20 August 2014

Prämien für die Krankenkasse werden 2015 drastisch steigen

Die Versicherten der Schweiz sind einigen Kummer gewohnt, wenn es um Beitragserhöhungen für ihre Krankenkasse geht. Doch die neuesten Prognosen, die Santésuisse – der Dachverband der Krankenkassen – kürzlich veröffentlichte, erschreckten selbst die grössten Pessimisten. Die Experten rechnen im kommenden Jahr mit einer durchschnittlichen Anhebung der Prämien um 4,5 %. Damit würden die Beiträge für die Krankenversicherung deutlich stärker als in den vorangegangenen Jahren steigen.

Weiterlesen

"Initiative für eine öffentliche Krankenkasse": Lobby-Politik der Privatversicherer in der Kritik

Am 28. September stimmt die Schweiz über die von der SP forcierte Initiative für eine öffentliche Krankenkasse ab. Aus nachvollziehbarem Interesse haben die Privatversicherer eine Gegenkampagne gestartet, etwa fünf Millionen Franken investieren sie dafür. Dabei belassen sie es aber nicht, nach Recherchen von "Blick" haben die Unternehmen in letzter Zeit mehrere Bundespolitiker in ihre Verwaltungsräte berufen. Die Zeitung suggeriert einen unmittelbaren Zusammenhang mit der SP-Initiative und stellt die Unabhängigkeit dieser Politiker generell infrage.

Weiterlesen

Schnell und effizient – Staubwischen geht auch einfach!

[vc_row][vc_column][vc_column_text]Es ist eine Last, die nur selten wirklich zum Vergnügen avancieren kann. Die bekannten Szenen aus Hollywoodstreifen, wo mit stimmungsvoller Musik Frühjahrsputz betrieben wird, sind in der Realität leider kaum nachzustellen. Stattdessen wird Staubwischen zur eintönigen Arbeit, die noch dazu wenig effizient sein kann, wenn das Know-how und die richtigen Instrumente fehlen. Das Problem ist offensichtlich: Oftmals fühlt sich das Staubwischen wie ein Kampf gegen Windmühlen an, indem der gerade abgewischte Staub neu aufwedelt, sich in der Nase und anschliessend an einer anderen Stelle im Raum verteilt. So dauert es nicht nur Ewigkeiten, bis ein Regal, Tisch oder ein anderes Möbelstück auch wirklich sauber sind, auch das "Putz-Vergnügen" leidet stark darunter. Zumal Staubwischen immer ein relativ undankbares Vergnügen darstellt, denn schon wenige Tage später hat sich auf den präferierten Möbelstücken erneut eine hauchdünne Schicht gebildet, die vom Auge dennoch sofort erspäht wird.

Weiterlesen

Schluss mit Unordnung: Kabelsalat in Wohnbereichen vermeiden

[vc_row][vc_column][vc_column_text]Der sogenannte "Kabelsalat", bei dem unzählige verschiedene Kabel, welche wiederum verschiedenen Geräten, Steckdosen und Anschlüssen entspringen, ein einziges grosses Wirrwarr ergeben, sieht unschön aus und ist zudem brandgefährlich. Denn verfitzen sich die losen Kabel erst einmal, wird die Chance auf Kabelbruch erheblich erhöht, zudem wird der "Salat" zum echten Staubfänger. Wenn man einmal einen Blick unter den Schreibtisch wirft, möchte man das für die nächsten Jahre am besten vermeiden. Unter vielen Schreibtischen findet sich ein loses Durcheinander aus unzähligen Kabeln, die teilweise ineinanderhängen, teilweise schon verknotet sind und oftmals gar nicht mehr dem jeweiligen Gerät zugeordnet werden können. Zwischen all den Kabeln finden sich Unmengen von Staub, die sich in dem riesigen Salat so gut wie an keinem zweiten Platz in der Wohnung festsetzen.

Weiterlesen

Verschiedene kleine Helfer gegen lästige Insekten

[vc_row][vc_column][vc_column_text]Insekten werden besonders im Frühling und Sommer zu lästigen Nebenwirkungen der angenehmen Temperaturen. Während einige einfach nur unangenehm aussehen, können andere auch übel stechen oder sogar zu gesundheitlichen Beschwerden führen. Idealerweise werden die Räume also ganzheitlich gegen Insekten geschützt. Das geht nicht nur über professionelle Apparate, sondern auch einige kleine Haushaltshelfer. Die Klassiker in Wohnbereichen und auf dem Balkon Sobald die Fenster im Sommer für längere Zeit geöffnet bleiben, führt das im Regelfall relativ schnell zu einem starken Befall von Insekten. Einige werden von Licht angezogen, wiederum andere verirren sich einfach nur in die Innenräume. Viele der kleinen Tierchen werden auch von Wärme und einer hohen Luftfeuchtigkeit nahezu magisch angezogen – gerade dieses Klima lässt sich in Innenräumen im Sommer aber kaum verhindern, wenn keine Klimaanlage installiert wird. Dennoch kann man es den Insekten bei ihrem ungewünschten Aufenthalt zumindest etwas schwerer oder ungemütlicher machen.

Weiterlesen

Angebrannte Töpfe – ein Leid, das nicht zum Neukauf führen muss

[vc_row][vc_column][vc_column_text]Ob erfahrene Hausfrau oder Student mit seinen ersten Kochversuchen – das Anbrennen eines Topfes ist ein Klassiker, der sich auch mit ausreichend Erfahrung nie völlig ausschliessen lässt. Selbst geringfügige Ablenkungen können für den unliebsamen braun-schwarzen Schmalz am Topfboden sorgen, der im schlimmsten Fall zum Neukauf führt – wenn er nicht richtig angegangen wird. Ob Milch, Püree oder andere Nahrungsmittel – sobald etwas im Topf anbrennt, erhält dieser an seinem Boden eine unangenehm wirkende, stinkende braun-schwarze Konsistenz, die halb aus den jeweiligen Lebensmitteln und halb aus verdampften Ablagerungen besteht. In diesem Topf zu kochen macht dann garantiert keinen Spass mehr, schliesslich isst das Auge mit, zudem würden die weiteren Nahrungsmittel automatisch einen üblen Beigeschmack erhalten, wenn sie zwischen all den angebrannten Ablagerungen gekocht würden. Also gibt es nur zwei Möglichkeiten: Entweder er wird gereinigt oder es wird ein neuer Topf gekauft. Damit die eigenen Franken auch in der Geldbörse bleiben, lohnt sich die Reinigung umso mehr.

Weiterlesen

Geschmackvoll wohnen - mit einem Ledersofa nach Wunsch

Das Sofa – es bildet den Mittelpunkt des Wohnzimmers, lädt Gäste zum gemütlichen Verweilen ein, heisst die Familienmitglieder zum Entspannen und Wohlfühlen willkommen. Kurz: es ist der Mittelpunkt unseres häuslichen Lebens. Und das nicht erst seit gestern. Natürlich haben sich im Laufe der Zeit die Materialien und Modelle geändert und wurden jeweils der herrschenden Mode angepasst.

Weiterlesen
jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-14').gslider({groupid:14,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});