Die neuen Beauty-Helfer im Check-up: Kosmetikstudio ade!

10.04.2014 |  Von  |  Körperpflege
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Die neuen Beauty-Helfer im Check-up: Kosmetikstudio ade!
Jetzt bewerten!

Die Zeiten, in denen eine professionelle Gesichtsreinigung den Besuch eines kostspieligen Kosmetikstudios erforderte, sind längst vorbei. Wie innovative Technologien die Haut zum Strahlen bringen sollen, verrät der folgende Artikel.

Die Gesichtsbürste – Reinigung par excellence



Sie gelten derzeit als echter Geheimtipp unter Frauen: Elektrische Gesichtsbürsten versprechen nicht nur eine wirksame Reinigung der Haut, sondern sollen zudem auch der Faltenbekämpfung dienen sowie dem Teint ein angenehmes Strahlen verleihen. Die kleinen Wunderwaffen haben in den USA längst Einzug ins heimische Badezimmer gehalten und sind fester Bestandteil der täglichen Waschroutine. Jetzt erfreuen sich die elektrischen Gesichtsbürsten auch in Deutschland wachsender Popularität. Doch wie funktionieren diese Geräte wirklich?

Grundsätzlich erfolgt eine Unterscheidung zwischen zwei Modellen. Die Mehrzahl der Gesichtsbürsten verfügt über einen drehenden Aufsatz und punktet daher mit einer gründlicheren und schnelleren Handhabung als die einfache Variante ohne Motorisierung. 

Des Weiteren ist eine brandneue Art von Geräten, die sogenannten Ultraschallbürsten, auf dem Vormarsch im Beauty-Segment. Diese Gesichtsbürsten sind mit raffinierter Schalltechnologie ausgestattet und arbeiten mit mehreren hundert Schwingungen in der Sekunde.

Als Beispiele für die erstgenannte Bürstenart sind die VisaPure Gesichtsbürste von Philips sowie die Beurer Gesichtsbürste FCE60 zu nennen. Beide Modelle überzeugen mit der neusten Technologie für eine Reinigung mit sichtbarer Hautverbesserung. Die Anwendung der Beauty-Helfer hat sich als bis zu zehnmal effektiver erwiesen als eine herkömmliche, manuelle Reinigung – abgestorbene Hautschüppchen werden sanft entfernt. Zu jeder Bürste sind multiple Aufsätze erhältlich, sodass alle Hauttypen die jeweils optimale Behandlung erfahren.



Das Anwendungsgebiet der praktischen Bürsten umfasst nicht nur das Gesicht, sondern auch Nacken und Dekolleté. Neben der Entfernung von Schmutz und Talg verbessert diese Reinigungsart auch die Aufnahmefähigkeit der Haut für sämtliche Hautpflegeprodukte. Zudem wird die Mikrozirkulation angeregt; eine sichtbar saubere und weiche Haut ist das beeindruckende Ergebnis. Ausgeklügelte Zusatzfunktionen wie ein Hautzonentimer für drei Zonen oder eine angenehme Vibrationsmassage katapultieren die Pflegeroutine in eine neue Dimension.



Fazit: Äusserst flexible Handhabung, gründliche Säuberung und spürbare Hautverbesserungen machen die Gesichtsbürsten zu Must-haves im Beauty-Bereich.





Ultraschallbehandlungen finden immer mehr Anklang. (Bild: Rainer Plendl / Fotolia.com)

Ultraschallbehandlungen finden immer mehr Anklang. (Bild: Rainer Plendl / Fotolia.com)

Ultraschall kann was!

Auch Ultraschallbehandlungen finden immer mehr Anklang. Sie locken mit der Aussicht auf Hautstraffung, Anti-Falten-Effekte sowie die Verminderung von Verhärtungen und Vernarbungen. Was bisher nur die Kosmetikerin übernehmen konnte, ist dank hochwertiger Geräte nun auch zu Hause möglich.

Doch was versteht man überhaupt unter Ultraschall? 

Ultraschallwellen sind für das menschliche Ohr nicht hörbare Schallwellen. Auf das Hautgewebe wirken sie wie ein kleines Erdbeben; elastische Fasern und Kollagenstrukturen werden regelrecht „aufgerüttelt“. Im Gesichtsbereich erreicht der Ultraschall die Zellen der Lederhaut. Die sanfte Massage dieser Hautschicht stellt ein wirksames „Zelljogging“ dar – mit einer frischen und strafferen Haut als Resultat. In Abhängigkeit von Frequenz und Stärke der Ultraschallwellen entfalten diese ihre Wirkung in unterschiedlichen Gewebetiefen.

