Küchengeräte und Haushaltsgeschirr: Basics für die erste Wohnung

15.11.2014 |  Von  |  Geschirr, Pfannen

Geschätzte Lesezeit: 6 minutes

Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Küchengeräte und Haushaltsgeschirr: Basics für die erste Wohnung 5.00/5 (100.00%)
1 Bewertung(en)

Jeder Haushalt braucht eine Grundausstattung an Küchengeräten, mit denen eine sinnvolle und rationelle Zubereitung von Speisen ermöglicht wird. Auch sind einige Basics an Haushaltsgeschirr zwingend notwendig. Vor allem junge Menschen, die in die erste eigene Wohnung ziehen, stehen nicht selten vor der Frage, was genau im Alltag benötigt wird und daher unverzichtbar ist.

Gerade wer frisch in die Eigenständigkeit startet und zum ersten Mal eine eigene Wohnung ausstattet, hat oft nur einen beschränkten finanziellen Spielraum. Umso wichtiger ist es, zunächst vor allem auf die Anschaffung der notwendigsten und unabdingbaren Gerätschaften für die Küche zu setzen, ohne dabei jedoch eine mögliche Vergrösserung des Haushalts ausser Acht zu lassen – manchmal kommt der Nachwuchs schneller als gedacht. Wie gut, wenn dann eine Küchenausstattung vorhanden ist, die problemlos kombinier- und erweiterbar ist.



Geschirr

Zur Basisausstattung zählen ohne Frage ausreichend Teller. Abgesehen von einer vernünftigen Stückzahl (mindestens für sechs Personen) ist es wichtig, verschiedene Grössen im Bestand zu haben. Ausser flachen Tellern sollten auch tiefe Exemplare vorhanden sein, die sich für Suppe oder auch Spaghetti eignen. Neben einer guten Haltbarkeit und Spülmaschinenfestigkeit sollte auch auf Pflegeleichtigkeit geachtet werden. Glatte Formen, aber auch ein möglichst ebenes Material können diese Forderung unterstützen. Dies gilt gleichermassen für Unterteller, Tassen und Suppenschüsseln.

Nicht vergessen werden sollte, dass Geschirr derjenige Teil einer Küchenausstattung mit der grössten „Aussenwirkung“ ist: Gäste erfahren in aller Regel nie, wie der Kochtopf oder die Pfanne aussieht, in dem das Mittagessen gezaubert wurde, Teller und Tassen hingegen werden sehr wohl wahrgenommen. Daher ist es hier ein guter Tipp, auf formschöne und hochwertige Produkte zu setzen. Und wer es gerne bunt und gemustert mag, kann sich beim Einkauf des Essgeschirrs voll und ganz ausleben.

Besteck



Die Ausstattung mit Besteck ist relativ leicht: Messer, Gabel, Tee- und Esslöffel, Kuchengabeln und vielleicht noch Fischmesser – mehr muss es nicht sein. Wichtig ist hier jedoch die Beschaffung einer ausreichenden Anzahl. So sollten sich auch in einem Single-Haushalt mindestens sechs Personen bewirten lassen. Auf diese Weise können Peinlichkeiten vermieden werden, wenn Gäste kommen. Empfehlenswert ist es, bei der Anschaffung auf qualitativ hochwertige Stücke zu setzen. Derartiges Besteck ist nicht nur widerstandsfähiger und macht lange Freude, Markenbesteck hat vielfach auch den Vorteil, nachgekauft werden zu können. So sind Ergänzungen desselben Dekors auch Jahre später noch möglich.

Küchenmesser, Dosenöffner & Co.

Beim Gedanken an Kochen und Backen kommen meistens zunächst Töpfe, Pfannen und vielleicht das Backblech in den Sinn. Doch zur Grundausstattung gehört noch einiges mehr. So benötigt jeder Haushalt eine ausreichende Anzahl von Küchenmessern. Diese sollten nicht nur in unterschiedlichen Grössen vorhanden, sondern auch für die verschiedenen Aufgaben geeignet sein, die täglich anfallen: Ein grosses und glattes Brotmesser, ein Tomatenmesser mit Sägezähnen sowie ein kleines Apfelschälmesser sind praktisch unabdingbar. Auch eine Küchenschere, ein Kartoffel- und Gurkenschäler gehören dazu.

