Eine Nähmaschine anschaffen – Tipps für Einsteiger und Fortgeschrittene

22.02.2018 |  Von  |  Elektronik, News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Eine Nähmaschine anschaffen – Tipps für Einsteiger und Fortgeschrittene
Jetzt bewerten!

Es gilt vieles zu beachten, denn Nähen ist nicht gleich Nähen. Für welchen Zweck soll die Nähmaschine eingesetzt werden? Viel hängt davon ab, welche Aufgaben die Nähmaschine erfüllen soll.

Sind es nur kleinere Ausbesserungsarbeiten oder sollen ausgefallene und individuelle Kleidungsstücke genäht werden? Will man schicke Accessoires erstellen oder sollen möglicherweise Heimtextilien wie z. B. Gardinen angefertigt werden?

Für welche Nähmaschine die Entscheidung fällt, ob man eine einfache Nähmaschine kaufen möchte oder eine Spezialmaschine mit zusätzlichen Funktionen für Fortgeschrittene und anspruchsvolle Näherinnen, hängt ganz stark vom Können und vom Vorhaben ab.

Anzeige

Nähmaschinen Huber
Gallusstrasse 1
CH-6010 Kriens

+41 (0)41 410 10 16 (Tel.)
+41 (0)41 410 10 16 (Fax)

info@naehmaschinen-huber.ch (Mail)
www.naehmaschinen-huber.ch (Web)

Über welche Funktionen soll eine Nähmaschine für Einsteiger verfügen?

Es lohnt sich, erst einmal eine Maschine zu wählen, die überschaubare Funktionen aufweist. Andernfalls kann die Nähmaschine schnell den Anfänger überfordern und die Freude am neuen Hobby verderben, wenn der Umgang mit der Maschine zu kompliziert wird. Für den Anfänger ist eine Maschine, die Geradstich und Zickzackstich kann und evtl. noch Elastikstich und eine kleine Auswahl an Dekostichen und eine Automatik für Knopflöcher hat, die richtige Maschine zum Einstieg.

Will man eine Nähmaschine kaufen, sind solide Qualität und eine leicht verständliche Bedienungsanleitung erst einmal die ausschlaggebenden Kriterien. Dazu reicht zu Anfang in er Regel eine mechanisch gesteuerte Nähmaschine. Mit der Zeit lernt man auch bei verschiedenen Stoffarten herumzuspielen.

Dazu gehören dann auch die richtigen Nadeln für feine, grobere und elastische Stoffe. Jeansstoffe und Lederstoffe stellen wieder ganz andere Anforderungen. Notwendige Varianten dazu sind Fadenspannung, Stichlänge und Stichbreite beim Zickzackstich. Aber auch bei Nähmaschinen für Anfänger sollte ein Nadelstopp integriert sein. Damit lassen sich gleichmässigere Nähte leichter kreieren und Kurven nähen. Eine automatische Fadenspannung erleichtert die Einstellung auf verschiedene Stoffarten. Trotzdem muss aber die Fadenspannung auch zusätzlich manuell einstellbar sein. Das Fusspedal ist ein wichtiger Faktor für die Geschwindigkeitskontrolle und die Regulierung der Nähgeschwindigkeit.


Kreative Ideen mit der Nähmaschine umsetzen (Bild: EVGENIYA68 - shutterstock.com)

Kreative Ideen mit der Nähmaschine umsetzen (Bild: EVGENIYA68 – shutterstock.com)


Und wie sieht es bei Fortgeschrittenen und Könnern aus?

Wer sich an grössere Projekte wagen möchte, hat höhere Ansprüche an seine Nähmaschine. Zusätzliche Ausstattungen und einige Hilfsmittel sollten Nähmaschinen für Fortgeschrittene mitbringen. Der Stofftransport sollte schneller laufen und wunderbare Stickbilder sollten möglich sein. Ein Set mit verschiedenen Nähfüssen schafft dazu eine grosse Erleichterung.

Mit Freiarm-Nähmaschinen lassen sich Ärmel und Hosenbeine sehr viel komfortabler nähen. Dazu sind auch einige Computernähmaschinen auf dem Markt, bei denen im Vorfeld Stickbilder einprogrammiert werden können. Automatische Fadenabschneider, Schnelleinfädler und eine riesige Auswahl an Sticharten und Nähprogrammen lassen keine Wünsche offen. Die Handhabung wird dadurch aber auch komplizierter gegenüber einer normalen Haushaltsmaschine. Der Preis für eine solche Profi-Nähmaschine ist naturgemäss auch deutlich höher. Aus diesem Grund gilt es vor dem Kauf der Nähmaschine auch genau abzuwägen, welche Funktionen für das eigene Näh-Vorhaben erforderlich sind.



Und das könnte auch hilfreich sein

Ideal ist es, wenn ein Probenähen möglich ist. Dabei erkennt man, ob alle Funktionen mühelos erkennbar und einstellbar sind und wie laut die Maschine möglicherweise arbeitet. Ein guter Kundenservice und eine Garantiezeit von mindestens fünf Jahren zählen mit zu den wesentlichen Kaufkriterien.

Zur Reinigung und Pflege gibt es für den Innenraum einen weichen Pinsel zur Entfernung von Staubpartikel. Aussen kann die Maschine feucht abgewischt werden, um Staub und Fussel und Stoffreste zu entfernen.

 

Titelbild: EKramar – shutterstock.com

Über Agentur belmedia GmbH

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!


Ihr Kommentar zu:

Eine Nähmaschine anschaffen – Tipps für Einsteiger und Fortgeschrittene

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.