Tipps und Tricks rund um den Haushalt

10.10.2014 |  Von  |  Abfallentsorgung, Allgemein

Geschätzte Lesezeit: 6 minutes

Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Jetzt bewerten!

Um Verunreinigungen im Haushalt zu beseitigen, muss man nicht gleich immer zur Chemiekeule greifen. Es gibt zahlreiche effektive Hausmittel, die einem helfen, auch mit den vorhandenen Mitteln ein tolles Ergebnis zu erzielen. Lesen Sie hier, wie Sie den Kampf gegen Kaugummis, Streifen auf Fenstern und Wachsflecken aufnehmen.

Wachsflecken auf Tischen, Kleidung und Teppich

Gerade in der Weihnachtszeit nutzt man häufig Kerzen, um eine schöne und gemütliche Atmosphäre zu schaffen. Leider kommt es dabei immer wieder zu unschönen Flecken auf dem Boden, auf Teppichen und auf der Kleidung. Die Wachsreste lassen sich nur schwer entfernen und sorgen meistens für graue Haare bei der Dame des Hauses. Doch mit einem einfachen Trick lassen sich diese Kleckser ohne grosse Mühe entfernen. Glauben Sie nicht? Dann werden Sie nun staunen.

Alles, was Sie dafür brauchen, sind ein Bügeleisen und etwas Löschpapier. Legen Sie das Löschpapier auf den Wachsfleck und fahren Sie danach mit dem Bügeleisen über die betroffene Stelle. Das Wachs wird nun flüssig und saugt sich komplett in das Papier. Nach wenigen Minuten ist der Fleck entfernt.

Wie entferne ich Kaugummi aus Kleidungsstücken?

Frischer Atem ist wichtig und daher kauen sehr viele Menschen Kaugummis, um ihn vor einem Meeting wieder auf Vordermann zu bringen. Doch wohin mit dem Kaugummi, wenn kein Mülleimer vorhanden ist? In die Hosentasche, die Hemdtasche oder in ein Taschentuch. Jetzt stellt sich die Frage, wie ich das Kaugummi später wieder entferne, ohne Reste im Kleidungsstück zu hinterlassen? Die Antwort ist ganz einfach. Geben Sie die Kleidung einfach in das Gefrierfach. Nach wenigen Stunden können Sie sie wieder herausnehmen. Das Kaugummi ist nun gefroren und lässt sich einfach von der betroffenen Stelle abbrechen, ohne Reste zu hinterlassen.

Wie verhindere ich Streifen beim Fensterputzen?

Welche Hausfrau hat sich nicht schon einmal darüber geärgert, dass ein Fenster, egal wie viel Mühe sie sich gegeben hat, immer noch Streifen beherbergt? Mit einem ganz einfachen Trick lassen sich auch die letzten Rückstände auf dem Fensterglas entfernen. Nehmen Sie nach der Reinigung einfach eine Seite aus der Tageszeitung und formen Sie diese zu einem Ball. Damit reiben Sie nun über die Fensterscheibe und entfernen das restliche Wasser und alle weiteren Verschmutzungen. Die Scheibe wird streifenfrei.

 

Oberstes Bild: © Africa Studio – Shutterstock.com


Ihr Kommentar zu:

Tipps und Tricks rund um den Haushalt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.