gemütlich? Wenn nicht, dann sorgen Sie mit dem einen oder anderen Dekogegenstand für das richtige Ambiente.

Die Küche – Ihr ganz persönliches Restaurant



Falls vorhanden, entfernen Sie den Müll. Denken Sie auch an das angegammelte Obst in der Schale und die leeren Flaschen hinter der Tür (oder was auch immer Ihrem Wohlgefühl im Wege stehen könnte). Gestalten Sie Ihre Küche zu Ihrem ganz persönlichen Restaurant um. In der Wohlfühlzone Küche geht es nicht um das grosse, aufwendige Menü, sondern um eine leichte Mahlzeit. Stellen Sie diese Leichtigkeit auch in Form von geordneter Ruhe her; vielleicht noch mit einer frischen Tischdecke in freundlichen Farben. Halten Sie das gute Geschirr bereit; heute darf es definitiv zum Einsatz kommen, denn heute ist Ihr ganz persönlicher Luxustag.

Badezimmer – Tempel der Pflege. (Bild: Artazum and Iriana Shiyan / Shutterstock.com)

Badezimmer – Tempel der Pflege. (Bild: Artazum and Iriana Shiyan / Shutterstock.com)




Das Wohnzimmer – Störfaktoren ausschalten



Falls nötig, sorgen Sie auch im Wohnzimmer für eine ruhige Stimmung; richtige Wunder vollbringen Lichtquellen mit sanftem, gedämpftem Licht. Lüften Sie einfmal kräftig durch. Frische Luft ist ein wesentlicher Wohlfühlfaktor! Schalten Sie unbedingt den Fernseher aus, die Stereoanlage und – das Telefon. Sie wollen schliesslich für eine Zeit ungestört bleiben. Apropos: Ihre Lieben sollten Ihre Pläne für heute längst kennen. Hatten Sie ihnen nicht Kinokarten spendiert?

Wohfühlen jetzt!

Erzeugen Sie in Ihrem Badezimmer eine romantische Stimmung durch eine Kerze, ruhige Musik und/oder Ihren Lieblingsduft. Beginnen Sie mit einem heissen Bad oder mit einer heissen Dusche. Das Wasser umschmeichelt Ihre Haut, entspannt bis in die tieferen Muskelschichten. Benutzen Sie eine hochwertige Waschlotion, abgestimmt auf Ihren persönlichen Hauttyp. Gönnen Sie Ihren Haaren eine ausgiebige Haarkur. Und sich selbst vielleicht ein Schlückchen Sekt?

Nach dem Abtrocknen cremen Sie Ihren ganzen Körper langsam und sanft massierend mit einer nährstoffreichen Lotion ein; die Füsse und das Gesicht behandeln Sie extra, und das heisst: mit spezieller Pflege und besonders hingebungsvoll. Tragen Sie heute besonders weiche Hausschuhe.

Die pflegende Gesichtsmaske muss länger einwirken. Eingehüllt in einen weichen Bademantel, kuschelt es sich auf dem Sofa mit einer warmen Wolldecke ganz besonders gemütlich. Jetzt noch eine angenehme Lektüre bei angenehmem Licht, und Zeit und Raum lösen sich langsam auf.

Wenn sich im Anschluss an die Körperpflege – wozu nach der Gesichtsmaske auch eine Nachtcreme und ein kühlendes Augen-Gel gehören – der Appetit meldet, dann geht es in Ihr „Restaurant“: Optimal ist ein Gemüseteller mit einem leichten Joghurt-Kräuter-Dip. Dazu gibt es ein Glas Wasser, Gemüsesaft oder einen Obstshake; im Winter auch eine kräftigende Bouillon. Das versorgt den Körper mit allen nötigen Mineralien, belastet aber nicht den Verdauungsapparat. Ein Gefühl der Leichtigkeit stellt sich ein, der Unbeschwertheit, der Entrücktheit. Die Gedanken schweifen, mischen sich mit Träumereien. Die banalen Sorgen des Alltags werden zum Schmunzeln harmlos.

Was war Stress? Vergessen. Wo sind eigentlich die anderen? Ach, da kommen sie. Wie schön!



 

Oberstes Bild: r.classen – Shutterstock.com

Über Agentur belmedia

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!


Ihr Kommentar zu:

After-Work-Wellness – Wohlfühlzone Zuhause

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.