Automatisierte Rollläden: Schutz vor Heizwärmeverlust

Das Thema Nummer eins in diesen Winter steht für viele Menschen schon fest: die drastisch gestiegenen Energiepreise und die damit verbundene Frage, wie sich effektiv und möglichst einfach vor allem Heizenergie und damit Kosten sparen lassen.

Das Internet ist voll mit Ratschlägen, Energieversorger geben Tipps und „Heizung aus“ funktioniert immer.

Ein einfaches, aber effektives Mittel wird dabei oft ausser Acht gelassen: „Vielen Menschen ist gar nicht bewusst, dass sie mit den Rollläden vor ihren Fenstern eine zweckmässige Möglichkeit haben, Heizwärme zu sparen“, stellt Ralf Kern fest, Geschäftsführer der Rademacher Geräte-Elektronik GmbH. „In geschlossenem Zustand erzeugen Rollläden zwischen sich und dem Fenster ein Luftpolster, das isolierend wirkt und verhindert, dass kostbare Heizwärme nach aussen gelangt.“ Besonders effektiv – und komfortabel – sind automatisierte Rollläden, die intelligent und automatisiert miteinander verbunden sind, zum Beispiel in dem Smart Home System HomePilot.

Damit das mit einem Rollladen erzeugte Luftpolster den gewünschten Isoliereffekt bringt, muss der Zwischenraum zwischen Fenster und Rollladen möglichst dicht geschlossen sein. Im Winter ist es sinnvoll, die Rollläden zum Abend hin so früh wie möglich herunterzulassen, damit die zunehmende Abendkälte keine Chance hat. Praktisch sind elektrisch steuerbare Rollläden, die sich mit einer Zeitautomatik programmieren lassen – dann fährt der Rollladen auch dann zum Einbruch der Dunkelheit herunter, wenn die Bewohner nicht zu Hause sind. Die Elektrik kommt entweder über elektrische Gurtwickler, Aktoren oder Rollladenmotore. Alle Varianten lassen sich mit wenig Aufwand nachrüsten.

Bestseller Nr. 1
Alexa Smart Steckdose, Maxcio WLAN Stromverbrauchsmesser Kompatibel mit Alexa, Google Home, Energiekostenmessgerät Smart Plug mit App Steuerung, Sprachsteuerung und Countdown
  • Mehrgruppentarif:Die stromzähler für steckdose bietet Ihnen einen Standardraten und mehrere Zeitrariable Raten. Sie können mehrere Tarife zu verschiedenen Zeiten einstellen, um Ihre Stromrechnung genauer zu berechnen und zu überwachen.【Stromeinstellung/Kostenstatistik unterstützt nur Smart Life APP 4.0.1 oder höher】
  • Stromverbrauch Messen: Echtzeitüberwachung von Energie (kWh), Power(W), Current(mA), Voltage(V), Kosten (€) . Außerdem werden die Tages-, Wochen- und Monatswerte deutlich angezeigt, um Energieverschwendung zu vermeiden und Geld zu sparen.【Elektrogeräte mit Stromverbrauch unter 2W sind nicht in der Nutzungszeit und dem Gesamtstromverbrauch enthalten.】
  • Sprachsteuerung:Kompatibel mit Amazon Alexa(Amazon Echo/Dot/Tap ) und Google Assistan.Wenn Sie nach Hause kommen, sagen Sie einfach: "Alexa, schalte das Licht im Wohnzimmer ein". Machen Sie Ihre Hände frei.
  • APP Fernsteuerung:Verbinden Sie Ihr Gerät einfach mit Wi-Fi und optimieren Sie Ihren Stromverbrauch mit Ihrem Mobiltelefon. Darüber hinaus können Sie mit der kostenlosen Smart Life App Ihr Haus von überall und jederzeit steuern.
  • Zeitplan&Timer: Die wlan steckdose mit strommessung bietet Ihnen eine Vielzahl von Timing-Funktionsmöglichkeiten wie Schedule/Countdown/Random. Passen Sie einen Zeitplan an, mit dem Steckdosen Geräte automatisch ein- und ausschalten können, um unnötige Kosten zu sparen.


Lässt sich der Rollladenmotor dann auch noch über Funk steuern – wie zum Beispiel der Rollo Tube S-Line DuoFern von Rademacher – kann er einfach in das HomePilot Smart Home eingebunden werden. „Damit ergeben sich weitere Möglichkeiten, Rollläden zum Energiesparen zu nutzen, vor allem dann, wenn man tagsüber unterwegs ist“, erklärt Kern.

„In Kombination mit einem Umweltsensor, einer über Funk gesteuerten Wetterstation, die Temperatur,  Regen, Windstärke, Sonnenposition, Sonnenhöhe und  Beleuchtungsstärke messen kann, zum Beispiel lässt sich ein Rollladen so einrichten, dass er bei einer bestimmten Temperatur herunterfährt und die vorhandene Wärme im Raum bleibt. Kommt dann tagsüber die Sonne heraus – die ja auch an Wintertagen durchaus wärmt – fährt der Rollladen wieder hoch und der Raum dahinter kann von der Sonnenwärme profitieren. Diese Effekte kommen besonders bei ein- und zweifach verglasten Fenstern zum Tragen.“ Smarte Rollläden lassen sich auch in programmierte Szenen integrieren und fahren dann zum Beispiel automatisch herunter, wenn die Bewohner das Haus verlassen.

 

Quelle: Rademacher Geräte-Elektronik
Bildquelle: Rademacher Geräte-Elektronik

author-profile-picture-150x150

Mehr zu belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

website-24x24

Kommentare: 0

Ihr Kommentar zu: Automatisierte Rollläden: Schutz vor Heizwärmeverlust

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.

jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-14').gslider({groupid:14,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});