Zehn Schritte zur perfekten Renovierung – Teil 2: Von den Handwerkern bis zu der Funktionalität

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Im zweiten und letzten Teil unseres Berichts zur 360-Grad- Renovierung geht es um die Details und deren Umsetzung. Unsere Tipps helfen Ihnen dabei, funktionale Einzelheiten mit Ihrer Vision in Einklang zu bringen und anschliessend die Realisierung mit allen Mithelfern effektiv zu stemmen. Funktionalität Damit Sie sich in Ihren neu gestalteten vier Wänden auch wirklich wohlfühlen, müssen natürlich auch praktische Aspekte stimmen: Jedem Element – ausser der Dekoration – sollte eine genau definierte Funktion zugewiesen werden. Bereits vorhandene funktionale Details sollten dabei berücksichtigt werden.

Weiterlesen

Nicht jeder Hammer ist gleich

Hammer ist nicht gleich Hammer – das ist nicht wirklich überraschend. Auch wenig geübte Heimwerker wissen, dass es das beliebte Werkzeug in ganz verschiedenen Formen gibt. Der Heimwerker arbeitet im Haushalt meist mit dem üblichen Schlosserhammer und kommt damit bei den meisten Arbeiten gut zurecht. Aber es gibt je nach Art des Einsatzes noch viele unterschiedliche Hämmer, die auch bei Hobby-Arbeiten sehr nützlich sein können. Wegen der grossen Spannbreite der verschiedenen Hämmer ist es wenig sinnvoll, sie hier alle detailliert zu beschreiben. Wir geben Ihnen aber einen Überblick über die wichtigsten Modelle, die oft bei den meisten Arbeiten eingesetzt werden können.

Weiterlesen

Gen Himmel steigen – mit Leitern und Tritten

[vc_row][vc_column][vc_column_text]Im Betrieb gibt es nicht nur Arbeiten, die sich bequem im Sitzen oder Stehen erledigen lassen. Immer wieder müssen Mitarbeiter Arbeiten ausführen, die weit über ihren Kopf hinaus gehen – und zwar buchstäblich. Dafür braucht man die passende Ausrüstung und natürlich kommt es auch immer auf Arbeitssicherheit an, um komfortabel arbeiten zu können. Die richtige Betriebsausstattung bieten oft Tritte und Leitern – zumindest wenn man über überschaubare Höhen spricht. Zur Grundausstattung gehören diese Leitern und ihre Mini-Versionen nicht nur bei Maler- und Tapezierarbeiten, sondern auch bei anderen Gelegenheiten kann man sie gut gebrauchen. Der Betriebshandwerker zum Beispiel ist auch bei kleinen Arbeiten oft auf Steighilfen angewiesen.

Weiterlesen

Wie tapeziere ich richtig und strukturiert? Ein Leitfaden für Hobbybastler

[vc_row][vc_column][vc_column_text]Wer schon einmal versucht hat, einen Raum in seiner Wohnung zu tapezieren, hat spätestens nach der zweiten gerissenen Tapete oder schief angesetzten Bahn wieder aufgegeben und den Rat eines Fachmanns eingeholt. Diese klebrige Angelegenheit ist jedoch einfacher, als man nach den ersten Versuchen denkt. Mit einer strukturierten Arbeitsweise kann man sich sehr viel Zeit und vor allem auch Nerven sparen. Nutzen Sie unseren kleinen Ratgeber, um sich die Arbeit deutlich zu erleichtern und auch ohne die Hilfe eines Handwerkers an Ihr Ziel zu gelangen. Wir nehmen Abschied vom Sommer und haben somit ausreichend Zeit, um unsere Wohnung auf Vordermann zu bringen. Hoch die Ärmel und her mit dem Kleister.

Weiterlesen

Sonnenschutz in Selbsthilfe

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Die Terrasse ist fertig. Sie setzen Ihre Füsse auf die schönen geriffelten Tropenholz-Bohlen und bewundern Ihr Werk. Welch einen inspirativen Ort haben Sie hier geschaffen! Dieses Sonnendeck an Ihrem Haus ist die Belohnung für die vielen Stunden, in denen Sie sich im Büro herumärgern müssen. Hier tanken Sie Kraft, hier treffen Sie Ihre Freunde, hier versammelt sich Ihre Familie. Gut gemacht! Und wo ist der Sonnenschutz? Apropos Sonnendeck. Die Sonne steht im Zenit und wird Sie an diesem Kraftort ungefähr acht Stunden lang beglücken. Die Temperatur auf dem Aussenthermometer steht auf 32 Grad. Warum muss es in den Sommern neuerdings so heiss sein? Sie blicken sich auf Ihrer neu geschaffenen Terrasse um. In der Ecke steht wie ein heruntergekommener Jugendfreund der Sonnenschirm, windschief und angerostet. Soll die Familie etwa unter diesem schmalen Pilz zusammentreffen? Sie krempeln Ihre Hosentaschen nach aussen und bemerken, dass Sie leer sind. Der Terrassenbau hat mehr Geld verschlungen, als Sie kalkuliert hatten. Also woher soll ein anständiger Sonnenschutz kommen? - Bauen Sie sich selbst einen! Schliesslich gelten Sie als genialer Handwerker.

Weiterlesen
jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-14').gslider({groupid:14,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});