Hilfsmittel für Schaumschläger

26.08.2014 |  Von  |  Küchengeräte

Geschätzte Lesezeit: 6 minutes

Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Jetzt bewerten!

Nein, für den Kaffeevollautomaten hat das Geld leider nicht gereicht. Macht nichts! Als Lebenskünstler sind Sie es gewohnt, mit einfachen Mitteln grosse Dinge zu bewirken. Die gute alte Espressokanne, dieses Flaggschiff autochthonen italienischen Designs, verrichtet ihren Dienst in der Espressoherstellung ebenso gut und tausendmal einfacher. Nur könnten Ihnen Gäste und Gelegenheiten über den Weg laufen, bei denen Sie mit Ihrem schwarzen Espresso an der falschen Adresse sind. Manchmal wird eben Milch verlangt. Und zwar in aufgeschäumter Form. Was jetzt?

Kein Problem. Wo Lücken sind, werden sie durch Erfindungen gefüllt. Diese sind in puncto guter Milchschaum längst gemacht worden. Von einfach bis aufwendig, von preisgünstig bis exklusiv ist vieles im Handel. Schauen wir uns mal um, womit der Kaffeeliebhaber am erfolgreichsten Schaum schlagen kann.

Der Elektro-Quirl

Diese kleinen, preisgünstigen Geräte sind unter Kaffeeliebhabern mittlerweile so verbreitet wie Zahnbürsten. Sie bestehen aus einem Kunststoffgriff, in dem sich die Batterien befinden. Auch Akku-Milchschäumer werden hergestellt. Teurere Werkzeuge dieser Art können bei Nichtgebrauch in einer Arbeitsstation geparkt werden, damit der empfindliche Quirl nicht beschädigt wird. Dieser besteht aus einem schmalen Metallstab, an dessen Ende eine kleine runde Spule befestigt ist.

Erhitzen Sie die Milch in einem Topf auf dem Herd. Giessen Sie sie in ein hohes, schmales Rührgefäss um. Füllen Sie dieses nur höchstens zu einem Drittel. Jetzt führen Sie in kreisenden Bewegungen den rotierenden Elektro-Quirl durch die Milch. Kenner bemängeln den so entstandenen Schaum als zu grobporig. Aber vielleicht ist alles Übungssache.

Elektrische Aufschäumkannen

Aufschäumkannen erhitzen die Milch nach Art eines Wasserkochers. Im Inneren der Kanne befindet sich ein Quirl- und Aufschäumeinsatz, der die heisse Milch automatisch auf die richtige Konsistenz bringt. Auch mit der Beschaffenheit von Milchschaum aus solchen Kannen geben sich die Perfektionisten der Kaffeezubereitung nicht zufrieden. Für den Hausgebrauch aber mag es genügen. Ausserdem lassen sich so bequem grosse Mengen Schaum herstellen.

Handpresskannen

Handpresskannen sind die löbliche Ökovariante unter den Milchaufschäumern, denn diese Geräte arbeiten ohne Strom. Noch ein Vorteil: Die Milch kann direkt in dem Behältnis erhitzt werden. Die Kanne verfügt über ein Sieb, das mittels eines Stabes in der erhitzten Milch auf- und niedergepumpt wird. Auf diese Weise werden feine Luftperlen unter die Flüssigkeit gewirbelt, und es entsteht ein Schaum, der unter Kennern als der beste Milchschaum überhaupt gilt. Allerdings gilt auch hier: alles Übungssache.

„Bauschaum“ nennen die Priester des Kaffees einen Milchschaum, der zwar haltbar, aber zu fest ist. Schaumig soll er sein, aber beim Trinken sanft zwischen den Lippen zergehen. Dann üben Sie mal fleissig.

 

Oberstes Bild: © Alice Day – Shutterstock.com


Ihr Kommentar zu:

Hilfsmittel für Schaumschläger

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.