Die Durchführung einer hauseigenen Kosmetikbehandlung ist beispielsweise mit dem Beurer Ultraschall Skin Care kein Problem mehr. Das für den privaten Gebrauch bestens geeignete Helferlein kann mit einer dreifachen Wirkung aufwarten: Mikromassage, Wärmeeffekt sowie eine verbesserte Feuchtigkeitsaufnahme werden hierbei kombiniert.

Durch die entstehende Reibungswärme kommt die thermische Wirkung zum Tragen: Der Stoffwechsel wird aktiviert und die Lymphzirkulation beschleunigt. Auch die mechanische Wirkung ist nicht zu vernachlässigen: Dank des Massageeffekts kommt es zu einer Entspannung der Gesichtsmuskulatur sowie zu einer Zellregeneration durch Zellaktivierung. Auf biochemischer Ebene wird nicht nur die Kollagen- und Elastinbildung stimuliert, sondern auch eine Änderung der Lipidstruktur sowie eine gesteigerte Durchlässigkeit der Zellwand herbeigeführt.

Zuletzt äussert sich die sonophoretische Wirkung darin, dass sämtliche Pflegeprodukte tiefer liegende Hautschichten erreichen und ihre Wirksamkeit somit besser entfalten können.

Fazit: Fünf Millionen Schwingungen pro Sekunde sorgen bei der heimischen Ultraschallbehandlung für eine deutliche Anregung von Zellstoffwechsel und Entschlackung; Fältchen werden sanft gestrafft und die Durchblutung gefördert. Auf diese Weise wird eine sichtbare Optimierung des Hautbildes herbeigeführt; ein jüngeres und gesünderes Aussehen sorgt für Begeisterung.

Lichttherapie gegen Akne – so funktioniert’s

Nicht nur pubertierende Teenager, sondern auch viele Frauen und Männer im Erwachsenenalter haben mit Hautunreinheiten und Akne Probleme. Im Kampf gegen Akne kündigt sich jetzt ein neues Mittel an: die Lichttherapie.

Wer sich den Besuch beim Dermatologen sparen will, kann Hautunreinheiten jetzt auch regelmässig zu Hause „beleuchten“, beispielsweise mit dem Beurer Skin Clear Hautklar-Stift FCE75. Dieser wirkt mittels Blaulichttherapie und eignet sich bestens für die Behandlung von Pickeln und Mitessern im Gesichtsbereich.

Die Vorteile eines solchen Geräts sind klar: Sie sind flexibel unterwegs einsetzbar, bereiten keinerlei Schmerzen und sind für die meisten Hauttypen äusserst verträglich. Das Blaulicht regt dabei bakterielle Porphyrine zur forcierten Bildung freier Sauerstoffradikale an. Diese wiederum eliminieren die Propioni-Bakterien, typische Aknebakterien. Darüber hinaus leistet ein solcher Stift einen Beitrag zur Hautregeneration, indem er durch eine Wärmefunktion die Durchblutung und somit die Abwehrkräfte der Haut stimuliert.

Fazit: Bei Problemen mit leichter bis mittelschwerer Akne hat sich die Blaulichttherapie als wirksame Methode erwiesen, die sich mit anderen Aknemitteln gut kombinieren lässt. Schon nach kurzer Zeit lässt sich hiermit ein reineres Hautbild erreichen.



 

Oberstes Bild: © Brigitte Bonaposta – Fotolia.com



Trackbacks

  1. Clevere Reinigungstechnik ausser Haus dank fortschrittlicher Hochdrucktechnologie › haushaltsapparate.net
  2. Perfekte Zahnreinigung mit der Munddusche › haushaltsapparate.net
  3. Elektrische Gesichtsbürsten – eine sinnvolle Anschaffung? › beautytipps.ch
  4. Haarentfernung: Vor- und Nachteile der sechs populärsten Methoden › beautytipps.ch
  5. Vegane Kosmetikprodukte: Welche Alternativen zu konventionellen Angeboten gibt es? › beautytipps.ch
  6. Elektrische Gesichtsbürstchen: Tolle Helfer für einen schönen Teint oder überflüssiges Beauty-Gadget? › beautytipps.ch

Ihr Kommentar zu:

Die neuen Beauty-Helfer im Check-up: Kosmetikstudio ade!

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.