Dr. Beckmann macht Schluss mit schlecht riechenden Spülmaschinen

28.09.2017 |  Von  |  Geschirr, Küche, News, Reinigung
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Dr. Beckmann macht Schluss mit schlecht riechenden Spülmaschinen
Jetzt bewerten!

Für jede Hausfrau und jeden Hobbykoch ist sie im Alltag und erst recht nach einer Party mit Freunden eine unschlagbare Hilfe: die Spülmaschine. Sie macht Geschirr und Besteck im Handumdrehen wieder sauber. Doch was ist los, wenn die Maschine schlecht riecht?

An Dichtungen und Fugen können trotz erfolgtem Spülvorgang Schmutzrückstände zurückbleiben, die unangenehme Gerüche entfalten. Wer nicht nur sauberes Geschirr, sondern dieses auch aus einer hygienisch sauberen Spülmaschine haben will, der setzt deshalb auf den Spülmaschinen Hygiene-Reiniger von Dr. Beckmann: Er bringt den unverzichtbaren Küchenhelfer wieder auf Vordermann.

Moderne Geschirrspülmittel entfalten ihre Wirkung schon bei niedrigen Temperaturen. Das schont Energie und Umwelt. Bei Temperaturen unter 60°C allerdings werden Keime nicht vollständig abgetötet. Sie können sich an feuchten Stellen und in Ablagerungen von Schmutz und Geschirrspülmittelresten wunderbar vermehren und verbreiten mit der Zeit einen unangenehmen Geruch. Verständlich, wenn sich da jede Hausfrau und jeder Hobbykoch ernsthaft fragt, ob ihre Geschirrspülmaschine denn überhaupt noch hygienisch und sauber reinigt.

Tipp: Damit weniger Restfeuchte in der Spülmaschine bleibt, sollte die Maschine nach jedem Spülgang bzw. nach der Geschirrentnahme eine Zeit lang geöffnet bleiben (am besten über Nacht). So kann die Restfeuchte entweichen. Mehr Tipps und Produkte für Frische und Hygiene in Küche und Haushalt finden Sie unter: https://www.dr-beckmann.ch/de/haushaltsreinigung

Schlechten Gerüchen vorbeugen

Der Dr. Beckmann Spülmaschinen Hygiene-Reiniger beugt schlechten Gerüchen vor, indem er genau dort wirkt, wo sie entstehen: an Dichtungen und Fugen sowie an schwer erreichbaren Teilen wie Sieb, Abfluss, Wasserpumpe oder Sprüharmen. Wer deshalb den Hygiene-Reiniger von Dr. Beckmann regelmässig, d.h. je nach Nutzung der Maschine alle ein bis zwei Monate anwendet, dem wird nach dem Spülgang nie mehr ein unangenehmer Geruch in die Nase steigen.

 

Quelle: Dr. Beckmann / TAKTKOMM
Bildquelle: Dr. Beckmann

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Dr. Beckmann macht Schluss mit schlecht riechenden Spülmaschinen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.