Achtung! Kerzen in der Weihnachtszeit nicht unbeaufsichtigt brennen lassen

30.11.2018 |  Von  |  News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Achtung! Kerzen in der Weihnachtszeit nicht unbeaufsichtigt brennen lassen
Jetzt bewerten!

In der bevorstehenden Weihnachtszeit werden vermehrt Kerzen angezündet. Eine schöne, aber auch gefährliche Dekoration. Die Temperatur im Innern einer Kerzenflamme erreicht ungefähr 1000° Celsius.

Kerzen können ein Zimmer oder gar eine ganze Wohnung in Brand stecken.

Verwenden Sie nur Kerzenständer, die nicht brennbar, dafür aber gross genug sind, um das flüssige Wachs aufzufangen, und die der Kerze einen sicheren Halt geben. Halten Sie brennende Kerzen ausser Reichweite von brennbaren Materialien wie Vorhängen, Tapeten, Bettzeug, Dekorationen, Tannenzweigen, Möbeln, Fernsehgeräten usw. Kerzen sollen nie direkt unterhalb eines Zweigs oder unterhalb von Dekorationsmaterial angebracht werden.

Viele Kerzenständer übertragen die Hitze auf die Unterlagen, z. B. Kerzen in Aluminiumbechern. Verwenden Sie Kerzenständer dieser Art nicht auf Möbeln aus empfindlichen Materialien oder auf einem brennbaren Tischtuch.

 

Quelle: Kantonspolizei Zürich / Facebook
Bildquelle: Kantonspolizei Zürich / Facebook

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Achtung! Kerzen in der Weihnachtszeit nicht unbeaufsichtigt brennen lassen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.