Ordnung halten im Badezimmer – mit einem Wäschekorb

Ein unscheinbarer, und doch so wichtiger Begleiter im Alltag ist der Wäschekorb. Er hilft uns, in unserem Badezimmer Ordnung zu halten. Da sich die Waschmaschine in den meisten Fällen in einem anderen Raum befindet, können wir am Ort des Geschehens unsere schmutzige Kleidung direkt in diesen Behälter verschwinden lassen. Herumliegende Socken, T-Shirts und Hemden gehören somit der Vergangenheit an. Längst ist ein Wäschekorb aber nicht nur ein praktisches Zubehör, sondern trägt auch aktiv zum Stimmungsbild in einem Badezimmer bei.

Weiterlesen

Verschiedene Materialien und Einbauvarianten für den Waschtisch

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Meist macht man sich erst dann Gedanken über ein Lavabo oder Waschbecken, in der Fachsprache Waschtisch genannt, wenn ein Badezimmer neu eingerichtet wird oder man ein neues benötigt. Ein professioneller Inneneinrichter beschäftigt sich natürlich viel intensiver mit diesem Thema und wird ganz andere Gedanken dazu äussern. Bei einer sanitären Raumgestaltung kommt der Waschtisch nämlich immer zuerst. Um ihn herum werden dann die übrigen Elemente angepasst und ästhetisch eingeordnet. Der Laie ist darüber erstaunt, denn – gibt es tatsächlich so viele Ausführungen und Einbaumöglichkeiten bei einem Waschtisch? Die Antwort ist ein klares Ja. Und sie beeinflussen alle die Wirkung eines neu gestalteten Badezimmers. Ein Waschbecken kann aufgesetzt, ein- oder vorgebaut werden. Auch unterschiedliche Materialien wie Glas, Metall, Granit oder die klassische Keramik bieten Abwechslung und erzeugen verschiedene optische Aussagen. Dieser kurze Text gibt einen Überblick über verschiedene Einbauarten und das Zusammenspiel mit dem Material.

Weiterlesen

Seifenspender – Sauberkeit auf Knopfdruck

Ein stilvoll und edel eingerichtetes Badezimmer ist Ausdruck gehobener Wohnkultur. Mit einem schicken Seifenspender setzen Sie in Ihrer Wohlfühl-Oase einen besonderen Akzent. Wo starten wir aktiv in den Morgen? Richtig, in einem Badezimmer mit Flair – dort, wo wir auch einen anstrengenden Tag gemütlich ausklingen lassen. War das Bad einst nur ein schlichter Zweckraum, ist es heute immer öfter ein fantasievoller Wellness-Tempel. Damit auch die Hygiene nicht zu kurz kommt, ist der Einsatz von Seifenspendern unerlässlich. Mit einiger Kreativität sind diese weit mehr als notwendige Accessoires.

Weiterlesen

Die Wellness-Oase im eigenen Heim

[vc_row][vc_column][vc_column_text]Es ist nicht die schönste Zeit im Jahr, wenn es später hell und früher dunkel wird. Mancher von uns erlebt die eigene Wohnung nur noch mit künstlicher Beleuchtung. Doch gegen die trübe Stimmung gibt es ein probates Mittel: Machen Sie Ihr Badezimmer zur Wellness-Oase, in der Sie sich so richtig entspannen und wohlfühlen können. Wie Sie sich in Ihrem Heim einen Bereich schaffen, in dem Sie so richtig relaxen können, erfahren Sie, wenn Sie weiterlesen. Und das Beste ist: Es kostet nicht viel, und Sie sind von Öffnungszeiten vollkommen unabhängig. Sie entscheiden selbst, wann, wie lange und wie oft Sie Ihr privates Spa nutzen.

Weiterlesen

Bunte Urinale - neuer Trend auch fürs heimische Bad?

[vc_row][vc_column][vc_column_text]Porzellanweiss sind sie in aller Regel: Urinale, genauso wie Toilettenbecken. Es gibt zwar auch zarte Grün- und Blautöne im Handel zu kaufen, doch echte Kunstwerke, die ein Pissoir in eine Galerie verwandeln, finden sich eher selten. Wir haben die Ausnahme aufgespürt. Wenig ansprechend, aber immerhin funktional fristet das stille Örtchen in der Schweiz sein Dasein. Hygienisch, leicht zu reinigen sollen sie sein, die Urinale. Dazu eignet sich glattes, weisses Porzellan nun mal am besten. Ein Gastronom aus Rafz beweist nun, dass es auch anders geht.

Weiterlesen

Umfassende WC-Reinigung gegen Bakterien und unangenehme Gerüche

[vc_row][vc_column][vc_column_text]Selbst regelmässige Pflege kann im WC schlechte Gerüche nicht immer vollständig isolieren. Zwanghaft finden sich so Ablagerungen, unschöne Rückstände und andere angesetzte Stoffe, die lieber früher als zu spät entfernt werden sollten. Einige chemische Lösungen bieten schnelle Abhilfe, aber auch Hausmittel können weiterhelfen, wenn kurzfristig Not am Mann (oder der Frau) ist. Direkt am Anfang lässt sich sagen: Die Reinigung des WCs ist keinesfalls sonderlich aufwendig, wenn sie einfach regelmässig betrieben wird. Wird die Toilette mindestens einmal in der Woche mit einigen Handgriffen gesäubert, können sich Rückstände und andere Stoffe gar nicht erst gross festsetzen, was wiederum bedeutet, dass sie auch nicht unter immensem körperlichen Aufwand abgeschrubbt werden müssen. Gleichbedeutend ist das auch mit der Wahl der Pflegemittel. Harte chemische Reiniger sind nur dann notwendig, wenn die Rückstände schon einen "kritischen Zustand" erreicht haben. Wird das verhindert, helfen meist klares Wasser, einfaches Putzmittel oder eine feine Auswahl von Hausmitteln.

Weiterlesen

Wäsche atmungsaktiv und blickdicht verstauen – in Wäschetrommeln

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Eine Wäschetrommel sollte in keinem Bad, Flur oder Waschzimmer fehlen. Die Trommeln sind nützliche Haushaltsgegenstände, die in ihrer Anschaffung nur wenig kosten, dafür aber einen umso nützlicheren Zweck erfüllen. Wäschetrommeln werden genutzt, um getragene Kleidungsstücke, die gewaschen werden müssen, bis zum Waschgang sicher zu verstauen. Auf diese Weise fallen die zu waschenden Kleidungsstücke nicht negativ ins Auge und haben einen festen Platz, welcher von allen Mitgliedern der Familie genutzt werden kann.

Weiterlesen
jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-14').gslider({groupid:14,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});