Ebenfalls unerlässlich in jedem Haushalt sind ein ausreichend grosser Messbecher sowie ein Dosenöffner. Auch die Anschaffung einer Zitronenpresse und eines Reibeisens ist empfehlenswert. Zum Backen gehören ferner Nudelholz und Schneebesen. Auch kann ein elektrischer Handmixer gute Dienste leisten. Und mithilfe eines Kurzzeitweckers lässt sich die Back- oder auch Bratzeit prima überwachen.





Topf und Pfanne. (Bild: sevenke / Shutterstock.com)

Topf und Pfanne. (Bild: sevenke / Shutterstock.com)

Topf und Pfanne

Zum Kochen gehören Töpfe. Mindestens drei unterschiedliche Grössen sind hier empfehlenswert – einer davon sollte auch die Zubereitung einer deftigen Gulaschsuppe in ausreichender Menge ermöglichen, um Gäste zu bewirten. Bei der Auswahl der Töpfe sollten Sie auf Produkte aus Edelstahl setzen, jedoch können auch mit gusseisernen Exemplaren sehr gute Ergebnisse erzielt werden. Als eines der ältesten Materialien für Kochgeschirr ist Gusseisen nicht nur sehr gut zum Braten und Schmoren von Fleisch und die Zubereitung herzhafter Delikatessen geeignet, Töpfe aus diesem Material weisen darüber hinaus auch eine hervorragende Wärmespeicherung auf. So wird die Suppe auf dem Tisch nicht nur optisch ansprechend angeboten, sondern bleibt auch lange heiss.



Auch eine Pfanne sollte in keinem Haushalt fehlen. Sie muss nicht zwingend eine Teflonbeschichtung besitzen, sondern kann ebenfalls aus Gusseisen oder sogenannter Funktionskeramik bestehen. Der grosse Vorteil letztgenannter Oberflächen ist die sehr gute Hitzeübertragung an das Bratgut. So kann Fleisch mühelos kross gebraten werden und die Bratkartoffeln werden schön knusprig.

Tipps für die richtige Aufbewahrung

Vor allem Geschirr, Besteck und ähnliche Utensilien gehören zu den vielteiligen Elementen des Hausrates, die viel Platz einnehmen und hierbei Schränke und Regale schnell auffüllen. Insbesondere in Wohnungen mit kleinen Küchen sollte daher möglichst klug mit dem vorhandenen Stauraum umgegangen werden. Zusätzlich zu den normalen Küchenschränken sind beispielsweise Tellerregale für die Wand und Küchentische mit einem integrierten schmalen Schubkasten eine gute Lösung, um viel Geschirr und Besteck auf wenig Platz unterzubringen.

Als Sitzplatz kommen zudem auch Küchentheken mit integrierten Schränken oder ein Bistrotisch infrage, der mit Barhockern ausgestattet wird und damit nicht allzu viel Raum einnimmt. Und für Kochbesteck, Schere & Co. eignen sich Hakenleisten hervorragend, um alles griffbereit zu halten und in Schränken und Schubladen Platz für andere Dinge zu gewinnen.




 

Oberstes Bild: © Africa Studio – Shutterstock.com

Über Christian Schreiber

Christian Schreiber ist seit mehr als 15 Jahren als Autor tätig und hat bereits für Verlage wie Rowohlt, die Verlagsgruppe Random House (Bertelsmann) sowie verschiedene Zeitungen gearbeitet.
Neben der Erstellung vielfältiger Sachtexte zu den unterschiedlichsten Themenfeldern befasst er sich insbesondere mit Rechts- und Finanzangelegenheiten und gibt Wohn- und Einrichtungstipps.


Ihr Kommentar zu:

Küchengeräte und Haushaltsgeschirr: Basics für die erste Wohnung

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.