Schutz vor Coronavirus: MAXAIR CAPR kombiniert Sicherheit und Komfort

18.02.2020 |  Von  |  News

MAXAIR® CAPR® Systeme bieten beispiellose übergreifende Sicherheit, Komfort, Zweckmässigkeit, Patientenfreundlichkeit und Kosteneffizienz für Gesundheitsorganisationen, die die jüngsten CDC-Richtlinien für die Behandlung von Coronavirus-Fällen umsetzen wollen.

Nachdem die Weltgesundheitsorganisation (World Health Organization, WHO) die Coronavirus-Epidemie als Notlage für die öffentliche Gesundheit von internationaler Tragweite eingestuft hat, raten die Centers for Disease Control (CDC) den Beschäftigten in der Gesundheitsversorgung, die vorläufigen Empfehlungen zum 2019 Novel Coronavirus (COVID-19) zu befolgen.

Diese Empfehlungen beinhalten die Standardvorkehrung „…davon auszugehen, dass jede Person potenziell mit einem Erreger infiziert oder besiedelt ist, der im Rahmen der Gesundheitsversorgung übertragen werden könnte…“.

In den genannten Standardvorkehrungen wird zudem spezifiziert, dass „… Personal (der Gesundheitsversorgung), das den Raum (eines Patienten mit bekannter oder vermuteter COVID-19-Erkrankung) betritt, persönliche Schutzausrüstung (PPE), einschliesslich Atemschutz, verwenden sollte …“

Zu den wichtigsten Punkten bei der Wahl des Atemschutzes zählen guter Sitz und exakte Passform unter tatsächlichen Arbeitsbedingungen, vollständiger Kontakt- und Flüssigkeitsschutz für Gesicht, Kopf und Hals, der allgemeine Tragekomfort, keine Einschränkungen für den Träger bei der Ausführung aller erforderlichen Tätigkeiten und die Möglichkeit, mit Patienten kommunizieren zu können, die mit grosser Wahrscheinlichkeit unter beträchtlichem Stress stehen.

MAXAIR CAPR ist eine im Hinblick auf diese und weitere Belange erstklassige Lösung. Das fortschrittlich gestaltete PAPR (Powered Air Purifying Respirator) integriert auf einzigartige Weise Motor, Gebläse, Filter und einen Mechanismus zur Regelung des Luftstroms in einen kompakten, leichten Helm. Damit entfällt die Notwendigkeit für einen langen Atemschlauch mit einer am Gürtel befestigten Motor-Gebläse-Filter-Einheit ausserhalb des Kittels, was allgemein strengere Reinigungsverfahren erfordert und die Beweglichkeit des Trägers einschränkt.

Die MAXAIR CAPR-Systeme sind Überdruck- und Lose-Fitting-PAPRs für teilchenförmige Verunreinigungen, so dass nicht alle Konfigurationen eine Dichtsitzprüfung erfordern.

Art und Grad des situationsbedingt erforderlichen Schutzes lassen sich über die verfügbaren CAPR-Alternativen für Gesicht- und Kopfabdeckung steuern.

DLC Cuff ist eine vollständige Abdeckung für das Gesicht (Augen, Nase, Mund), die keine Schutzbrille erforderlich macht und einen hohen Schutzfaktor (APF=25) bietet.

Die Konfigurationsmöglichkeiten für Kragen und Haube bieten zusätzlich eine vollständige Abdeckung von Kopf- und Halsregion für atemwegs- und kontaktbedingte Risiken sowie einen höheren Schutzfaktor (APF=1000).

Die neuesten CAPR-Hauben 2271PB-07 Single und 2272PB-07 Double bieten noch zusätzlichen Schutz, da sie die Anforderungen der Standardtestmethode ASTM F1671 für die Beständigkeit von in Schutzkleidung verwendeten Materialien gegen das Eindringen von durch Blut übertragbaren Krankheitserregern erfüllen.

Jede der CAPR-Konfigurationen ermöglicht dem medizinischen Mitarbeiter ein umfassendes, klares Sichtfeld und die Möglichkeit, mit dem Patienten zu kommunizieren, was freie Sicht auf das Gesicht des Helfers und freundliche, beruhigende und ermutigende Mimik miteinschliesst.

Alle MAXAIR PAPRs sind von der NIOSH zugelassen und verfügen über eine LED ESLI (End of Service Life) Sicherheits-Anzeige für Luftstrom und Batterie im oberen peripheren Sichtbereich des Trägers, die während der Arbeit ständig sichtbar ist.

Die Kombination aus LED Heads-Up Display, konstant gesteuertem Luftstrom, der sich nach den Bedürfnissen des Trägers individuell für kühlende Zwecke oder anstrengende Belastung regeln lässt, und die Auswahl zwischen einer 8 – 10 Stunden oder 12 – 15 Stunden reichenden-Lithium-Ionen-Batterie gewährleistet, dass das Gesundheitspersonal problemlos und geschützt über die Dauer eine ganzen Schicht arbeiten kann.

Die MAXAIR Systeme werden durch umfassende Garantieleistungen, Vor-Ort- und Live-Telekonferenzschulungen und vollwertig ergänzende herunterladbare Schulungsvideos und Benutzeranleitungen unterstützt.

Die MAXAIR-Systeme haben sich für viele Gesundheitsorganisationen, die angesichts der aktuellen Coronavirus-Epidemie ihr Equipment für Atemschutz erweitern oder aufrüsten wollen, als Respirator-System der Wahl erwiesen.

Wenn Sie überlegene Atemschutz-Lösungen für Ihre Gesundheitsdienstleister zur Behandlung von Infektionskrankheiten benötigen, kontaktieren Sie uns telefonisch unter 949-424-3842 oder per E-Mail unter maxair@maxair-systems.com.

 

Quelle: MAXAIR Systems
Bildquelle: MAXAIR Systems / PRNewswire

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Schutz vor Coronavirus: MAXAIR CAPR kombiniert Sicherheit und Komfort

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.