So nutzt man den Kreuzlinienlaser richtig

03.06.2019 |  Von  |  Elektronik
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
So nutzt man den Kreuzlinienlaser richtig
Jetzt bewerten!

Wer sich schon die Frage gestellt hat, wie man einen Kreuzlinienlaser richtig nutzt, ist hier richtig und sollte den Artikel aufmerksam bis zum Ende durchlesen.

Erklärt wird, was ein solches Gerät überhaupt ist und wozu es eingesetzt wird. Außerdem werden die Vorteile erläutert und erwähnt, welche Zusatzfunktionen vorhanden sein können.

Was ist ein Kreuzlinienlaser eigentlich?

Der Kreuzlinienlaser sorgt für schnelleres Arbeiten in den Bereichen Trocken- und Innenbau. Schlagschnur und Wasserwaage werden damit überflüssig. Es gibt diese Geräte mit oder ohne Zusatzfunktionen. Sind diese vorhanden, bringt das Gerät weitere Vorteile mit sich und lässt sich noch vielseitiger verwenden.

Notwendig sind diese aber nicht zwingend. Auch ein Kreuzlinienlaser ohne weitere Funktionen erbringt seine Leistung in zuverlässiger Qualität. Zu den zusätzlichen Funktionen gehören Lotfunktion, Neigungsfunktion oder Pulse Modus. Mit der Neigungsfunktion können auch diagonale Arbeiten durchgeführt werden. Die Lotfunktion sorgt dafür, dass Punkte lotrecht zwischen Decke und Boden projiziert werden können.

Durch den Pulse Modus wiederum ist es möglich, die Laserlinien besser sehen zu können. Rechtwinklig strahlt der Kreuzlinienlaser zwei Linien aus. Diese werden auf Wänden oder anderen Flächen projiziert. Kreuzlinienlaser lassen sich einfach bedienen, deshalb können auch Heimwerker sie verwenden, damit sie professionell arbeiten können.

Wer ein solches Gerät kaufen möchte, sollte sich vorher darüber klar werden, welche Anwendungsbereiche es abdecken soll, denn es gibt viele verschiedene Geräte. Verfügbar sind sowohl kostengünstige als auch Geräte im hohen Preisbereich. Viel Geld einsparen kann man im Haushalt, wenn man verschiedene Arbeiten als Heimwerker selbst erledigt und dazu auch einen Kreuzlinienlaser nutzt.

Was gibt es noch über den Kreuzlinienlaser zu berichten?

Da es sich um ein Lasergerät handelt, sollte der Augenkontakt unbedingt vermieden werden, weil es Schäden an den Augen hervorrufen kann. Weil sich ein Kreuzlinienlaser einfach verwenden lässt, eignet es sich nicht nur für Experten, sondern auch für Heimwerker. Abhängig von dem Einsatzbereich unterscheiden sich Leistung und Preis der Geräte deutlich.

Gute Geräte gibt es jedoch schon für einen relativ günstigen Betrag. Wie bereits erwähnt eignen sich Kreuzlinienlaser insbesondere für den Innenausbau. Dort werden sie im Trockenbau oder zum Fliesen eingesetzt. Darüber hinaus lässt sich das Gerät auch für weitere Arbeiten bezüglich der Innengestaltung verwenden.

Welche Vorteile bietet der Kreuzlinienlaser?

Der Kreuzlinienlaser erspart zum Beispiel die Wasserwaage. Dabei liegen die Vorteile auf der Hand. Wer die notwendigen Punkte auf einer grossen Fläche per Hand einzeichnet, kann dabei viele Fehler machen. Mit einem Kreuzlinienlaser dagegen kann man sehr exakt arbeiten und sorgt dafür, dass die Fehlerquote bei null liegt. Markieren muss man mit einem Kreuzlinienlaser auch nicht, da durch die umgehende Projektion die Arbeit sofort beginnen kann.



Mit einer Schlagschnur kann man exakter arbeiten als mit einer Wasserwaage. Doch die Bedienung des Kreuzlinienlasers ist deutlich einfacher. Man muss mit einer Schlagschnur ausserdem ebenfalls in Vorarbeit gehen. Mit dem Kreuzlinienlaser ist das nicht erforderlich.

Des Weiteren gibt es Baulaser. Diese unterscheiden sich jedoch von Kreuzlinienlasern und können nicht nur im Innenbereich, sondern auch draussen verwendet werden. Deshalb sollte man sich im Vorfeld überlegen, welche Arbeiten durchgeführt werden sollen. Je nach Tätigkeit lohnt sich eher der Einsatz des Kreuzlinienlasers oder des Baulasers. Wer ausschliesslich Arbeiten im Innenraum plant, kann getrost einen Kreuzlinienlaser verwenden. Vorteilhaft zeigt sich dabei das Preis-Leistungs-Verhältnis. Kreuzlinienlaser sind schon zu einem relativ günstigen Preis erhältlich, während die speziellen Baulaser deutlich teurer sind.

Eignet sich der Kreuzlinienlaser nicht nur für den Innenbereich, sondern auch für andere Anwendungen?

Generell lässt sich der Kreuzlinienlaser auch im Aussenbereich verwenden. Der Nutzer sollte jedoch darauf achten, dass Lichteinfall und Lichtverhältnisse günstig sind. Ist die UV-Strahlung zu stark, kann es sein, dass die projizierten Linien nicht mehr deutlich zu erkennen sind. Wird der Kreuzlinienlaser oft draussen verwendet, ist es eine Überlegung wert, einen Baulinienlaser zu erwerben. Dieser punktet zum Beispiel durch die grössere Reichweite.

Die Reichweite des Kreuzlinienlasers im Innenbereich ist mit etwa fünf Meter vollkommen ausreichend. Draussen sind jedoch ganz andere Reichweiten erforderlich. Wer dennoch seinen Kreuzlinienlaser verwenden möchte, kann einen zusätzlichen Handempfänger verwenden. Mit ihm sind dann auch grössere Reichweiten möglich.

Gibt es weiteres Zubehör für den Kreuzlinienlaser?

Nicht nur die zusätzlichen Funktionen, sondern auch Zubehör erleichtert die Verwendung des Kreuzlinienlasers. Welches Zubehör ausgewählt wird, hängt von der Arbeit ab, die verrichtet werden muss. Sollen spezielle Arbeiten erledigt werden, ist unter Umständen besonderes Zubehör zwingend erforderlich. So zum Beispiel Teleskopstangen oder Stative. Wer in grossen Höhen tätig sein muss und dabei komfortabel arbeiten möchte, sollte sich für ein Stativ entscheiden. So kann das Gerät stabilisiert und in verschiedenen Höhen gearbeitet werden.

Mit einem zusätzlichen Empfänger lassen sich auch weite Entfernungen bewältigen. Er sorgt dafür, dass die Reichweite um maximal 80 Meter erweitert werden kann. Die einzelne Reichweite hängt vom jeweiligen Gerät ab. Eine Laserbrille wiederum sorgt dafür, dass der Laserstrahl besser erkannt werden kann, vor allem, wenn die Lichtverhältnisse ungünstig sind. Die Augen werden jedoch nicht geschützt. Die Reichweite bei herkömmlichen Geräten variiert von fünf bis fünfzehn Metern.

 

Titelbild: Viacheslav Lopatin – shutterstock.com


Ihr Kommentar zu:

So nutzt man den Kreuzlinienlaser richtig

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.