Teichpumpen im Vergleich: Welche Variante passt zu meinem Bedarf?

28.03.2018 |  Von  |  Garten, News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Teichpumpen im Vergleich: Welche Variante passt zu meinem Bedarf?
Jetzt bewerten!

Ein kleiner See oder Teich verwandelt jeden Ort in eine kleine Wohlfühloase. Gartenbesitzer, die sich Gedanken über die Ausgrabung eines Teichs machen, sollten sich im Vorfeld darüber im Klaren sein, dass dieses wunderschöne Dekorationsobjekt eine Pumpe benötigt.

Der menschliche Körper benötigt ein gesundes Herz, um am Leben teilnehmen zu können. Ein intaktes Herz ermöglicht den Individuen ein unbeschwertes Dasein. Diejenigen, die unter verschiedenen Herzbeschwerden leiden, können bestätigen, dass ein krankes Herz, ihre Lebensqualität um ein Vielfaches einschränkt.

Eine Teichpumpe erfüllt eine ähnliche Funktion im Hinblick auf den Erhalt eines Teichs. Sie bestimmt die Qualität des Wassers. Die kleinen Seen beinhalten entweder Pflanzen oder Tiere. Manche Teicharten beinhalten beides. Diejenigen, die sich für einen Fischteich entschlossen haben, sollten sich vor Augen halten, dass die Tiere einen optimalen Lebensraum mit gesundem Teichwasser benötigen. Fachleute raten interessierten Gartenbesitzern, die Regel 50 Zentimeter Fischlänge pro 1.000 Liter Wasser zu berücksichtigen.

Die Wahl der Teichpumpe hängt von der Art des Sees ab. Deshalb hat ein erfahrenes Expertenteam sieben Geräte näher betrachtet.



Die Funktionsweise einer Teichpumpe

Wenn die Teichliebhaber ihre Pumpe ordnungsgemäss einsetzen, können sie von einer langen Lebensdauer ihres Sees profitieren. Ein Motor, der sich in der Pumpe befindet, zieht das Wasser in die spezielle Pumpkammer und transportiert es anschliessend zur Ausgabestelle.

Da auf dem Markt verschiedene Pumpenmodelle existieren, können die stolzen Teichbesitzer mit dem Einsatz der Geräte schöne Effekte erzielen. Solarbetriebene Pumpen helfen den Teicheigentümern, ihre Kosten niedrig zu halten. Ausserdem ermöglichen die Geräte den Gartenbesitzern, die Kreation einer individuellen Teichlandschaft.

Zu den wenigen Nachteilen, welche die Installation einer Teichpumpe mit sich bringt, zählt der hohe Anschaffungspreis. Bei den Geräten, die mithilfe von Strom arbeiten, entstehen hohe Folgekosten. Bei einem Vergleich der Vor- und Nachteile überwiegen jedoch eindeutig die genannten Vorzüge.

Die drei Pumpenarten auf einen Blick

Die Filterpumpe basiert auf einem Filtermechanismus. Sie versorgt nicht nur den See mit Wasser, sondern regelt auch die Wassermenge. Diese Pumpe kann des Weiteren Schmutzteilchen transportieren.

Die Bauchlaufpumpe befindet sich im Teich. Sie versorgt entweder einen Bachlauf oder ein Gefälle mit der erforderlichen Wassermenge.

Eine Wasserspielpumpe gehört zu den Dekorationsobjekten. Sie kann nicht nur Springbrunneneffekte, sondern auch wunderschöne Fontänen erzeugen. Die unterschiedlichen Effekte gehen auf die zahlreichen Aufsätze zurück. Technikliebhaber können diese einzigartigen Pumpen mit einer Fernbedienung steuern.


Die passende Pumpe für den Teich wählen (Bild: Jeanie333 - shutterstock.com)

Die passende Pumpe für den Teich wählen (Bild: Jeanie333 – shutterstock.com)


Die Teichart bildet das Entscheidungskriterium für den Kauf

Teichbesitzer sollten sich vor dem Kauf über die verschiedenen Modelle ausführlich informieren. Zu den wichtigen Eigenschaften, die für die Wahl der Pumpe eine bedeutende Rolle spielen, gehören die Förderhöhe, Fördermenge, Pumpen- und Versorgungsart. Ferner spielt sowohl der Verbrauch als auch der Geräuschpegel eine entscheidende Rolle bei der Entscheidungswahl. Die Pumpe muss zum jeweiligen Teich passen. Auf diese Weise können die Teichbesitzer auch sicher sein, mit ihrem Gerät den gewünschten Effekt zu erzielen. Die Förderleistung, welche die Pumpe erbringen sollte, hängt von der Teichgrösse ab. Ein See, dessen Inhalt über fünf Kubikmeter Wasser verfügt, benötigt eine Pumpe, die 2.500 Liter Wasser pro Stunde transportieren kann. Die Berechnungsgrundlage der Förderhöhe beginnt an der Teichoberfläche und endet an der Wasseraustrittsstelle.

Bestseller Nr. 1
MVPOWER 3000L/H Wasserpumpe Tauchpumpe Amphibisch Teichpumpe Aquarienpumpe für Teich Brunnen Aquarium, mit Förderhöhe 2.8m und 3 Düse 19mm-22mm-25mm, Kabel 2.3m (40W)
  • Energieeffiziente Pumpe für Brunnen, Teiche, Aquarien
  • Die Fördermenge beträgt 3000L/h bei einer Leistungsaufnahme von 40W
  • Die Förderhöhe ist 2.8m, das Anschlusskabel ist 2.3m lang
  • In Meerwasser und Süßwasser zu gebrauchen
  • Füße mit 4 Saugnapf
AngebotBestseller Nr. 2
Pontec Filter- und Bachlaufpumpe PondoMax Eco 5000
  • Förderung von Grobschmutz bis zu 8 mm Größe
  • Förderleistung von 5000 l/h bei nur 60 Watt Leistungsaufnahme!
  • Inklusive Anschlussmöglichkeit für 1 zoll(25 mm), 1.25 zoll (32 mm) und 1.5 zoll (38 mm) - Schläuche
  • Förderhöhe von 2,6 m zur Bachlaufversorgung
  • Integrierter Thermoschutz gegen Überhitzung; Inklusive 10 m Stromkabel
AngebotBestseller Nr. 3
Pontec Wasserspielpumpe PondoVario 1500
  • Förderleistung 1500 l/h bei geringer Leistungsaufnahme von nur 25 Watt
  • Abnehmbare Feinfilterschlitze für Bachlauf- oder Filterspeisung
  • Schwenkbare Teleskopverlängerung mit 4 Düsen und Kugelgelenk
  • Zweiter separat regulierbarer Abgang
  • Inklusive Thermoschutz

 

Titelbild: Jacek Boczarski – shutterstock.com

Über Agentur belmedia GmbH

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!


Ihr Kommentar zu:

Teichpumpen im Vergleich: Welche Variante passt zu meinem Bedarf?

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.