Die Wellness-Oase im eigenen Heim

24.11.2014 |  Von  |  Wellness

Geschätzte Lesezeit: 6 minutes

Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Jetzt bewerten!

Es ist nicht die schönste Zeit im Jahr, wenn es später hell und früher dunkel wird. Mancher von uns erlebt die eigene Wohnung nur noch mit künstlicher Beleuchtung. Doch gegen die trübe Stimmung gibt es ein probates Mittel: Machen Sie Ihr Badezimmer zur Wellness-Oase, in der Sie sich so richtig entspannen und wohlfühlen können.

Wie Sie sich in Ihrem Heim einen Bereich schaffen, in dem Sie so richtig relaxen können, erfahren Sie, wenn Sie weiterlesen. Und das Beste ist: Es kostet nicht viel, und Sie sind von Öffnungszeiten vollkommen unabhängig. Sie entscheiden selbst, wann, wie lange und wie oft Sie Ihr privates Spa nutzen.



Atmosphäre schaffen

Mollige Wärme gehört zu den nicht verzichtbaren Grund-Erforderlichkeiten. Angenehme Musik und ein heimeliges Licht sorgen für Ruhe und Behaglichkeit. Wenn Sie Duftkerzen mögen – nur zu! Was auf keinen Fall in den Wohlfühl-Bereich gehört, ist ein Telefon. Sorgen Sie dafür, dass Sie nicht gestört werden. Schaffen Sie sich die optimalen Voraussetzungen für Ihr Wohlbefinden – Sie sind es sich schuldig.

Wanne oder Dusche?

Erfahrungsgemäss ist eine Badewanne, mit warmem Wasser (ungefähr 35 Grad) gefüllt, ein guter Start. Veredeln Sie sich das Bad mit Badeöl, Badesalz oder anderen Flüssigkeiten, die Ihnen guttun. Und dann hinein ins wohlige Nass! Aber keine Eile! Sie wollen den Stress ja hinter sich lassen und keinen zusätzlichen erzeugen. 20 Minuten reichen schon, um das erste Level der Entspannung zu erreichen.



Wenn Sie sich wie Julia Roberts in „Pretty Woman“ fühlen möchten, dann gönnen Sie sich ein Schaumbad. Sollten Sie empfindliche oder trockene Haut haben, dann achten Sie darauf, dass es rückfettende Öle enthält, die sich wie ein Schutzfilm auf Ihre Haut legen. Oder stehen Sie eher auf Kleopatra? Es muss ja nicht gleich Eselsmilch sein. Milchfette (auch von der Kuh) haben einen ausgleichenden und beruhigenden Effekt.



Kleiner Ratschlag am Rande: Sollte es Ihnen schwerfallen, die Badewanne wieder zu verlassen, dann legen Sie, bevor Sie ins Wasser gehen, leicht angewärmte Badetücher neben die Wanne. Die können zum Wannenausstieg motivieren.

Wenn Ihr Badezimmer zu klein für eine Badewanne ist oder Sie ohnehin eher der Duschen-Typ sind, tut das der Möglichkeit zum Entspannen keinen Abbruch. Lassen Sie sich in diesem Fall ausgiebig in Ihrer Dusche berieseln. Ein mildes Peeling erhöht das Wohlbefinden zusätzlich.

Besonders Peelings mit Rohrzuckerkristallen und Zusätzen von Vanille- oder Zitronenextrakten pflegen die Haut nicht nur auf äusserst schonende Weise, auch Ihre Nase bekommt allerhand geboten. Die Hautschuppen werden gründlich entfernt, und Ihre Haut erhält eine Extra-Portion Feuchtigkeit. Zählen Sie zu den robusteren Haut-Typen, dann ist vermutlich der Luffa-Handschuh etwas für Sie. Eine rosige Haut und exzellente Durchblutung sind durch behutsame Kreisbewegungen garantiert.



Eine Maske für die Schönheit

Haben Sie das Peeling beendet, ist eine Schönheitsmaske eine äusserst empfehlenswerte Fortsetzung Ihrer Entspannungs-Unternehmung. Die Haut ist durch das Peeling optimal durchblutet und erwärmt und damit ideal darauf vorbereitet, möglichst viele Wirkstoffe effektiv aufzunehmen. Haben Sie normale Haut, pflegen Sie sich einfach wie sonst auch. Bei trockener Haut können Sie Feuchtigkeit, zum Beispiel in Form von Sheabutter oder Bambus, zusetzen. Mithilfe von Gelpads können Sie die entsprechenden Wirkstoffe zielgenau applizieren.

Ihr Dekolleté dankt Ihnen jede Minute zusätzlicher Pflege. In diesem Bereich besitzt Ihre Haut wenig Fettgewebe und ist sehr dünn. Mit Cremes, die pflanzliche Öle enthalten, können Sie hier viel bewirken. Die zuvor in Ihren Händen leicht angewärmte Creme massieren Sie am wirkungsvollsten mit zarten Kreisbewegungen vom Brustansatz ausgehend in Richtung Kinn ein, wobei Sie Ihren Hals auf keinen Fall auslassen sollten.

Mit Ihrem privaten Spa-Programm im eigenen Heim lassen Sie Stress und Trübsal hinter sich. (Bild: cybervelvet / Shutterstock.com)

Mit Ihrem privaten Spa-Programm im eigenen Heim lassen Sie Stress und Trübsal hinter sich. (Bild: cybervelvet / Shutterstock.com)

Weiterer Ratschlag am Rande: Legen Sie sich aufs Sofa und geniessen Sie die Musik, die Sie mögen, während der Zeit, die die Schönheitsmaske benötigt, um in die Haut einzuziehen.

Die Haut braucht Öl

Um Ihrer Haut nach Dusche oder Bad Feuchtigkeit zuzuführen, sind Pflegeöle ideal. Mit Rosenöl beleben Sie Ihren Körper und entspannen gleichzeitig. Vanilleöl ruft eine angenehme Wärme hervor und beruhigt ungemein.

Auch an die Hände denken!

Gerade in den Wintermonaten sollte man die Maniküre nicht vergessen. Schliesslich sind Ihre Hände ständig in Gebrauch und werden, der Kälte und Feuchtigkeit ausgesetzt, leicht spröde oder gar rissig. Mit Sesam- oder Avocadoöl können Sie dem erfolgreich entgegenwirken. Nach dem Auftragen des Öls kommt die Nagelpflege dran. Mit einem Tuch oder einem Stäbchen, am besten aus Holz, können Sie vorsichtig die Nagelhaut zurückschieben. Eine Sandblattfeile kürzt Ihre Nägel – Feilrichtung von aussen Richtung Mitte –, während die Polierfeile anschliessend für den richtigen Glanz sorgt.

Letzter Ratschlag am Rande: Auf trockenen und glatten Nageloberflächen hält der Lack besonders gut.

Zu guter Letzt

Gönnen Sie nach der Wellness- und Beauty-Behandlung Ihrer Seele noch ein bisschen Entspannung. Ein paar Minuten (oder auch etwas länger) auf dem Sofa mit einem Getränk und Naschwerk Ihrer Wahl wirken meist Wunder: Verbrauchte Energie kommt zurück, und die Kreativität sprudelt wieder.




 

Oberstes Bild: © Syda Productions – Shutterstock.com

Über Agentur belmedia

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!


Ihr Kommentar zu:

Die Wellness-Oase im eigenen Heim

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.